Adler in Fürth (m.B.)

Startbeitrag von MichaW4 am 10.06.2016 17:18

Hallo,

Nach der Schienenbusfahrt zum Fürther Hafen - Bilder davon und vom Nürnberger Hafen hat Manni eigestellt- standen am Sonntag noch Adlerfahrten auf dem Programm. Leider erlitt das gute Stück dabei einen Lagerschaden - das rechte Treibachslager wurde heiß.
ich kann zwar verstehen dass der Adler nicht mehr aus Fürth weg wollte, wäre mir aber lieber gewesen wenn er aus eigener Kraft zurückgedampft wäre.
Großes Lob an den Lokführer der trotz der erforderlichen Arbeiten an der Lok außerst freundlich die ganzen Anfragen des Publikums (zwischen telefonieren, Lok begutachten und wieder telefonieren) äußerst freundlich beantwortet hat.




Bei der Hinfahrt auf der Ringbahn am Abzweig Großmarkt schien die Welt noch in Ordnung



Bewegen geht noch



Umsetzen über Gleis 6



Der Adler und sein Nachfolger - da sieht man schon ein bisschen technischen Fortschritt.



Alle Versuche helfen nicht und nach dieser diesem Ausflug unter den Adler ist das Hemd des Lokführers auch nicht mehr weiß.



Der Abschleppdienst in Form der Museums-Köf ist da



Ausfahrt an der Schleppstange



die Fuhre auf Höhe Jakobinenstr.



Technischer Halt und Kontrolle der Lagertemperatur kurz vor der Stadtgrenze



Und auf dem Weg zum BW Nbg Rbf an der Hohen Marter in Nürnberg. Auskunft am Sonntag war höchstwahrscheinlich Verladung und Transport nach Meiningen notwendig

Hoffentlich ist der Adler bald wieder fit und es können wenigstens noch einige der angekündigten Fahrten stattfinden.

Viele Grüße
Micha

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.