Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Eisenbahnforum Nordostbayern
Beiträge im Thema:
5
Erster Beitrag:
vor 2 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 2 Jahren, 10 Monaten
Beteiligte Autoren:
Martin Pfeifer, Ilztalbahner, 403, 223 061

NRH: Sichtung der 218 399-4 der "Elba Logistik GmbH" und der üblichen Sonntags-Vectrons [m3B]

Startbeitrag von 223 061 am 06.09.2015 08:49

Gruß 223 061









Antworten:

Servus,

schöne Bilder, vor allem die 218 399 gefällt mir. Bei dieser Gelegenheit mal eine Frage an die Kundigen hier im Forum: welchen Grund hat die unsymmetrische Ausrüstung mit Türgriffen? Beim Führerstand 1 gibt es nur den einen Türgriff oben, während die Tür am Führerstand 2 einen zweiten tiefergelegten Griff hat. Wenn der Tf die Lok vom Boden aus besteigt, dürfte eine artistische Verrenkung notwendig sein um beim Führerstand 1 die Tür zu öffnen ohne sich selbst mit der aufgehender Tür von den Stufen zu fegen. Hat der Tf in der Praxis nur die Türen mit dem tiefer gelegten Griff benutzt und ist durch den Maschinenraum zum anderen Führerstand gegangen?

von Martin Pfeifer - am 06.09.2015 13:20
Das mit den Türgriffen ist doch schon seit Jahrzehnten an allen (?) Loks so. Auf jeder Seite befindet sich immer eine Tür mit zwei und eine mit einem Griff.
Die 218 hat vorne links 2 Griffe, vorne rechts 1, hinten links 1 Griff, hinten rechts 2.
So zieht sich das von der 101 über die 110, 120, 185, 189 bis hin zur 189.

Warum das so ist, weiß ich nicht. Ich könnte nur vermuten, dass man sich die aufwändige Kopplung der beiden Griffe möglichst sparen wollte. Um dennoch ein Öffnen der Türe vom Höhenniveau des Schotterbettes aus zu ermöglichen, hat man wenigstens eine Türe pro Führerstand mit zwei Türgriffen ausgestattet.

von 403 - am 06.09.2015 14:22
Zitat
Martin Pfeifer
Wenn der Tf die Lok vom Boden aus besteigt, dürfte eine artistische Verrenkung notwendig sein um beim Führerstand 1 die Tür zu öffnen ohne sich selbst mit der aufgehender Tür von den Stufen zu fegen.


Bist du als die Lok besteigender Tf nicht wirklich artistisch veranlagt, musst du nur wissen, dass die Tür nach innen aufgeht...

von Ilztalbahner - am 06.09.2015 19:51
Zitat
Ilztalbahner
Zitat
Martin Pfeifer
Wenn der Tf die Lok vom Boden aus besteigt, dürfte eine artistische Verrenkung notwendig sein um beim Führerstand 1 die Tür zu öffnen ohne sich selbst mit der aufgehender Tür von den Stufen zu fegen.


Bist du als die Lok besteigender Tf nicht wirklich artistisch veranlagt, musst du nur wissen, dass die Tür nach innen aufgeht...


Servus,

daran habe ich gar nicht gedacht - lange eingeübter Reflex, möglichst nicht das Personal gerade beim Auf- oder Absteigen zu fotografieren. Wieder was gelernt, Danke für Eure Antworten!

von Martin Pfeifer - am 06.09.2015 20:47
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.