Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Eisenbahnforum Nordostbayern
Beiträge im Thema:
1
Erster Beitrag:
vor 3 Jahren, 5 Monaten
Beteiligte Autoren:
derSchlömener

Trebgast lädt ein: 50. Eisenbahn-Vortragsabend am Mittwoch, den 24. 9. ab 19Uhr im Gh Friedrich

Startbeitrag von derSchlömener am 21.09.2014 19:20

Veranstaltungs – Information

Trebgast lädt ein: 50. Eisenbahn-Vortragsabend!

Am Mittwoch, 24. 9., ist die kurze Sommerpause vorüber – Referenten bieten im Herbst wieder zahlreiche neue Eisenbahn-Themen-


Trebgast.- Im April 2009 hatte der Freundeskreis Schiefe Ebene erstmals zu einem Treffen ins Nebenzimmer des Gasthofes Friedrich in Trebgast eingeladen – es sollten dabei die zahlreichen Bahnfreunde aus der Region angesprochen werden. Es konnte allerdings nicht erwartet werden, dass aus der damals recht spontanen Idee bislang 49 Abende geworden sind, an denen gut 20 Referenten fast 2 000 Besuchern rund 150 kostenlose Vorträge bieten konnten!


So werden auch am kommenden Mittwoch wieder drei Hobbyfreunde über unterschiedliche Themen referieren. Roland Fraas macht den Auftakt und berichtet nicht nur über die nun fünfeinhalb Jahre Trebgaster Stammtisch – Hauptaugenmerk sind die aktuellen Ereignisse aus der Region. Das große 01-Schnellzugloktreffen im DDM Neuenmarkt wird dabei natürlich ein Schwerpunkt sein.


Bild 1: Zwei Höhepunkte konnte die Schiefe Ebene im Eisenbahnjahr 2014 erleben: am Pfingstsonntag wurde der neugestaltete Lehrpfad eingeweiht, und am 20./21. September hatten sich gleich sechs betriebsfähige Schnellzugdampfloks der Reihe 01 zu einem Treffen auf der Bergstrecke angemeldet. Schon einige Tage vorher traf aus Meiningen die ölgefeuerte 01 0509 am Bahnhof Neuenmarkt ein (Foto: Roland Fraas)




Johannes Holz-Koberg dreht dann das Rad der Geschichte weit zurück. Unter dem Motto „Schmalspurdampf im Schwabenland“ zeigt er Bilder von den letzten Schmalspur-Dampfloks der Bundesbahn, die sich vor vielen Jahren von den Gleisen des „Öchsle’s“ und der Bottwartalbahn verabschiedeten.


Bild 2: Früher waren Schmalspurbahnen ein unverzichtbares Mittel, auch abgelegene Regionen an des Eisenbahnnetz anzuschließen. Der Straßenverkehr wurde jedoch schon in den 1950er Jahren eine nicht mehr zu bremsende Konkurrenz, die kleinen Bahnen verschwanden bald – zuletzt oft nur noch im Güterverkehr betrieben, wie hier in Ochsenhausen das „Öchsle“ mit 99 633 im Jahr 1968 (Foto: Johannes Holz-Koberg)




Schon bekannt für seine mühevoll aufgetanen Bildraritäten ist Peter Pfister. Er hat fleißig weitergesammelt und kann zum Abschluss des Abends wieder einige Prachtstücke der Eisenbahngeschichte zeigen – sein Schwerpunkt ist diesmal die Diesellok der Baureihe V 80, es werden aber auch die Prototypen der Elektrolokbaureihe E 10 nicht zu kurz kommen; interessante Einblicke wird auch ein Rundgang durch das Ausbesserungswerk Nürnberg bieten.


Bild 3: Die Deutsche Bundesbahn versuchte mit dem Bau der Diesellok der Baureihe V 80, die Dampflokomotive abzulösen. Allerdings wurden nur 10 Maschinen gebaut, die zuletzt alle in Bamberg beheimatet werden. Zu dieser Zeit erreichten sie an Sonntagen 1972 auch den Bahnhof Neuenmarkt-Wirsberg wie hier die 280 004 (Foto: Slg. Peter Pfister)


Der Vortragsabend beginnt um 19.00 Uhr und der Eintritt ist frei.

AKISE - Arbeitskreis Initiative Schiefe Ebene
Freundeskreis Schiefe Ebene Neuenmarkt (FSE)
fse-neuenmarkt@t-online.de
www.schiefe-ebene.info

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.