Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Eisenbahnforum Nordostbayern
Beiträge im Thema:
12
Erster Beitrag:
vor 1 Jahr, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 1 Jahr, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
628 245-2, Martin Pfeifer, Joachim Piephans, Pendler_NKU, NNE, Bahnwärter1848, Neuenmarkt, Bernecker

Ludmilla und ihre Schotterzüge Teil 2

Startbeitrag von Bernecker am 25.03.2016 20:19

Hallo !

In der letzten Woche habe ich jede Mittagspause und einen freien Tag genutzt, um die Ludmilla mit ihrem Schotterzug abzulichten. Daher gibt es wieder einige Fotos:

Bindlach OT Gemein





Bayreuth Industriegebiet





Bindlach OT Gemein (mit A9 im Hintergrund)



Abzweig Nürnberger Straße (Bayreuth)





Bahnübergang Untersteinach



Untersteinach



Bahnhof Neuenmarkt



Zwischen Schlömen und Trebgast



Bahnhof Harsdorf



Ausfahrt Harsdorf (im strömenden Regen)



Zwischen Untersteinach und Ludwigschorgast



Unterquerung der A70



Kurz vor Harsdorf



Viele Grüße !

Florian

Antworten:

Servus,

vielen Dank mal wieder für die tollen Bilder! Das Bild vom Abzweig Nürnberger Straße gefällt mir besonders gut, und mein absoluter Favorit ist das zwischen Untersteinach und Ludwigschorgast!

Da ärger ich mich schon ein bisschen dass ich derzeit kaum in der Gegend bin, und wenn dann fast nur am Wochenende.

Viele Grüße!

von Pendler_NKU - am 25.03.2016 20:33
Servus,

auch von mir herzlichen Danke für diesen schönen Bilderbogen.

von Martin Pfeifer - am 25.03.2016 22:14

Schotterzüge - Fragen

Hallo,

zunächst danke für die Bildervielfalt zu diesem Verkehr! Die drittletzte Aufnahme (Vsig Km 69,6) ist auch mein Favorit.

Woher erfolgt die Beladung? Doch nicht in Kulmbach, oder? Stadtsteinach und dann Überstellung mit Übergabe nach Kulmbach? Wohin rollt der Schotter? Bahnbaustelle?

Und nachdem die 232/233 jeweils Lz kommt - wie werden die Leerwagen zugeführt?

Schön jedenfalls, daß es "bei Euch da oben" so fleißig rollt. Und daß Du so fleißig am Bahndamm stehst!

Gruß,
Joachim

von Joachim Piephans - am 26.03.2016 10:08

Re: Schotterzüge - Fragen

Hallo Joachim,

die Beladung der Schotterwagen erfolgt in Untersteinach und ggf. auch in Stadtsteinach. Die Beladungen selbst werden mit 294 durchgeführt - in Kulmbach wird dann auf eine 232/233 umgespannt, die dann den Schotter Richtung Nürnberg Rbf bringt.

Gruß
Jan

von 628 245-2 - am 26.03.2016 10:59

Antworten

Die Leerwagen treffen mit dem umgeleiteten Müll für Coburg Neuses so gegen 22:30 mit der V90 in nlf ein und geheh am nächsten Morgen so gegen 6 aus Lichtenfels raus nach Untersteinach oder Stadtsteinach zur Beladung

von Neuenmarkt - am 26.03.2016 11:00

Aha!

Danke für die Antworten, jetzt hab ich's begriffen.

So geht also Eisenbahn heute: die Leerwagen durchfahren Untersteinach und Kulmbach auf dem Weg nach Lichtenfels >>> werden abermals durch Kulmbach nach Untersteinach/Stadtsteinach zur Beladung gebracht >>> werden von dort beladen nach Kulmbach gebracht >>> durchfahren beladen ab Kulmbach abermals Untersteinach ...

Der Ahnungslose fragt sich: warum läßt man die Leerwagen nicht nachts in Kulmbach stehen? Warum übergibt die 294 die Fracht nicht in Untersteinach an die 232? Wäre von den Weichenverbindungen her doch möglich (Reiseverkehr könnte über das Hausgleis überholen, wo er ohnehin hält), Bremsprobe muß auch für die Üg nach Kulmbach gemacht werden etc.

Aber so werden wenigstens die zwei Streckengleise noch ein wenig besser ausgelastet ;-)

Gruß,
Joachim

von Joachim Piephans - am 26.03.2016 19:31

Re: Aha!

Hallo Herr Piephans,
das wäre doch viel zu einfach!
Ein beladener Zug auf dem Hauptgleis in Untersteinach, und die 232 Lz hat warum auch immer 2 Stunden Verspätung... Das Chaos wäre vorprogrammiert... Es gibt halt fast nirgendwo ein Gleis 3 mehr, das im Regelverkehr nicht benötigt wird. Dann lieber zig Leerkilometer...

von Bahnwärter1848 - am 26.03.2016 20:45

Re: Aha!

Servus,

im Falle einer Verspätung könnte man den Zug ja trotzdem nach NKU ausnahmsweise mitnehmen. Aber nachdem die 294 sowieso nach nlf zurück muss ist das schon schlüssig den Zug bis NKU mitzunehmen und dort umzuspannen. Ich nehme auch an dass das Rangieren in NKU unkomplizierter ist da man mehr Gleise zu Verfügung hat. Außerdem dürften sich die trassengebühren NKU-NUS im Grenzen halte . warum man allerdings die Wagen nicht gleich in NKU nachts lässt...keine Ahnung... Möglw. Wagenreihung? Rangieren am nächsten Morgen in NKU? Abstellung billiger im NLF? Was anderes fällt mir nicht ein...

Viele Grüße!

von Pendler_NKU - am 26.03.2016 21:19

Re: Aha!

Guten Abend,

gibt es denn im Bf. Kulmbach überhaupt noch Gleise (außerhalb der Agl.), wo man Wagen "unbewacht" abstellen darf, so dass sie nicht ungewollt aus dem Bahnhof hinausrollen können?

Gruß
Jürgen

von NNE - am 27.03.2016 18:03

Re: Aha!

Hallo Jürgen,

ja, die Bahnsteiggleise 1 und 4 im Bf NKU dürfen dafür genutzt werden.

Gruß
Jan

von 628 245-2 - am 27.03.2016 18:04

Re: Aha!

Zitat
Pendler_NKU
Servus,

im Falle einer Verspätung könnte man den Zug ja trotzdem nach NKU ausnahmsweise mitnehmen. Aber nachdem die 294 sowieso nach nlf zurück muss ist das schon schlüssig den Zug bis NKU mitzunehmen und dort umzuspannen. Ich nehme auch an dass das Rangieren in NKU unkomplizierter ist da man mehr Gleise zu Verfügung hat. Außerdem dürften sich die trassengebühren NKU-NUS im Grenzen halte . warum man allerdings die Wagen nicht gleich in NKU nachts lässt...keine Ahnung... Möglw. Wagenreihung? Rangieren am nächsten Morgen in NKU? Abstellung billiger im NLF? Was anderes fällt mir nicht ein...

Viele Grüße!


Servus,

mein Verdacht warum DB Cargo die Wagen mit nach Lichtenfels nimmt und von dort aus wieder zurück:
- das Gleis in Kulmbach müsste extra angemietet werden, in Lichtenfels hat DB Cargo schon was unter Vertrag
- Bei Abstellung der Wagen in Kulmbach müsste NNR die Wagen in zwei passende Gruppen sortieren, nämlich den Müll nach Coburg vorne (plus eventuelle weitere Frachten für Lichtenfels) und dann die leeren Schotterwagen für Untersteinach / Stadtsteinach. Wenn der ganze Zug bis Lichtenfels geht, ist das nicht notwendig. Ob es trotzdem so gemacht wird weiß ich allerdings nicht.
- Erfassung der Wagen in der EDV von DB Cargo? In wie weit ist so etwas überhaupt vor Ort notwendig und möglich?

von Martin Pfeifer - am 27.03.2016 20:26
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.