Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Eisenbahnforum Nordostbayern
Beiträge im Thema:
7
Erster Beitrag:
vor 1 Jahr, 4 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 1 Jahr, 4 Monaten
Beteiligte Autoren:
Neuenmarkt, Pendler_NKU, Bernecker, Martin Pfeifer

Altrote Ost-V100 in Untersteinach

Startbeitrag von Bernecker am 01.04.2016 09:01

Hallo !

Seit letzter Woche besucht eine wunderschön lackierte Ost-V100 die Schotterverladestation in Untersteinach. Diese Lok holt Schotter für die Gleisbaustelle in Lichtenfels und soll bis Juni jeweils Dienstags und Donnerstags nach Untersteinach kommen. Gestern konnte ich ein paar Fotos machen:

















Viele Grüße !

Florian

Antworten:

Servus,

Noch ein Schotterzug :) Vielen Dank für die schönen Bilder!

Zu welcher Uhrzeit soll der denn immer kommen?

Grüße!

von Pendler_NKU - am 01.04.2016 12:55
Hallo !

Bislang kam er immer so gegen 10.15 Uhr in Untersteinach an und fuhr gegen 11.30/11.45 Uhr wieder ab. Ob die Zeiten auch in Zukunft so sind, weiß ich natürlich nicht.

Viele Grüße !

Florian

von Bernecker - am 01.04.2016 14:28
Servus,

Danke für die Bilder. Ich möchte aber darauf hinweisen, das die Lack nicht altrot lackiert. Das dunkle rot der Lackierung der Bundesbahn-Dieselloks aller Typen (V60, V100, V160) wird üblicherweise als "altrot" bezeichnet. Bei der Reichsbahn war das Rot noch einen Tick dunkler und heißt "bordeauxrot".

Das Rot dieser lok ist deutlich heller, es erinnert mich an das Orientrot ab Mitte der 80'er Jahre bei der Bundesbahn im Auslieferungs-Zustand.

Auch die weiße Fläche passt nicht zum bordeauxroten Schema der Deutschen Reichsbahn. Da müsste die weiße Fläche vorne einmal in gleicher Höhe rund herum laufen. Eine Bundesbahn-V100 in altrot hatte oben und unten (bezogen auf den Vorbau) je einen schmalen weißen umlaufenden Zierstreifen.

Was jetzt nicht heißen soll, das mir die Lackierung nicht gefällt - ganz im Gegenteil!

von Martin Pfeifer - am 02.04.2016 20:11

bald nicht mehr so umsetzbar

Zumindest vorübergehend denn es wird ja endlicj in absehbarer Zeit der 2. Bahnsteig dort gebaut dazu wird das Schottergleis bis zum Anschluß entfernt da ja auf dem jetzigen Gleis 3 der Bahnsteig gebaut wird. Der Zugang erfolgt über eine Brücke Richtung Silo die jetzt doch einen Aufzugsturm erhalten soll. Inwieweit dann die Zufahrt zum Silo an anderer Stelle gebaut wird entzieht sich meiner Kenntnis. Auch der Hausbahnsteig wird umgebaut. Bauvorbereitende Maßnahmen laufen ja schon länger. Ausserdem bekommt Untersteinach endlich eine Umgehung in Form einer riesigen Talbrücke zwischen Gleis und Waldrand sowie einer Teileinhausung der Bahn in Form einer Galerie

von Neuenmarkt - am 03.04.2016 05:15

? dazu

Servus,

Zitat
Neuenmarkt
Zumindest vorübergehend denn es wird ja endlicj in absehbarer Zeit der 2. Bahnsteig dort gebaut dazu wird das Schottergleis bis zum Anschluß entfernt da ja auf dem jetzigen Gleis 3 der Bahnsteig gebaut wird. Der Zugang erfolgt über eine Brücke Richtung Silo die jetzt doch einen Aufzugsturm erhalten soll. Inwieweit dann die Zufahrt zum Silo an anderer Stelle gebaut wird entzieht sich meiner Kenntnis. Auch der Hausbahnsteig wird umgebaut. Bauvorbereitende Maßnahmen laufen ja schon länger. Ausserdem bekommt Untersteinach endlich eine Umgehung in Form einer riesigen Talbrücke zwischen Gleis und Waldrand sowie einer Teileinhausung der Bahn in Form einer Galerie


Gibt es schon Infos oder einen Zeitplan wann diese Dinge geschehen sollen? Ich weiß nur das diese Vorhaben umgesetzt werden sollen, nicht wann...

Grüße!

von Pendler_NKU - am 03.04.2016 15:49

Dazu Antwort

also die Bauarbeiten für die Umgehungstrasse Untersteinach mit der 560 Meter langen Talbrücke ( [www.br.de] ) die zwischen Ludwigschorgast und Untersteinach die Bahnlinie überquert und dann daneben verläuft, haben bereits begonnen und sollen 4 Jahre daueren, es wurde und wird auch gerodet und Kanal und Stromleitungen müssen verleget werden.

Zu dem 2. Bahnsteig in Untersteinach, hier hast Du nach neuesten Meldung recht.

Die Gemeinde Untersteinach hat die Maßnahme jetzt wieder abgelehnt, somit verzögert sich der Neu- und Umbau und es bleibt bei der Betriebseinschränkung.

Meldung vom 16.3.16


von KLAUS-PETER WULF
Erneut abgelehnt hat der Gemeinderat die DB-Planungen für den zweiten Bahnsteig im Bahnhof Untersteinach. Am 25. September 2014 hatte die DB Station & Service AG schon einmal ihre Überlegungen vorgestellt, ohne das Gremium zu überzeugen.

Zur jüngsten Sitzung hatte die DB AG Änderungen vorgelegt. Vorgesehen ist jetzt unter anderem, dass Kantensteine verwendet werden sollen. Das hat den Vorteil, dass während der Bauphase die Schallimmissionen verringert werden, weil Rammarbeiten entfallen.

Das Gremium nahm von den Plänen Kenntnis, hielt aber einstimmig am Nein zur Gesamtplanung fest, weil diese keinerlei Vorteile mit sich bringe. Vielmehr werde insbesondere Menschen mit Bewegungseinschränkungen der Zugang zum Bahnhof unnötig erschwert.

[www.infranken.de]

von Neuenmarkt - am 05.04.2016 07:43
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.