Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Eisenbahnforum Nordostbayern
Beiträge im Thema:
8
Erster Beitrag:
vor 3 Jahren, 6 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 3 Jahren, 6 Monaten
Beteiligte Autoren:
derSchlömener, Walfisch, Bundesland Franken, Neuenmarkt, 223 061, Pendler_NKU

Fahrplanwechsel: Status-Quo aber Vieles wird auch schlechter

Startbeitrag von derSchlömener am 08.12.2014 20:26

In wenigen Tagen fährt die Bahn schon nach dem neuen Fahrplan.
Große Neuerungen bzw. Verbesserungen konnte ich für den Raum Hof - Bayreuth - Kulmbach nicht entdecken, stattdessen wird es einige Verschlechterungen geben.

Hier ein kurzer Überblick:


agilis mit aufgeweichtem und teils löchrigem Stundentakt


Bislang konnte man sich gut auf den agilis-Takt zwischen Bad Rodach und Weiden verlassen. Ein fast astreiner Stundentakt mit Halt auf allen Bahnhöfen bei dennoch äußerst attraktiver Fahrzeit. Nur in ganz wenigen Ausnahmefällen wurde mal ein Halt ausgelassen.

Damit ist jetzt leider schluss!

Generell gibt es unterschiedliche Abfahrzeiten für verschiedene Stunden an den einzelnen Bahnhöfen.
Bislang galt für Bayreuth für Abfahrten in Richtung Weiden:
Abfahrt immer auf halb. Fahrzeit immer 55min.

Jetzt schauts äußerst ungerelmäßig aus:
z.B. 14:24 - Fahrzeit 1:02; 15:37 - Fahrzeit 49min, 16:25 - Fahrzeit 1:02, ... , 19:18 (!) - Fahrzeit 58min, diese Fahrt auch ohne agilis-Anschluss aus Richtung Bad Rodach. Prima.

Auch die klar Strukturierten Linien wurden aufgeweicht:
So werden manche agilis-Züge zwischen Bad Rodach und Weiden in Bayreuth gebrochen und andererseits gibt es Durchläufer von Hof über Marktredwitz und Kirchenlaibach nach Bad Rodach über Bayreuth und Kulmbach. Sehr sinnig.
(Z.B: die Fahrt 8:30Uhr ab Bayreuth nach Bad Rodach kommt aus Hof)

und nicht nur das:
So wurden für Bindlach und Ramsenthal sogar einige Zughalte ersatzlos gestrichen.
Besonders ärgerlich: die immer äußerst gut besetzte Fahrt um 17:35Uhr ab Bayreuth nach Bad Rodach hält nicht mehr in Bindlach!
Zur Hochpendlerzeit gibt es also nur um 16:30 und dann wieder um 18:30Uhr eine Fahrmöglichkeit nach Bindlach.
Der Stadtbus ist oft keine Alternative, weil er fast eine halbe Stunde vom Bayreuther Bahnhof raus nach Bindlach braucht durchs Industriegebiet.

Grund dieses seltsamen Fahrplan ist, dass die RE-Züge zwischen Hof und Nürnberg jetzt zu anderen Zeiten in Kirchenlaibach abfahren.

Am Beispiel des soeben beschriebenen 17:35 (neu 17:37Uhr) Zuges ab Bayreuth in Richtung Kulmbach sieht das folgendermaßen aus:

In Kirchenlaibach kommt um 17:17Uhr der RE aus Hof an (früher 17:10Uhr Ankunft RE aus Dresden über Hof).
Die agilis aus Weiden muss also 7min länger in Kirchenlaibach ausharren: Ankunft aus Weiden um 17:07Uhr, Abfahrt in Richtung Bayreuth um 17:20Uhr.
Bayreuth wird dann erst um 17:36Uhr erreicht. Weiter gehts um 17:37Uhr.
Im jetzigen Fahrplan erreicht der Zug Bayreuth um 17:30Uhr und färt entspannt nach 5min Aufenthalt weiter nach Bad Rodach (17:35Uhr).
Durch diesen langen Aufenthalt in Kirchenlaibach hat der Zug jetzt auf seiner Fahrt nach Lichtenfels keine Zeit mehr und muss Bindlach als Halt auslassen.
Erst war geplant Ramsenthal ohne Halt zu durchfahren, das wurde aber noch auf Bindlach geändert.
Beides blöd irgendwie.
In der Praxis ist diese Fahrt sowieso auf Kante genäht, weil die agilis "auf Kohlen sitzt", wenn der Zug aus Hof nicht 100% püntklich kommt.
Für Reisende ist diese Verbindung auch Müll, weil man sich sicher sein kann, dass man oft im attraktiven Kirchenlaibach seinen Anschluss verpasst.

Auch in die Gegenrichtung wurden Halte gestrichen, z.B. der Halt um 16:15Uhr in Ramsenthal nach Bayreuth. Um 16:30Uhr wurde die Linie Bad Rodach - Weiden in Bayreuth ebenfalls gebrochen.

Usw. usw...
Ich könnte sicherlich noch viel viel mehr Beispiele finden bzw. finde sie erst nach und nach...


wir bleiben bei agilis: Kein Anschluss mehr in Kirchenlaibach von der Linie aus Bad Rodach über Kulmbach und Bayreuth nach Eger!
Der RE Nürnberg - Eger verkehrt neu zusammen mit dem "IRE" Nürnberg - Hof.
D.h. er ist früher in Pegnitz und fährt somit auch früher in Kirchenlaibach in Richtung Eger los.
Will man aus Bayreuth nach Eger fahren muss man jetzt über Pegnitz fahren.
Schade um den schönen Anschluss in Kirchenlaibach in West - Ost - Richtung.

Beispiel:
Kirchenlaibach Ankunft des Zuges, der nur aus Bayreuth kommt: 7:40Uhr
Kirchenlaibach Ankunft aus Bad Rodach - Kulmbach - Bayreuth: 7:50Uhr
Kirchenlaibach Abfahrt nach Eger: 7:37Uhr


Undurchschaubare Frühverbindungen nach Bayreuth
Auch bei der DB gibt es neue Anschlussverluste.
Der Frühverkehr nach Nürnberg wird ja teils neu geordnet:
Die Direktverbindung von Neuenmarkt nach Nürnberg fällt weg.
Neu verkehrt der RE 5Uhr nochwas doppelt von Hof bis Marktschorgast. Der vordere Zugteil hält bis Bayreuth noch um 6:13Uhr in Trebgast. Um 6:30Uhr geht es weiter in Bayreuth nach Nürnberg.
Der erste Zug von Lichtenfels nach Bayreuth wurde einige Minuten nach hinten verlegt.
Bislang fuhr in Trebgast dieser Zug gegen 5:40Uhr los, so dann man noch den RE um 6:00Uhr in Bayreuth nach Nürnberg erwischte.
Das ist jetzt vorbei!
Man hat aus Richtung Lichtenfels keinen Übergang auf diesen RE mehr.
Andererseits hat man noch "ewig" Zeit, wenn man aus Neuenmarkt z.B. mit dieser Früh-agilis um 5:57Uhr nach Bayreuth fährt und dann bis um halb sieben auf den RE nach Nürnberg warten muss.
Nach Creußen, Schnabelwaid, Hersbruck oder Neuhaus kommt man so früh jetzt nicht mehr.
Ich frag mich ja, warum man nicht einfach den ganz normalen Takt auch um 6Uhr fährt !?
Also agilis 6:03Uhr ab Neuenmarkt, 6:08 ab Trebgast und der RE hält nur in Bayreuth 6:29Uhr nach Nürnberg.
Trotzdem muss es einen RE um 5:42Uhr ab Trebgast nach Bayreuth geben, so dass man auf den 6:03Uhr Zug nach Nürnberg kommt.
Aber so "zwischennei" eine agilis is seltsam...

Was könnte man am Abendverkehr ändern?
Derzeit fahren um 21:00Uhr, 21:35Uhr, 22:04Uhr und 23:50Uhr Züge ab Bayreuth in Richtung Hof oder Kulmbach ab.
Bislang war der Zug um 21:35Uhr von Bayreuth nach Neuenmarkt ganz klassischer "Bundesbahn-Nahverkehr" (der Zug wurde aber erst im letzten Fahrplan eingeführt:
Er hatte von Mo- Fr in Bayreuth keinerlei Anschluss und in Neuenmarkt auch nicht. Nur für den Zwischenortverkehr :-)
Jetzt kommt dieser Zug täglich aus Hof über Marktredwitz und Kirchenlaibach nach Bayreuth und fährt weiter nach Neuenmarkt. Dort wartet der Zug dann immer von 22:00Uhr bis 22:48Uhr und fährt dann nach Hof.

Meine Idee:
Der Zug könnte doch in Bayreuth die Wartezeit machen und erst um 22:25Uhr nach Neuenmarkt weiterfahren: So kann man die agilis aus Weiden (Ankunft 22:20Uhr in BT) mitnehmen und hat eine Direktverbindung Bayreuth - Hof geschaffen.
Mit dieser agilis um 22:20Uhr in Bayreuth kommt man z.B. auch an, wenn man mit dem Alex um 18:41Uhr in München wegfährt.

So weit für jetzt,

viele Grüße,
Johannes

Antworten:

Guten Abend,

Danke für die Mühe und ausführliche Darstellung!
Große Verbesserungen für die Region Hof/Bayreuth/Kulmbach hat doch eigentlich sowieso keiner erwartet oder? ;)

(Kleine Anmerkung am Rande: Wenn ich mir was wünschen dürfte zum Fahrplanwechsel, würde ich am liebsten die 641'er wieder loswerden aber das wird ja nichts :D )

Schöne Grüße!

von Pendler_NKU - am 08.12.2014 21:00

Neue Direktverbindung Bamberg-Weidenberg (!)

Servus Johannes,
Danke für die Aufstellung der Fahrplanänderungen. Ganz nett ist auch, dass es jetzt eine tägliche Direktverbindung Bamberg-Weidenberg gibt, wenn auch erst spät am Abend (Ankunft NWBE 23:28). Sinn und Zweck der Sache wird wohl sein, dass dann ein VT weniger in Bayreuth übernachten muss/darf.
Gruß vom (ungeliebten:)) 641er

von Walfisch - am 09.12.2014 20:23

******* Hier die KBS 855 im Überblick (mL) *******

Hier mal die KBS 855 im Überblick:

[www.pfreimd.de]


Hauptneuerung ist hier der angenäherte Halbstundentakt zwischen Schwandorf und Regensburg, auf den das ganze Angebot ausgerichtet wird. Auch ein großer Teil der ALX wird hierzu in Maxhütte-Haidhof und Regenstauf halten.

Momentan wirkt dieser neue Fahrplan noch etwas "zerfahren" auf mich. Aber vielleicht gewöhnt man sich ja noch daran.


Gruß 223 061

von 223 061 - am 09.12.2014 20:48

die Verbindung gab es schon länger so

... im jetzigen Fahrplan wurde die Durchbindung nur nicht aufgeführt.
Manchmal wurde es auch so gemacht dass wirklich der Zug aus Bamberg in Bayreuth geendet hat und ein anderer nach Weidenberg durchgefahren ist, aber sehr oft ist der Triebwagen aus Bamberg wirklich nach Weidenberg durchgelaufen und wurde dort ja auch für die Nacht abgestellt..

Viele Grüße,
Johannes

von derSchlömener - am 10.12.2014 10:29

Re: die Verbindung gab es schon länger so

Ich hatte schon davor mal in den Fahrplan geschaut und mir gleich gedacht, dass so eine Durchbindung eine ganz sinnvolle Sache wäre :). Interessant zu hören, dass dies tatsächlich (teils) schon vorher so praktiziert wurde.
LG, 641er

von Walfisch - am 10.12.2014 13:46

Sind die klassichen Werkstattanbindungsrouten

bisher lief der Zug Bamberg -Weidenberg nur an WE und in den Ferien durch.

Bisher kommt eine Doppeleinheit früh aus Hof über Neuenmarkt und Lichtenfels nach Bamberg und im Gegenzug kommt eine Doppeleinheit aus Bamberg und fährt nach Weiden (mit Schwächung in Bayreuth).

Abends dann der Zug aus Bamberg nach Bayreuth(Weidenberg) und dafür läuft ein Zug von Bad Rodach mit Zugnummernwechsel nach Bamberg durch

von Neuenmarkt - am 10.12.2014 15:31
Vielen Dank für die Übersicht mit den negativen Änderungen zum Fahrplanwechsel. Fordere doch mal eine Stellungnahme der BEG an und informiere auch den NK in Bayreuth.

Besonders ärgerlich ist ja der Nicht-Anschluss an den RE nach Cheb morgens in Kirchenlaibach. Denn der Anschluss über Pegnitz funktioniert nur an Mo-Fr. Wenn man nun am Wochenende diese Verbindung nutzen will, muss man eine Stunde früher in Bayreuth losfahren :-(

Dieses Trauerspiel mit den RE gibt es auch in Gegenrichtung: Hier wird man nun auch immer über Pegnitz von Cheb nach Bayreuth geschickt. Dabei hat sich doch an den Abfahrtszeiten in Cheb gar nichts geändert?

von Bundesland Franken - am 14.12.2014 21:52
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.