Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Eisenbahnforum Nordostbayern
Beiträge im Thema:
6
Erster Beitrag:
vor 1 Jahr, 7 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 1 Jahr, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
JimKnopff, EKO TRANS, Martin Pfeifer, GeorgR, 218 002-4

Bauarbeiten im Dieselparadies (m11B)

Startbeitrag von JimKnopff am 12.04.2016 18:55

Servus zusammen!

Gestern ging es nach erfolgreich beendeter Schicht noch nach Tüßling, um hier den Baustellenfortschritt zu dokumentieren.



Als Erstes kommt der Gäubodenbahn-Vt 628 424 als RB 27159 und wird in Tüßling links nach Burghausen abbiegen. Schöne Abwechslung bieten hier zusätzlich die quadratischen Vorsignalbaken, die es ja nicht soooo häufig gibt. Und natürlich das bald historische Einfahrsignal...




Danach rollt die 247 046 mit dem kurzen Müllzug herrein. Durch die Bauarbeiten ist zwischen Mühldorf und Tüßling nur noch 90 km/h erlaubt.




Mein Objekt der Begierde: 294 624 mit ihrem schönen langen Müllzug.




Dann war wieder die Triebwagenfraktion angesagt. 628 593 braust als 27088 (Freilassing - Landshut) am Fotografen vorbei.




Kurze Zeit später dieselt der 628 591 als RB 27246/27411 (Rosenheim - Mühldorf - Trostberg) in den Bahnhof rein.




Noch durch die alte Technik wird der Bahnhof Tüßling beherrscht. Aber die Arbeiten sind im vollen Gange. Die Langsamfahrscheibe wird hier wiederholt, dadurch ist darunter gleich die Anfangscheibe angebracht.




Dann kam endlich der Star des Tages: die blitzsaubere 232 201 mit Holland-Latz beförderte einen Kesselzug ins Wackerwerk!




Hier nochmals der Zug von der wärterbedienten Schranke aus.




Nach kurzer Zeit fuhr die Lok wieder als Tfzf zurück nach Mühldorf. Hier kurz nach Burghausen mit einem Frühlingsblüher...




Ein "russisches Formsignalbild" musste natürlich auch noch sein - Tüßling.




Die Ausfahrt und der Klang waren herrlich!

Schönen Diesel-Gruß
Gabriel

Antworten:

Servus Gabriel,

danke für die fotografische Dokumentation! Ich hätte nicht gedacht, dass sich dort schon so viel verändert hat...!

Man möchte fast schon froh sein, dass die 17er das Ganze nicht mehr "miterleben" müssen - von der 002 mit ihrem Kesselzug nach MWCK von neulich mal abgesehen.

Viele Grüße aus Tittling!

von 218 002-4 - am 12.04.2016 19:51

Danke!

Zitat
JimKnopff schrieb:
Gestern ging es nach erfolgreich beendeter Schicht noch nach Tüßling, um hier den Baustellenfortschritt zu dokumentieren.


Interessante Bilderreihe. Ich bin generell beeindruckt, in welcher Geschwindigkeit die Arbeiten auf dem gesamten Abschnitt von Mühldorf bis Tüßling in den letzten Wochen vorangekommen sind, obwohl die Südostbayernbahn erfreulich wenig längere Vollsperrungen (sprich: in Summe nur ein paar Tage) eingeplant hat. Respekt.

Grüße,
Georg

von GeorgR - am 12.04.2016 20:05
Servus,

auch von mir herzlichen Dank für diesen sehr informativen Bilderbogen.

Eine Frage zur zukünftigen Gleislage: wird der gesamte Bahnhofsbereich auf das Niveau des in einigen Bildern bereits erkennbaren zweiten Streckengleises angehoben? Wie mag dann wohl die Führung des Streckengleises nach Burghausen im Bereich des 90°-Bogen aussehen? Das müsste ja alles in Hochlage verlaufen und somit wohl in einem Kanal aus Schallschutzwänden.

von Martin Pfeifer - am 12.04.2016 20:34
Auch von mir ein Danke schön für diesen Bilderbogen. besonders gefällt mir das Bild von 232 201 mit dem Kirchbaum ;)

von EKO TRANS - am 13.04.2016 09:00
Servus Martin!

So wie es ausschaut (ich hab leider keine offiziellen Angaben), ist diese "Gleiserhöhung" nur im Nordkopf bis zum Weichenbereich ausgebildet. Der Bahnhof und die südlichen Ausfahrten sind hiervon unberührt. Die 90 Grad-Kruve Richtung Altötting wird aber um ein paar Meter umtrassiert. Aber fast nicht der Rede wert ;-)

Schönen Gruß
Gabriel

von JimKnopff - am 13.04.2016 14:28
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.