Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Eisenbahnforum Nordostbayern
Beiträge im Thema:
18
Erster Beitrag:
vor 2 Jahren, 5 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 2 Jahren, 5 Monaten
Beteiligte Autoren:
PeterP, 628 245-2, Joachim Piephans, Michael F, Der Hofer, Sengenthaler, Schwandorfer, Rbf-ler, extirschenreuther, Oberfranke

Neues Rätsel (m1B)

Startbeitrag von PeterP am 03.09.2015 17:41

Und wie immer: Was für ein Fahrzeug, wo und wann? Dieses Mal dürfte es etwas schwieriger werden.
Die Qualität des über 60 Jahre (mehr verrate ich vorerst nicht) alten Dias ist zwar nicht die beste, aber es ist doch etwas besonderes.

Viel Spass wünscht Euch mal wieder
Peter

Antworten:

Guten Abend
WUMAG Triebwagen in der Fränkischen Schweiz
Gruß Jürgen

von Rbf-ler - am 03.09.2015 18:41
Fahrzeug ja, Ort: Kalt!
Die Dinger sind tatsächlich häufig v. a. in den 1930iger Jahren in der Fränkischen unterwegs gewesen. Mehr sog i ned...

von PeterP - am 03.09.2015 18:47
Nähe Bayreuth?

von extirschenreuther - am 03.09.2015 19:00
Hallo Peter,

mal ins Blaue geraten: Wumag-Triebwagen, VT 757 bis 760. Gräfenbergbahn bei Rüsselbach. Wann: Unter Zugrundelegung des Dias vor über 60 Jahren ;-)

Gruß

MF

von Michael F - am 03.09.2015 19:11
Nix Bayreuth, nix Gräfenberg. Die Bezeichnung stimmt, aber zum Zeitpunkt der Aufnahme hatte der Triebwagen schon eine andere Bezeichnung.

von PeterP - am 03.09.2015 19:18

Neues Rätsel/neuer Versuch

Doch nicht etwa die Bibertbahn hinter Großhabersdorf?

von Michael F - am 03.09.2015 19:46
Das Fahrzeug war auch mal auf den damals noch existenten Nebenbahnen Falls - Gefrees und Münchberg - Helmbrechts - Selbitz zu Gast. Ich könnte mir vorstellen, dass das Bild irgendwo zwischen Helmbrechts und Selbitz entstanden ist.

Gruß
Jan

von 628 245-2 - am 03.09.2015 19:48
Zitat

Ich könnte mir vorstellen, dass das Bild irgendwo zwischen Helmbrechts und Selbitz entstanden ist.


Ich nicht.
Viel Auswahl bleibt aber gar nicht, die Zahl der Nebenbahnen, die einen km 22 besitzen, ist doch ziemlich beschränkt.
Ich hätte ja eigentlich Bodenwöhr - Rötz ins Spiel bringen wollen, aber auf der Strecke passen bei km 22 die Landschafts- und Lichtverhältnisse nicht.

Viele Grüße

Tobias

von Schwandorfer - am 03.09.2015 19:53
Wenn ich noch einen weiteren Tipp abgeben darf: es handelt sich möglicherweise um meine "eigene" Nebenbahn - die von Hof nach Bad Steben. Dann wäre das Bild kurz vor Marxgrün entstanden und im Hintergrund ist [zumindest heute] ein Bahnübergang.

Gruß
Jan

von 628 245-2 - am 03.09.2015 19:56
Zitat
Schwandorfer
Zitat

Ich könnte mir vorstellen, dass das Bild irgendwo zwischen Helmbrechts und Selbitz entstanden ist.


Ich nicht.
Viel Auswahl bleibt aber gar nicht, die Zahl der Nebenbahnen, die einen km 22 besitzen, ist doch ziemlich beschränkt.


Stimmt, unter dem Kilometerstein-Gesichtspunkt kann es nicht zwischen Falls und Gefrees oder zwischen Münchberg und Selbitz gewesen sein. Aber... nun, ich habe separat noch eine andere Idee zugefügt (weil ich diesen Beitrag eigentlich falsch angehängt hatte).

Gruß
Jan

von 628 245-2 - am 03.09.2015 20:00

Re: kann nicht sein....denn

die WUMAG-Fahrten waren 1985, als er die ganze Region bereiste im Jubiläumsjahr. Also kann das mit den 60 Jahren nicht passen.

Aber ich erinnere mich an irgendeinen Bericht über damalige VT Einsätze, aber welche Strecke war das? Schlüsselfeld vielleicht ? Vor dem 2. WK auch Rothenburg o.d.T. oder ???? Ich bringe es nicht sicher zusammen.

Wir werden bestimmt bald erlöst.... Aber Region Nordfranken sollte stimmen denke ich. Das ist nicht irgendwo sonst....

Gruez

von Oberfranke - am 04.09.2015 07:27

auf der Bibertbärbel ...

... kurz hinter Münchzell, Fahrtrichtung Unternbibert-Rügland. Die VT 66 waren dort in den späten Vierzigern und erste Hälfte Fünfzigern regelmäßig im Einsatz (Fahrzeug trägt noch den schon recht angeschmutzten Reichsbahn-Anstrich.

Ich vermute mal, es handelt sich um ein Dia von Peter Ramsenthaler, der ab 1951 die Strecke ausgiebig dokumentiert hatte. Diaduplikat?

Gruß,
Joachim

von Joachim Piephans - am 04.09.2015 09:52

Baureihe VT 66 9

Hallo,

die Triebwagen wurden von der Deutschen Bundesbahn als VT 66 9 geführt.

Grüße vom Hofer

von Der Hofer - am 04.09.2015 10:30

Gelöst!

Der Antwort ist nichts hinzuzufügen. Als Aufnahmedatum auf dem Dia handschriftlich vermerkt ist das Jahr 1951. Das Dia stammt von Peter Ramsenthaler. Kopie? Ich denke mal es ist ein Original, wurde zumindest als solches gekauft.
Die VT 66 liefen sogar nach Ansbach auf der Hauptstrecke. Ich habe da noch weitere Bilder z. B. bei Oberasbach - allerdings nur als Papierabzug von Ramsenthaler.

von PeterP - am 04.09.2015 12:00

Ramsenthaler

Dann wird/wurde das Ramsenthalersche Archiv also auf den Markt geworfen bzw. einzeln in alle Winde verkauft? So gehen leider Zusammenhänge verloren.

Nürnberg - Unternbibert-Rügland war die Hauptrelation der VT 66.9 vom Bw Nürnberg Hbf. Hier konnten sie wohl ideal eingesetzt werden. Und Ramsenthaler hat das erkannt und kongenial umgesetzt. Er ist der Bibertbärbel allerdings auch in den Jahren nach den VT 66.9 fotografisch treu geblieben.

Gruß,
Joachim

von Joachim Piephans - am 04.09.2015 20:56

Re: Ramsenthaler - weitere Bilder am Montag Abend

Es gab wohl mal einzelne Aufnahmen zu kaufen. Mein Verkäufer wollte sich aber nicht erklären,wo er die Dias her hatte. Vom gleichen Lieferanten hatte ich auch andere Originale bekannter fränkischer Fotografen der 1950iger gekauft.
Was mit dem Archiv von H. Ramsenthaler ist, kann ich leider nicht sagen. Ich hatte nur vor einem Jahr mal gehört, dsss er in einem Pflegeheim lebt. Hat jemand neuere Informationen? Gerne auch als Privatnachricht.

Weitere Bilder der Strecke und vom VT66 von H. Ramsenthaler kann am Montag Abend einstellen - wenn Interesse besteht.

von PeterP - am 04.09.2015 21:03

Interesse besteht immer (owt)

.

von Sengenthaler - am 06.09.2015 09:25
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.