Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Eisenbahnforum Nordostbayern
Beiträge im Thema:
9
Erster Beitrag:
vor 1 Jahr, 3 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 1 Jahr, 3 Monaten
Beteiligte Autoren:
extirschenreuther, Pendler_NKU, 403, 223 061, bahnHOFbilder

Matting: BR 152 kollidiert mit Sattelschlepper

Startbeitrag von 403 am 03.05.2016 14:58

[www.mittelbayerische.de]

Der BÜ ist technisch mittels Blinklicht gesichert: [www.openrailwaymap.org]

Gute Besserung dem Kollegen!

Antworten:

Warum sind die Schranken (derzeit?) nicht montiert?

Zitat

... Offenbar war schon länger in der Diskussion, eventuell Schranken zu montieren. ...


Oder wie soll man diese Anmerkung verstehen?

von bahnHOFbilder - am 03.05.2016 16:11

Re: Warum sind die Schranken (derzeit?) nicht montiert?

Hier um die Ecke wo ich wohne gibts einen beschrankten Bahnübergang, zweigleisige Strecke, elektrifiziert, Trierer Weststrecke, da gabs neulich auch einen kuriosen Fastüberfall, als ein Sprinter auf dem Bahnübergang stehenblieb, wohl zwecks verkehr, und sich dann die Schranken senkten, kam er grade noch zurück bevor der Zug kam. Das ist irgendwie kurios.Viele Autofahrer fahren bis auf die Gleise und bleiben dann stehen um links und rechts zu gucken ob ein Zug kommt, käme aber wirklich einer wie im beschriebenen Fall und ginge die Schranke nieder wirds wohl knapp. Irgendwie schnallen viele Leute nicht (mehr), wozu ein Bahnübergang eigentlich da ist.

von extirschenreuther - am 03.05.2016 16:52

Re: Warum sind die Schranken (derzeit?) nicht montiert?

Das ist so zu verstehen, dass es wohl viele Menschen gibt welche die Meinung vertreten, BÜ ohne Vollschranken seien viel zu gefährlich. Die Kosten für diese Umbauten wollen sie aber auch nicht (mit-)tragen.

Der betroffene BÜ ist aus eigener Erfahrung heraus nicht gerade stark frequentiert - im Sommer eher noch von Radfahrern als von Kraftverkehr.

von 403 - am 03.05.2016 16:58

Re: Warum sind die Schranken (derzeit?) nicht montiert?

Servus,

Mir fällt das in Kulmbach am Bahnübergang direkt am Bf auch oft auf. Wenn man den BÜ von Süden her überquert, muss man kurz hinter dem BÜ Vorfahrt achten. Daher staut es sich dort relativ häufig da die Schließphasen recht lang sind. Viele Autofahrer fahren einfach auf den BÜ ohne dass sie von diesem wieder runter fahren können weil es sich auf der anderen Seite staut. Da habe ich auch schon die Lichter aufleuchten sehen mit Fahrzeugen im Gleisbereich. Gut, dort ist es nicht ganz so wild weil zum einen im Stellwerk Personal sitzt und jeder Zug in Kulmbach hält und von daher langsam ist bzw. gerade erst los fährt. Ich finde es schon allgemein schade, wie wenig Rücksicht seitens der Autofahrer auf das Risiko Bahnübergang genommen wird.

Grüße!

von Pendler_NKU - am 03.05.2016 17:02

Re: Warum sind die Schranken (derzeit?) nicht montiert?

Zitat
403
Das ist so zu verstehen, dass es wohl viele Menschen gibt welche die Meinung vertreten, BÜ ohne Vollschranken seien viel zu gefährlich.



Nun, wenn man Folgendes liest:

"Der Lkw-Fahrer hatte kurz vor dem Unfall Schotter für bevorstehende Bauarbeiten neben den Bahngleisen unweit des Bahnübergangs abgeladen. Auf dem Rückweg rangierte er mit seinem schweren Fahrzeug auf dem Bahnübergang und bemerkte dabei offenbar die heranfahrende Lokomotive nicht."


Es sind offenbar immer wieder die gleichen, grob fahrlässigen Verhaltensweisen, die zu solchen schweren Unfällen führen. Vorsicht und Vernunft walten zu lassen ist heutzutage eben nicht mehr angesagt, wie man generell im Straßenverkehr immer wieder erleben muß ...

Leidtragende sind aber leider nicht nur die Verursacher, sondern vor allem die betroffenen Tf und ggf. auch die Bahn-Fahrgäste. Was wäre gewesen, wenn hier ein vollbesetzter 440er zu der Zeit unterwegs gewesen und der Lkw vielleicht noch voll mit Schotter beladen gewesen wäre?

Gruß
223 061

von 223 061 - am 03.05.2016 18:53

Re: Warum sind die Schranken (derzeit?) nicht montiert?

Naja, Führerschein weg so einem Hirni und fertig. Da gabs doch mal weiss nciht mehr wo einen Eisenbahnunfall mit Toten, weil ein LKW-Fahrer morgens die Angewohnheit hatte, über ein Bahngleis in den Hof eines Industriebetriebs zu fahren, kurz bevor ein Zug kam. Am fraglichen Tag hatte er nicht genügend Anlauf um mit den Reifen wieder übers Gleis zu kommen und sein LKW blieb liegen. Totaler Wahnsinn.

von extirschenreuther - am 04.05.2016 14:44

Noch ein Unglück, aber ausserhalb des Forengebiets

Ist gleich bei mir um die Ecke, ca 20 min mit dem Auto. Ich frag mich immer wie sowas passieren kann. Müssen die Fahrer von solchen Geräten nicht eingewiesen werden, an Bahnübergängen besondere Vorsicht walten zu lassen oder so?
[www.wort.lu]

von extirschenreuther - am 05.05.2016 09:27

Re: Noch ein Unglück, aber ausserhalb des Forengebiets

Zitat
extirschenreuther
Müssen die Fahrer von solchen Geräten nicht eingewiesen werden, an Bahnübergängen besondere Vorsicht walten zu lassen oder so?


Wenn man für Vorsicht am Bahnübergang eine Einweisung braucht, sollte man solche Geräte besser nicht bedienen. Traurig dass es nicht selbstverständlich ist an Bahnanlagen vorsichtig zu sein. Bin auch immer wieder erstaunt, wie sorglos Gleise auf freier Strecke überquert werden...

von Pendler_NKU - am 05.05.2016 09:43
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.