Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Eisenbahnforum Nordostbayern
Beiträge im Thema:
5
Erster Beitrag:
vor 2 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 2 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
111227-5, _korridor, nvf, Pendler_NKU, doku-des-alltags

Bahnhöfe Bamberg und Lichtenfels im Mai 1991 (16 + 1 B)

Startbeitrag von doku-des-alltags am 31.05.2015 17:56

Hallo zusammen,

da bin ich auch mal wieder, mit einem fränkischen Thema.
Passend zur Pfingstferienhalbzeit heute ein kleiner Betriebsbilderbogen aus Bamberg und Lichtenfels. Die Bilder habe ich am 2. Samstag der Pfingstferien 1991 gemacht, also am 25. Mai 1991.





1.) Gerade noch beim entlanglaufen am Hausbahnsteig erwischt: 141 016 kurz vor der Abfahrt nach Nürnberg.
141 016 war ursprünglich dunkelblau lackiert und hatte in den 70er Jahren zeitweise Einholmstromabnehmer, die sich m. W. für den Schnellfahrbetrieb nicht bewährt hatten.





2.) Vorher kommt noch ein Eilzug nach Lichtenfels herein, gezogen von 141 127. Auf Gleis 1 ist die Bremsprobe vollendet und auf Gleis 2 ebenfalls, siehe Bild 4.





3.) Jetzt klackert 141 016 los. Für den Umbauwagen wird wohl bald das letzte Stündlein geschlagen haben.





4.) Die Bremsprobe auf Gleis 2 galt dem D 2452, der in Bamberg Kopf machen musste. Um 14:14 fährt der Zug mit einer 111 an der Spitze wieder ab. Ob er in Bamberg mit einer 218 ankam, oder ob bereits in Lichtenfels Lokwechsel war, konnte ich leider nicht sehen. Auf Gleis 1 ist ein Bm-Wagen zurückgeblieben.





5.) 141 127 wurde inzwischen abgekuppelt und setzt über Gleis 2 um.





6.) Auf Gleis 5 steht abfahrtbereit 141 381 mit dem N5710 nach Coburg, der nur samstags verkehrt.





7.) Und schon gehts los. Ankunft in Coburg um 15:16.





8.) Der Zielanzeiger auf Gleis 2 zeigt noch immer den D 2452 an. 141 127 setzt inzwischen ans andere Zugende um.





9.) Die Straßenseite vom EG.





10.) 335 176 holt jetzt wohl den einzelnen Wagen von Gleis 1.





11.) Einfahrt des Nahverkehrszugs aus Lichtenfels mit 141 062. Werktags außer samstags startet der Zug bereits in Ludwigsstadt.





12.) Nun geht es weiter nach Lichtenfels. Auch hier steht eine Zuggarnitur noch mit einem Hasenkasten-BDnf.





13.) Ob der Hasenkasten noch als Steuerwagen funktionsfähig war, ist nicht bekannt. Jedenfalls setzte sich gleich darauf 111 074 davor, um den Zug um 15:45 nach Ludwigstadt zu befördern. Am selben Bahnsteig gegenüber ist der D 2721 nach Hof angeschlagen.





14.) Um 15:38 rollt dieser ein, mit 218 209. Abfahrt in Gemünden war um 13:33, Würzburg 14:11, Bamberg 15:18. Ankunft in Hof Hbf 17:04.





15.) Die Ausfahrt nach Neuenmarkt-Wirsberg, bzw. Ludwigsstadt.





16.) Und das Empfangsgebäude von Lichtenfels.





17.) Und schließlich noch ein Bonus-Bild vom Isartalbahner mit 141 016 mit Sonder-Stromabnehmern am 6. März 1970 in München kurz vor der Donnersbergerbrücke.



Viele Grüße,
Georg

Antworten:

Servus,

Schöner Bilderbogen! Interessant mal zu sehen wie die Bahnhöfe die man tagtäglich nutzt vor gar nicht allzu langer Zeit noch ausgesehen haben. Danke fürs einstellen!

Viele Grüße!

von Pendler_NKU - am 31.05.2015 19:11
Danke fürs Zeigen dieser herrlichen Erinnerungen ... :)

von nvf - am 31.05.2015 20:21
Die Schnellzüge Hof - Würzburg/Frankfurt u.z. waren im allgemeinen östlich von Bamberg mit Diesellok bespannt: so gingen Richtungs- und Traktionsartwechsel gleichzeitig und zügig vonstatten. Die 218er durften dann im Obermaintal zeigen, dass sie 140 Sachen fahren können. Bin oft genug am Sonntag abend mit dem letzten Zug nach Hof gegondelt, als dort noch das Ende der Welt war. Gemütlich war's, Licht aus im Abteil und hinausgeschaut zu den einsamen Fdl von Falls, Stammbach, etcetera.

von _korridor - am 01.06.2015 18:12
Zitat
_korridor
Die Schnellzüge Hof - Würzburg/Frankfurt u.z. waren im allgemeinen östlich von Bamberg mit Diesellok bespannt: so gingen Richtungs- und Traktionsartwechsel gleichzeitig und zügig vonstatten. Die 218er durften dann im Obermaintal zeigen, dass sie 140 Sachen fahren können. Bin oft genug am Sonntag abend mit dem letzten Zug nach Hof gegondelt, als dort noch das Ende der Welt war. Gemütlich war's, Licht aus im Abteil und hinausgeschaut zu den einsamen Fdl von Falls, Stammbach, etcetera.


Grias Eich !

So bis ca 1984 gab es noch vereinzelte E`s der Relation Würzburg-Hof bzw Hof-Würzburg, welche zwischen Bamberg und Lichtenfels mit E-Traktion gefahren wurden.
Hier im Zeitraum Ende der 80er, Anfang der 90er ist mir außer dem von Nürnberg kommendem E 3767 nur die Gegenleistung des abgebildeten D 2721, nämlich der D 2720 (vorher als D 2656) bekannt, welcher Mo-Sa im Abschnitt Lichtenfels-Bamberg elektrisch gefahren wurde (es kam da dann teilweise auch die BR 151 zum Einsatz).

Pfiats Eich
Oli

von 111227-5 - am 01.06.2015 20:07
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.