Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Eisenbahnforum Nordostbayern
Beiträge im Thema:
4
Erster Beitrag:
vor 2 Jahren, 6 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 2 Jahren, 6 Monaten
Beteiligte Autoren:
Pendler_NKU, Node, Neuenmarkt

Sachstand Infrastrukturoptimierung Bayreuth Trebgast

Startbeitrag von Neuenmarkt am 06.08.2015 10:17

Servus derzeit laufen ja Arbeiten um die restlichen mit alter Überwachungstechnik ausgerüsten BÜ auf ESTW Technik umzubauen bzw. aufzulösen.

In Bindlach wird der BÜ Gemein in Zukunft aufgelöst und durch einen Ersatzweg in Richtung Bindlacher Bf ersetzt. Der BÜ ist seit langen für den Straßenverkehr gesperrt und nur für Fußgänger geöffnet.

Der BÜ in Ramsenthal am HP erhält komplett neue Technik inkl. neuer Schranken und Lichtzeichen sowie Komplettumbau des Übergangs für getrennten Kfz und Fussgängerverkehr, sowie Erneuerung des Unter-und Oberbaus.

Der nur mit Blinklichtern gesicherten BÜ in der Gartenstrasse wird durch einen kompletten Neubau ersetzt. Dieser entsteht gerade ein ganzes Stück in Richtung Harsdorf versetzt und bekommt LZ und Halbschranken und eine komplette neue Zufahrt von der St 2183 über ein Feld und ermöglicht dem Landwirt dann mit Grossgerät die Überfahrt. Derzeit wird der BÜ analog dem BÜ in Trebgast am Weiherweg nun zusätzlich noch durch Posten gesichert und somit die La 80 aus Richtung Bayreuth aufgehoben.

Wenn diese Arbeiten erledigt sind, dann kann endlich der ohne Strassenanbindung befindliche BÜ an der ehemaligen so da Brücke abgebaut werden zu Zeit ist ja noch die ganze Kette verschachtelt.

Die Esig in Trebgast Harsdorf und Bindlach haben neue ZS 3 mit neuester LED Technik erhalten.

Antworten:

Servus,

das klingt ja vielversprechend. Dann ist da wohl in absehbarer Zeit endlich mal was endgültiges geschaffen.

Dann fehlt für die Strecke ja nur noch eine Fahrtzeitopzimierung.

Viele Grüße!

von Pendler_NKU - am 10.08.2015 07:48

Dann auch 160 km/h?

Hallo,

kann man dann auf der Strecke endlich auch 160 km/h fahren? Das dürfte ja die Voraussetzung sein, um in Richtung Lichtenfels mit dem RE auf 50 Minuten zu kommen und damit den Anschluß nach Nürnberg so zu legen, dass dieser den 00-Knoten in Nürnberg erreicht. Gerade mit den Bauarbeiten LIF - BA im nächsten Jahr wäre das recht interessant.

Viele Grüße
Node

von Node - am 11.08.2015 20:51

Re: Dann auch 160 km/h?

Servus,

also ich persönlich hab nicht wirklich eine Ahnung davon aber eine Beschleunigung wäre sehr gut, die Strecke zu fahren ist echt nervig. Man steht gefühlt wirklich länger als man fährt. Aber 160km/h klingen für mich auf der Strecke doch ein bisschen arg viel. Aber ich lass mich gerne vom Gegenteil überzeugen.
Aktuell ist der RE nach Nürnberg doch :19 da wenn ich mich richtig erinnere. Außerdem ist je ein 15-min Aufenthalt in Bamberg noch mit drin den müsste man dann ja auch im Prinzip verschieben wegen Anschluss/Kuppeln von/mit RE aus Würzburg. Das klingt sehr umständlich aber wenns gehen würde wärs natürlich gut. Aber bis ende 2016 muss man sich wegen der Sperrung darüber keine Gedanken machen. Weiß jemand ob dafür inzwischen die Baugenehmigung vorliegt?

Viele Grüße!

von Pendler_NKU - am 12.08.2015 08:08
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.