Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Eisenbahnforum Nordostbayern
Beiträge im Thema:
4
Erster Beitrag:
vor 3 Jahren, 11 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 3 Jahren, 11 Monaten
Beteiligte Autoren:
Bahnwärter1848, Martin Pfeifer, 111227-5, derSchlömener

Bahn-Bauarbeiten zwischen Neuenmarkt und Trebgast: Anschlussverluss in Kirchenlaibach / Warum fahren die Züge nicht zwischen Harsdorf und Bayreuth?

Startbeitrag von derSchlömener am 10.08.2014 19:08

Vom kommenden Samstag, den 16. 8. bis zum darauffolgenden Samstag, den 23. 8. 2014 finden zwischen Neuenmarkt und Trebgast Bauarbeiten an der Bahnstrecke und den Bahnübergängen statt.
Daher werden die Züge der Linie Hof - Bayreuth - Nürnberg über Marktredwitz umgeleitet.
Alle anderen Züge fallen zwischen Bayreuth und Neuenmarkt aus. Stattdessen verkehren Ersatzbusse.

Ich finde es schade, dass man gleich die ganze Strecke zwischen Bayreuth und Neuenmarkt sperrt und nicht zumindest zwischen Harsdorf und Bayreuth die Züge normal fahren lässt.

Aber von vorne:
Hier ist der Ersatzfahrplan: [bauarbeiten.bahn.de]

Da auch die Bahnübergänge in Schlömen gesperrt sind ergeben sich zwischen Neuenmarkt und Bayreuth äußerst lange Fahrzeiten:
der Bus verlässt Neuenmarkt und fährt fast bis Kulmbach (!) nach Kauerndorf und dann durchs Maintal wieder hoch nach Trebgast.
Von Trebgast aus gehts normal weiter nach Bayreuth.
Jedenfalls braucht der Bus zwischen Harsdorf und Bayreuth 20Minuten. Der Zug schaffs in der Hälfte der Zeit.

Ich habe sowieso das Gefühl dass agilis die Baustelle ganz gelegen kommt und man so in der Urlaubszeit Personal- und auch Betriebskosten sparen kann:

Würde man die Züge zwischen Weiden und Harsdorf pendeln lassen, käme man um x:40 bzw. x:46 in Harsdorf aus Weiden an und müsste um x:12 bzw x:19 wieder zurück nach Weiden fahren.

Jetzt hat man es ernsthaft so geplant, dass die Züge aus Weiden in Kirchenlaibach mutwillig den Anschluss aus Dresden und Hof bzw. Schirnding verpassen und sofort weiter nach Bayreuth fahren!!
Z.B. Kirchenlaibach nach Bayreuth ab neu um 14:11, Ankunft aus Schirnding um 14:11.
Frechheit!

Oder: Kirchenlaibach nach Bayreuth ab neu um 15:08, Ankunft aus Dresden um 15:10!

Mich ärgert es auch, dass da die BEG mitspielt.

Ich sehe keinen anderen Grund in Kirchenlaibach den Anschlussaufenthalt zu kürzen, außer dass man dann früher in Bayreuth ankommt und nach einer Kurzwende sofort nach Weiden mit dem selben Tf zurückfahren kann.

Blöd genug, dass zwischen Neuenmarkt und Harsdorf eine Woche überhaupt keine Züge fahren. Dass man dann aber noch eine weitere Strecke mit einem schlechten Fahrplan "belohnt". Das hätte es nicht gebraucht.

Liebe agilis: warum fahrt ihr nicht bis Harsdorf? Ist die Strecke wirklich komplett bis Bayreuth gesperrt?
Und wenn ja, warum kann man dann nicht den Fahrplan auf der Linie Bayreuth - Weiden unverändert lassen??

Viele Grüße,
Johannes

Antworten:

Servus !

lt DB Netz Komplettsperrung Bayreuth Hbf - Schlömen vom 16.08. 01:00 Uhr bis 20.08. 20:00, außerdem in der restlichen Zeit bis 24.08. 05:30 Uhr noch mehrere Teilabschnitte, so zB Bindlach - Harsdorf, Trebgast selber und Trebgast - Neuenmarkt.

Außerdem: was bringt es denn, das/die betroffenen EVU hier "rund zu machen" ohne die näheren Einzelheiten zu kennen. Schreibs` doch gleich an die BEG, dann bekommst du auch gleich eine Antwort auf eine deiner vielen Vermutungen.

Es spielt zwar hier eine andere Mannschaft, welche nicht rot ist, aber es geht ums Prinzip: ich kenne die Auswirkungen auf die Fahrzeug- und Personaleinsätze bei der Agilis auch nicht...aber im ungünstigen Fall können baubedingte Streckensperrungen durch notwendige Änderungen an den Fahrzeugumläufen/Wendzeiten etc sogar einen höheren Fahrzeug- und Personalbedarf nach sich ziehen, also wäre ich mit dementsprechenden Unterstellungen etwas vorsichtiger.

Gut Nacht
Oli

von 111227-5 - am 10.08.2014 20:39
Servus,

in der Tat gibt es neben der Gleiserneuerung zwischen Trebgast und NNE noch weitere Arbeiten. Betroffen ist auch ein Bahnübergang in Bindlach.

von Martin Pfeifer - am 11.08.2014 06:11

Re: Bahn-Bauarbeiten: auch Regio hat's bemerkt

Also mindestens bis gestern hingen noch überall die Baustellenaushänge mit der Fahrzeit des DB-SEV von 6 min zwischen Trebgast und Neuenmarkt! Heute habe ich den gedruckten Maulwurf mitgenommen und siehe da - auch die DB braucht wie agilis die 25 min für 5 Bahnkilometer! Man hat doch noch gemerkt, dass die Überwege auch strassenseitig zu sind ...

Die Busfahrzeiten sind so weit weg von den normalen Zugverbindungen, dass es vielleicht auch eine Überlegung wert gewesen wäre, für die doch zahlreichen Transitreisenden einen Bus nonstopp über die Autobahn fahren zu lassen - möglicherweise mit jeweils passender Anschlußverknüpfung. Und ein weiterer Bus pendelt über alle Dörfer - wäre nur für Trebgast vorübergehend eine gewisse Einschränkung gewesen.

von Bahnwärter1848 - am 11.08.2014 16:20
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.