Umbau Bahnhofsgelände Weidenberg

Startbeitrag von Neuenmarkt am 18.05.2015 09:47

Servus, das Bahnhofsareal in Weidenbeg soll umgebaut, die ganzen Baywahallen abgerissen werden und das BF Gebäude saniert werden. Soweit sogut, aber, jetzt kommt das aber, anstatt einen Bahnsteiggleichen Busbahnhof direkt am Bahnsteig zu bauen, sieht der Plan keinen Bushalt zum ebenerdigen Übergang in den Zug vor, stattdessen soll am Bahnsteig eine Mehrzweghalle ( Nr 5 auf dem Bild) gebaut werden und der Bus soll weiterhin direkt am BÜ vor dem Blinklicht halten.

Auch vermisse ich P+R Parkplätze



Weidenberg baut das Ortszentrum am Bahnhof komplett um

Von Moritz Kircher

Weidenberg. Wer am Weidenberger Bahnhof aus dem Zug steigt, sieht ein herunter gekommenes Bahnhofsgebäude, alte Lagerhallen und einen mit Schlaglöchern übersähten Schotterplatz, der sich mit löchrigen Asphalt abwechselt. Keine gute Visitenkarte. Deshalb beschloss der Gemeinderat in seiner Sitzung am Montagabend, das Areal komplett umzugestalten. Noch in diesem Jahr soll es losgehen. Die Pläne dafür liegen schon lange in der Schublade.

1. Abriss Diska-Markt
Noch ist in dem Gebäude hinter der Sparkasse in der Bahnhofstraße der Diska-Markt untergebracht. Der Mietvertrag läuft jedoch im Sommer aus. Schon zuvor hat die Gemeinde das Haus samt Grundstück gekauft. Das bereits mit dem Ziel, die Ortsmitte irgendwann komplett neu zu gestalten. Als eine der ersten Maßnahmen des Umbaus wird der Diska-Markt abgerissen.

2. Neubau Nahversorger
Diska sieht keine Zukunft im Ort. Doch es gibt nach Angaben von Bürgermeister Hans Wittauer andere Nahversorger, die Interesse haben, sich im Untermarkt anzusiedeln. „Es ist in greifbarer Nähe, dass sie in die neue Mitte einen Nahversorger bekommen“, sagte auch Helmut Köstler. Der Ingenieur von Köstler-Projektmanagement stellte die Pläne gemeinsam mit dem Architekten Ulrich Seiler im Gemeinderat vor. Es soll einen Neubau mit knapp 1000 Quadratmetern Verkaufsfläche für einen Supermarkt geben – damit also größer als Diska. Dazu kommt noch Platz im Eingangsbereich für einen Bäcker und/oder eine Metzgerei. Wenn alles läuft, wie gedacht, soll der neue Markt im Spätherbst kommenden Jahres eröffnen. Das Weihnachtsgeschäft 2016 wolle der Interessent schon mitnehmen, deutete Köstler an.

3. Abriss BayWa-Hallen
Zwischen Bahnhof und Diska-Markt gibt es mehrere Lagerhallen und ein weiteres Gebäude, die früher dem Agrar-Konzern BayWa gehörten. Das Unternehmen hat Weidenberg aber schon vor einiger Zeit verlassen. Die Gebäude stehen leer. Mittlerweile sind sie im Besitz des Marktes Weidenberg. Der will sie abreißen und an dieser Stelle Platz für die neue Mitte im Untermarkt schaffen. Der Platz mit einem Wasserspiel soll 2016 gebaut werden.

4. Abriss BayWa-Halle 2
Zwischen den Bahngleisen und dem AWO-Seniorenzentrum steht eine weitere Halle, die früher zur BayWa gehörte. Auch sie soll weichen. An ihrer Stelle sollen Parkplätze für den Supermarkt entstehen. An diesem Teil des Grundstücks hatte der Investor kein Kaufinteresse. Er habe jedoch die Bereitschaft signalisiert, die Parkplätze auf eigene Kosten anzulegen. Die stehen dann außerhalb der Öffnungszeiten auch für Veranstaltungen in der Nähe zur Verfügung.

5. Neubau Multifunktionshalle
In unmittelbarer Nachbarschaft zum denkmalgeschützten Bahnhof soll es künftig eine kleine Halle geben, in der Veranstaltungen stattfinden können. Doch das ist noch Zukunftsmusik. Der Bau soll frühestens nach 2016 beginnen. Bis dahin muss der Gemeinderat auch noch näher ausarbeiten, wie das Gebäude aussehen und für was es genutzt werden soll.

6. Bahnhof (Bestand)
Der denkmalgeschützte Weidenberger Bahnhof bleibt. Aber „das Gebäude ist in einem sehr schlechten baulichen Zustand“, sagt Architekt Seiler. Trotzdem ist die Sanierung noch Zukunftsmusik. Frühestens 2016 soll der Umbau losgehen. Eher später. Dabei macht immer wieder der Begriff „Kulturbahnhof“ die Runde. „Ein gastronomisches Angebot ist da angedacht“, sagt der Architekt. Das könne dann mit kulturellen Angeboten, etwa mit Ausstellungen, ergänzt werden.

7. Sparkasse/Apotheke/Optiker (Bestand)
Die Gebäude, in denen momentan die Sparkassenfiliale, eine Apotheke und ein Optiker untergebracht sind, bleiben bestehen. Stand jetzt bleiben auch die Geschäfte und die Bankfiliale erhalten

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.