Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Eisenbahnforum Nordostbayern
Beiträge im Thema:
2
Erster Beitrag:
vor 3 Jahren, 2 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 3 Jahren, 2 Monaten
Beteiligte Autoren:
Peter Gisder, JimKnopff

Urlaubsrückblick - Allgäu und Erzgebirge (29 Bilder)

Startbeitrag von JimKnopff am 30.03.2015 15:19

Servus zusammen!

Mitte März ging es wieder für ein paar Tage ins Allgäu. Durch Wanderungen und Ausflüge war die Ausbeute gering. Dafür ging dann die Woche drauf im Erzgebirge mehr. Der Reihe nach:



Bei der Fahrt in die Oberpfalz wurde am 15.03.15 der 628 426 als RB 27615 bei Sand aufgenommen.




Am Nachmittag ging es zum Bahnhof Köfering. Die gesamten Ladegleise wurde Ende letzten Jahres entfernt. Nur ein Gleisjoch mit Prellbock überlebte den "Anschlag".




Die Natur hat das Gleis längst zurückerobert.




Am 16.03.15 hieß es: "Auf ins Allgäu!" Es wurde wahr - die Güterhalle am Bahnhof Füssen wurde bereits abgerissen.




Das Empfangsgebäude vom Park aus. Lange wird es auch nicht mehr stehen...




Noch vor dem Einfahrsignal von Füssen lichtete ich die 218 411 mit dem RE 57510 aus München Hbf ab.




Zurück in der alten Heimat Oberpfalz konnte ich am 21.03.15 den ALX 84113 zwischen Obertraubling und Köfering ablichten. 183 004 war das Zugpferd.




Bei aufziehenden Regenwolken erwischte ich die 183 001 mit dem ALX 355 ebenfalls zwischen Köfering und Obertraubling - aber mit voller Breitseite!




Bei der Fahrt ins Erzgebirge wurde am Bahnhof Schönheide Süd Station gemacht. Leider wurde die Schmalspurstrecke Schönheide - Carlsfeld schon 1969/1970 abgebaut.




Eine Werkslok der Konsum Bürstenfabrik konnte dort auch besichtigt werden (nur von außen).




Auch die Rollwagenanlage ist noch vorhaden und betriebsbereit.




Huch! Eine schiefe Lok! In Schwarzenberg wurde im Rahmen der Industrieausstellung "art-technica" im Jahre 2005 eine Lok der Baureihe V10B schief aufgestellt.




Das Eisenbahnmuseum in Schwarzenberg ist sehr sehenswert! Hinter dem Lokschuppen lugt gerade ein 772er hervor.




Da möcht ich gleich losfahren!




Mustergültig hergerichtete Achsen präsentieren sich auf dem Gelände - und auch die anderen Exponate wurden mit viel Liebe aufbereitet.












Am Dienstag, 24.03.15 war dann eine Mitfahrt mit Fichtelbergbahn fällig. Bei herrlichem Wetter (schön aber auch kalt) konnte ich die Mitfahrt auf der Plattform genießen.




In Cranzahl wurde dann auch die moderne Bahn in Form von 642 700 abgelichtet. Er kam als RB 23709 von Chemnitz und hatte hier nur eine Kurzwende.




Bei der Ausfahrt des Dampfzuges konnte ich den 642er nochmals auf der Brücke ablichten.




Am nächsten Tag ging es nach Wolkenstein. 642 700 fährt als RB 23709 von Chemnitz nach Cranzahl in den Bahnhof ein.




Das Empfangsgebäude wurde toll renoviert! Auch eine Dampflok wurde aufgestellt - leider ist sie ein wenig schmal!




Auch auf so Details wie bemalte Briefkästen wurde geachtet.




Hausnummernschild!




Am Donnerstag ging es nach Aue. Gerade am Bahnhof angekommen bremste die 294 634 mit vier E-Wagen ab und schob dann die Wagen wieder raus. Zunächst schaltete aber der Tf die Funkfernsteuerung ein.




Als RB 23812 verlässt der 642 228 den Bahnhof Aue nach Chemnitz.




Später konnte ich den 642 273 als RB 23866 (Johanngeorgenstadt - Zwickau) an der wärterbedienten Schranke im Stadtgebiet von Aue aufnehmen.

Hier endet mein Urlaubrückblick. Ich hoffe, die Bilder finden Gefallen.

Schönen Gruß
Gabriel

Antworten:

Schöne Bilder, danke fürs Zeigen. Traurig, dass man nach Jöhstadt nicht mehr mit dem Zug kommt, sondern nur noch per Bus - und auch noch mit einem Busumstieg. Das hat mich bislang davon abgehalten, die Museums-Preßnitztalbahn zu besuchen. Und mit der Karre zu einer Bahngeschichte zu fahren, das finde ich ziemlich bäh.

von Peter Gisder - am 01.04.2015 17:35
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.