Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Eisenbahnforum Nordostbayern
Beiträge im Thema:
3
Erster Beitrag:
vor 3 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 3 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
223 061, 111227-5

Probefahrten Oberpfalzbahn in Weiden (Videolink) und Anmerkung zum neuen Fahrplan

Startbeitrag von 223 061 am 18.10.2014 16:30

Hier zunächst der Video-Link - ein "Link" im doppelten Sinne: ;-)

[www.youtube.com]

(Hinweis: Ab 00:14 bewegt sich auch tatsächlich etwas.)


Wie bereits vor einiger Zeit von der BEG angekündigt, wird die Oberpfalzbahn der neuen Linie Cheb-Marktredwitz-Regensburg in Regensburg Hbf tatsächlich jede Stunde zur Minute 04 eintreffen und zur Minute 57 wieder abfahren, während die Zeitlagen der anderen Züge (RE, ICE, Agilis, Alex) im Wesentlichen unverändert bleiben. Direkte Anschlüsse ergeben sich damit also nur zur ag in/aus Richtung Eggmühl sowie zum RE in/aus Richtung Neumarkt/Nürnberg sowie mit etwas mehr Wartezeit zur ICE-Linie. Verpasst werden dagegen die bisher von der VBG erreichten Anschlüsse in/aus Richtung Plattling, Neumarkt (ag) sowie Ingolstadt und München (ALX/RE). Aber das nimmt man für den Halbstundentakt Schwandorf-Regensburg wohl inkauf, denn die meisten Pendler von den kleineren Stationen aus Nordostbayern wollen ja vermutlich ohnehin nur bis Regensburg.

Eine Ausnahme in der Zeitlage der Oberpfalzbahn auf der KBS 855 bildet übrigens der von mir an anderer Stelle schon erwähnte tägliche OPX am Morgen, der Cheb um 06:29 Uhr verlässt, bis Marktredwitz jeden Halt bedient und dann als "Oberpfalz-Express" in der Zeitlage des heutigen RE direkt nach Regensburg fährt (Abfahrt Marktredwitz um 07:04 Uhr; Ankunft in NRH wie gehabt um 08:37 Uhr). Mal sehen, wie sich diese Verbindung bewährt.

Gruß 223 061

Antworten:

Servus !

Ab Fahrplanwechsel halten etliche ALX aus und in Richtung Hof zusätzlich auch in Maxhütte-Haidhof und Schwandorf, somit ist die Anschlußsituation aus/in Richtung Norden etwas entschärft, auch weil es die RE von und nach Nürnberg auch noch gibt.
In den Randlagen bleibt es übrigens bei der OPB Abfahrt Richtung Schwandorf/Weiden zu den bisherigen Zeiten (zB 21Uhr30 und 23 Uhr30 ab Regensburg).

Zu "deinem" Oberpfalzexpress: also ich hab da auch mal geschaut: nur vier Minuten mehr Fahrzeit als der 612, aber dafür auch drei Halte (Altenstadt, Maxhütte-Haidhof, Schwandorf) mehr. Und: fährt da nur ein VT, dann wird es kuschelig, weil ab Schwandorf die Reisenden aus a.) der OPB Marktredwitz-Schwandorf, b.) Richtung Furth im Wald und c.) Richtung Amberg (der RE aus Nürnberg endet in Schwandorf und fährt nicht mehr weiter nach Regensburg) alle diesen Expresszug nehmen müssen, so sie nach Regensburg wollen.

Ansonsten konnte ich für Regensburg nicht sehr viele Änderungen ausmachen.
Die RE Richtung München und direkt über Neumarkt nach Nürnberg unverändert, der Fernverkehr bis auf den entfallenden "Rottaler Land" auch und auch den Radlzug Nürnberg-Passau gibt es wieder (Sa und So von Anfang April bis Mitte Oktober).

Pfiats Eich
Oli

von 111227-5 - am 18.10.2014 17:15
Zitat
111227-5
Zu "deinem" Oberpfalzexpress: also ich hab da auch mal geschaut: nur vier Minuten mehr Fahrzeit als der 612, aber dafür auch drei Halte (Altenstadt, Maxhütte-Haidhof, Schwandorf) mehr.




Das sehe ich relativ entspannt, denn bisher wurde hier ziemlich viel Zeit verschwendet, weil der RE meist vor Schwandorf noch kurz auf Einfahrt warten mußte und dann meist schon vor Regenstauf wieder auf die davor fahrende VBG (eigentlich NRH an 08:32) auflief. Der OPX müßte dagegen künftig freie Bahn haben.



Zitat
111227-5
Und: fährt da nur ein VT, dann wird es kuschelig, weil ab Schwandorf die Reisenden aus a.) der OPB Marktredwitz-Schwandorf, b.) Richtung Furth im Wald und c.) Richtung Amberg (der RE aus Nürnberg endet in Schwandorf und fährt nicht mehr weiter nach Regensburg) alle diesen Expresszug nehmen müssen, so sie nach Regensburg wollen.




Das sehe ich weniger entspannt, denn bisher fuhr hier die VBG meist mit zwei Triebwagen vorneweg und dann der RE mit nochmals zwei Triebwagen hinterher. Es waren da zwar noch viele Plätze frei, aber alles mit nur einem Triebwagen zu fahren halte ich für nahezu unmöglich außerhalb der Ferienzeit. Solange da aber Triebwagenmangel herrscht bei der Länderbahn, muß man das wohl ernsthaft befürchtet.

Alles in allem habe ich den Eindruck, die BEG geht an diese Planung mal wieder ziemlich "mutig" ran.

Gruß 223 061

von 223 061 - am 18.10.2014 18:30
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.