Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Eisenbahnforum Nordostbayern
Beiträge im Thema:
8
Erster Beitrag:
vor 1 Jahr, 6 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 1 Jahr, 6 Monaten
Beteiligte Autoren:
Arzberger, Martin Pfeifer, OberpfalzSchiene, ChristianMUC, V90-Fahrer

Sonntagsausflug mit dem Bayernticket in die Südliche Oberpfalz

Startbeitrag von Arzberger am 12.04.2016 09:54

Servus, am Sonntag beschloss ich kurzfristig mal mit dem Bayernticket Richtung Süden zufahren.


Meine Fahrt begann um 9:15 mit der Oberpfalzbahn richtung Regensburg, das erste mal mit dem Lint unterwegs, mein erster Eindruck? Das Design im Innenraum ist wirklich gelungen, man hat genug Beinfreiheit, an jeder 4er Sitzgruppe befindet sich eine Steckdose nur die Sitze könnten etwas weicher sein, ansonsten war es eine sehr angenehme fahrt, auch relativ geräuscharm sind die Triebwägen.


Gegen 11:00 kam ich dann in Regensburg an, ne knappe 3/4 Stunde hatte ich dann Zeit mich etwas umzusehen ehe es weiterging..


183 002 wartete auf denn ALEX aus Hof um ihn weiter ri. München zu übernehmen, verstärkt wurde der Zug ab Regensburg noch durch 2x Wagen.


Weiter gings mit der Agilis ri. Neumarkt (Oberpfalz), in Seubersdorf stieg ich dann aus, kam war die Agilis ausgefahren und es war nichtmal ein gescheiter Fotostandpunkt gesucht da kam schon 1116 044 mit einem LKW Walter Zug um die Ecke.


440 104 mit einer Agilis nach Plattling in Seubersdorf.


Weiter gings mit der nächsten Agilis nach Deining (Oberpf), da kam 111 102 mit einem RE nach Nürnberg vorbei.


Ein ICE-T in Deining in der Oberpfalz, schön zusehen sind die unterschiedlichen Neigungswinkel der einzelnen Wagen, leider verschwand Sonne.


185 227 kam mit einem Schrottzug um die Ecke auf dem weg ri. Regensburg, nachgeschoben wurde der Zug noch von einer weiteren 185.


185 247 kam im Block danach mit einem Containerzug ri. Regensburg durch Deining.


Ein RE nach München...


440 403 mit einer Agilis nach Plattling.


Mit dem letzten ALEX ging es dann wieder ri. Marktredwitz, sehr schön und vorallem sehr bequem find ich die alten Abteilwagen!


Mit der letzen Oberpfalzbahn ging es dann nach Arzberg so endete mein kleiner Ausflug durch die Oberpfalz.

Grüße

Antworten:

Servus,

mein Gott ich staune ja nur noch was der die das Länderbahn / Vogtlandbahn aus den guten alten m-Wagen für den Alex gemacht hat. Wenn ich das vorletzte Bild richtig interpretiere dürfte dies ein ehemaliger Am sein, der in (zumindest) diesem Abteil einen Sitzplatz verloren. Zwecks erhöhten Tischchen und darin eingebauten Wechselrichter zur Versorgung von Laptop und Smartphone mit 230V 1~ AC. Ob da noch ein rotierender Umformer verbaute wurde?

von Martin Pfeifer - am 12.04.2016 17:47
Der Umbau der Avmz zu Am ist doch schon über 10 Jahre her - die Wagen sehen seit der Betriebsaufnahme des ersten Alex Ende 2003 so aus?

von ChristianMUC - am 12.04.2016 18:29
Zitat
ChristianMUC
Der Umbau der Avmz zu Am ist doch schon über 10 Jahre her - die Wagen sehen seit der Betriebsaufnahme des ersten Alex Ende 2003 so aus?


Servus,

bei meinen bisherigen Fahrten ist mit der Kasten zwischen den Sitzen nicht aufgefallen. Was nicht ausschließt, das es ihn seit mehr als 10 Jahren gibt. Denn so oft bin ich nicht mit dem Alex unterwegs.

von Martin Pfeifer - am 12.04.2016 20:29

Zu Bild 8

Hallo!

Der Zug auf Bild 8 mit 185 227 ist kein Schrottzug. Geht auch nach Linz zum Stahlwerk und müsste auch Eisenerz enthalten.

Gruß aus Nürnberg

von V90-Fahrer - am 14.04.2016 10:01
Hast ja doch einiges vor die Linse bekommen, danke fürs zeigen. :-)

von OberpfalzSchiene - am 14.04.2016 11:57

Re: Zu Bild 8

Alles klar, dachte es wäre Schrott, der Zug wurde auch nachgeschoben.

LG

von Arzberger - am 18.04.2016 18:32
Vielen Dank!

LG :)

von Arzberger - am 18.04.2016 18:35
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.