Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Eisenbahnforum Nordostbayern
Beiträge im Thema:
8
Erster Beitrag:
vor 3 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 3 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
extirschenreuther, nix mehr, 225 030, Ilztalbahner, Neuenmarkt, 223 061, Schwandorfer

[ZM] Gestern Bü-Unfall Ilztalbahn

Startbeitrag von Schwandorfer am 21.09.2014 08:17

[www.pnp.de]

[www.am-sonntag.de]

[www.ilztalbahn.eu]

Viele Grüße

Tobias

Antworten:

Es erstaunt mich immer wieder aber viele Leute wissen gar nicht mehr wozu ein Andreaskreuz da ist, eigentlich Wahnsinn. Neulich kam mal am Fernsehen ne Umfrae dazu, mehr als 50% konnten die Funktion eines Andreaskreuzes nicht erklaeren. Ausserdem denken die meisten dass nur dann ein Zug kommt wenn zb an einem BAhnuebergang die Schranke geschlossen ist, stimmt aber auch nicht. Bei mir um die Ecke gibts nen BAhnuebergang, da ging ich neulich vom Supermarkt heim und es kam ein Bauzug, weil auf der STrecke gebaut wird, war die Schranke aus und der Lokführer hielt an und sicherte den BAhnuebergang -es kam im Moment kein Auto- bevor er weiterfuhr. Dann fuhr er los und als die ersten 10Wagen durchwaren kam ein Auto und der Fahrer wäre fast gegen den Zug gefahren, weil er nur aufs Blinklicht schaute, das nicht an war und gar nicht drauf geachtet hat dass grade ein zug drüberfährt. DAnn hielt er an und faselte was von Anzeige weil das Blinklicht nicht eingeschaltet ist.

von extirschenreuther - am 21.09.2014 08:25

Dummheit stirbt nicht aus ...

Zitat
extirschenreuther
Es erstaunt mich immer wieder aber viele Leute wissen gar nicht mehr wozu ein Andreaskreuz da ist, eigentlich Wahnsinn. Neulich kam mal am Fernsehen ne Umfrae dazu, mehr als 50% konnten die Funktion eines Andreaskreuzes nicht erklaeren.



Dummheit stirbt nicht aus, sondern sie vermehrt sich prächtig in diesem unseren Lande. Und wenn ich dann noch den Schriftzug unten rechts am Kühlergrill sehe - was an Grips fehlt, machen die Autokäufer heutzutage eben mit 'nem stärkeren Motor wett. Man sieht das Ergebnis, immer wieder auf's Neue ...

Gruß 223 061

von 223 061 - am 21.09.2014 08:31

Frage dazu

auf den Bildern ist ein BÜ mit Blinklichtanlage zu sehen und der Zeitungsmeldung steht nix von Blinklicht. Ist das Blinklicht wie bei einigen Museumsbahnen ausser Betrieb und die Sicherung erfolgt durch Posten oder durch ZP1 oder schreibt die Zeitung einfach nix

von Neuenmarkt - am 21.09.2014 09:05

Re: Frage dazu

Hallo,
richtig, das ist eine Blinklichtanlage, die an diesem Tag auch ordnungsgemäß funktioniert hat.
Viele Grüße,
Tobias

von Ilztalbahner - am 21.09.2014 09:12

Anfahrhilfe, Seitenliniensensor

Servus,

...und noch mehr braucht heute der depperte umwöhnte Wohlstandskonsument der dt. ADAC-PKW-Lenker-Klientel!

Wer all das benötigt, um angeblich "sicherer" umher fahren (->rasen...) zu können, sollte aus dem Verkehr gezogen werden.
Aber in diesem Vollkasko-Staat darf der letzte Depp nicht in seiner Mobilität gehindert werden.
Hauptsache später muß der Bürger tagtäglich auf Arbeit viele Kilometer fahren, immens Zeit und Weg zur Besorgung der täglichen Dinge verprassen. Dann ist er schön am Aderlass, an der Mineralölsteuer... Und Änschi reibt sich die Hände.
Umwelt, Resourcen, Klima? Wie FDP = neoriberal-scheißegal!!!

Und wenn auch noch das tolle! Freihandelsabkommen mit den Ärschen in USA zum Tragen kommt, dann für immer und ewig Gute Nacht!

Ich könnt nur noch speien.



malo

von nix mehr - am 21.09.2014 09:50

Re: Frage dazu

Das Problem ist hatl einfach, dass die deutschen seit Ende des zweiten Weltkrieges zu einer automobilen Gesellschaft erzogen wurden, um die Automobilindustrie anzukurbeln. Das Ergebnis ist, dass wir das dichteste Autobahnnetz Europas haben, ohne Geschwindigkeitsbeschraenkung wohlgemerkt, und es reicht immer noch nicht. Und wie malo sagt, es wird immer mehr sinnloser Scheiss in den Autos verbaut, der angeblich die Sicherheit erhöht, nur wundersamerweise gehen die Unfallzahlen trotzdem nicht zurueck, weil das Hirn der Autofahrer kann man leider nicht upgraden, obwohl das bei vielen hierzulande dringend nötig wäre.

von extirschenreuther - am 21.09.2014 14:13

Allgemeine Tendenz...

Die Rücksichtslosigkeit und Ignoranz nimmt doch im Straßenverkehr allgemein zu.
Das wird halt 1:1 auf den Bahnverkehr übertragen.
Nur sind dort die Konsequenzen ungleich höher.

Solche Unfälle sind ja auch kein Problem der Ilztalbahn alleine. Schaut nur, wie oft Unfälle an der Kammeltalbahn von Mindelheim nach Günzburg passieren. Auch dort gibt es viele unbeschrankte BÜ und doppelt soviel blöde Autofahrer. :-(

Grüße

Wolfgang

von 225 030 - am 26.09.2014 06:37
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.