Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Eisenbahnforum Nordostbayern
Beiträge im Thema:
9
Erster Beitrag:
vor 1 Jahr, 4 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 1 Jahr, 4 Monaten
Beteiligte Autoren:
K. R., 223 061, Marcus798, Sengenthaler, Zugbeobachter, db143

O/b v60 in Regensburg gesichtet

Startbeitrag von db143 am 12.06.2016 19:21



Stand heute abend vor der Richthalle der ehemaligen Bw Regensburg an der Kirchmeierstr.

Wollt es eigentlich garnicht posten weil zu unfotogen gestanden aber auf bitten eines Forenmitglieds...

Lg
Db143

Antworten:

Die 363 135 - sieht topp aus - wow :)

von Zugbeobachter - am 13.06.2016 06:56
Servus,

danke für das Bild dieser interessanten Lok.
Wieder eine V60 mehr in ozeanblau/beige unterwegs. :-)

Etwas seltsam finde ich, dass sie am Rahmen keine NVR-Nummer angeschrieben hat, wie das bei den anderen V60-Loks üblich ist.

Außerdem kannte ich das EVU noch gar nicht, dem diese Lok gehört, vgl. hier: [www.rangierdiesel.de]

Haben die noch mehr Loks und was fahren die so alles?

Viele Grüße vom
Sengenthaler

von Sengenthaler - am 13.06.2016 15:34
Mahlzeit,
hab daneben meinen kacktron abgestellt und mir mal das Ding angeschaut.
NVR-Nummer ist dran, da wo die DB-Schenker (Cargo)-V60 auch ihre Nummer haben. Aber die NVR-Nummer ist eben nur ein bischen in einer anderen Farbe als das beige, bei Dreck sieht mans gar nicht :-) Wahrscheinlich sollte die Optik nicht durch diese elendlange Nummer versaut werden. Ich finds Geil - stehst genau davor und siehst nichts. Aber darf nicht zu viel sagen, sonst muss ich zum Bahnarzt :-D

Is auch wirklich ne 363 (also mit Cat). Weil manche schreiben da 365 drauf und bei der NVR-Nummer steht dann was von 363.

Gruß K. R.

von K. R. - am 14.06.2016 13:34
Zitat
K. R.
... hab daneben meinen kacktron abgestellt und mir mal das Ding angeschaut.



Was um Himmels Willen ist denn ein "Kacktron"? Vielleicht ein Vectron in dieser Farbgebung:

[www.bahnbilder.de]

;-) ;-) ;-)


Oder doch was anderes?


Gruß
223 061

von 223 061 - am 14.06.2016 18:49

"Kacktron"

N Abend,

na n "Kacktron" ist eine Vectron in jeglicher Ausführung, weil ich habe noch nie so eine billig verarbeitete NEUBAU (!!)-Elektro-Lok gefahren.
Das schönste an ne Vectron ist einfach wenn man die Tür hinter sich zu machen kann, aber die Aussentüre nicht die zum Maschinenraum.

Geht schon los mitn Seitenfenstern. Gibt keine ausser in der Türe. Das EBA regt sich auf, dass der Tf einen max weg von Führertisch/-sitz bis zur Türe haben muss. Aber das ich einen kompletten toten Winkel habe, das juckt keinen. Gerade im Nahverkehr eine Frechheit. Auch wird der Bereich durch keine Kameras abgedeckt, da diese hinter der Ausstiegstüre sind.

Softwareführung: Na also n komischeres Menü hab ich noch nie gehabt. Auch sind die Displays bei den Mehrsystemkübel soooo langsam.

EBULA-Display! Früher konnte man bei ner Störung einfach den KS fürs EbUla raus machen und reseten. Heut (zumindest bei den 100er nummern die ich fahre) hängt das Ding an den anderen Fst-Displays dran. Mach ich den KS raus schreit das Ding gleich wieder und "kackt ab" (deswegen Kacktron - weil bei jeder Kleinigkeit abkackt! Sorry den Ausdruck!)

Wenn man bei manchen Loks den Lufthahn der HLL offen lässt (wie bei der 185er), was man ja beim Schleppen und anschließenden Abstellen oft macht, hat man bei einigen Loks danach beim Aufrüsten eine PZB-/LZB-Aufrüststörung (nein, keine Führertisch bzw Aktivierungsstörung sondern ne Aufrüststörung!) Somit muss ich wegen nem offenem Lufthahn dann die Siemens LZB+PZB reseten (also KS :-)

Auch sind alle Dreckssysteme miteinander Verbunden und wenn es eine Kleinigkeit an Störungen gibt, Kackt das Ding ab. Je nach Software ist das Leistungsverhalten der Loks völlig unterschiedlich - da wahnsinn. Muss jetzt schon Dreiecke und Quadrate auf der Scheibe suchen, um zu wissen, ob ich mit Schwung n Berg hoch muss oder nicht.

Luftpresser: Serienmässig gibt es nur einen Kolbenluftpresser!!! Alle früheren Neubaukistem bekammen eben auf Grund der geringeren Lärmentwickung etc Shraubenluftpresser. Beim Kacktron geht man zurück auf Kolben.

Könnt etz noch Stundenlang so weiter machen, aber das bringt ja nix. Richtig ist die Antwort Vectron = Kacktron :-D

Gruß
K. R.

von K. R. - am 18.06.2016 13:04

Re: "Kacktron"

Hört sich nicht so gut an. Allerdings verkauft sich die Lok trotzdem wie warme Semmeln. Könnte natürlich daran liegen, daß die Konkurrenz nicht besser ist.

Die Geschichten vom neuen Dosto-IC zum Beispiel reißen ja auch nicht ab. Dort hat man die elektronischen Systeme gleich zugweit miteinander verbunden (und m.E. viel mehr, als dies bei einem klassischen Lok-Wagen-Zug nötig gewesen wäre).

Elektronik ist 'ne feine Sache, wenn sie ausgereift und gut abgestimmt ist und wenn man die Anwendung auf ein sinnvolles und beherrschbares Maß begrenzt. Aber so, wie es in den meisten Firmen (auch in anderen Branchen) heutzutage organisatorisch und personell zugeht, gelingt das halt nicht mehr, die zunehmene Komplexität und die immer neuen Vorgaben im Griff zu halten.

Gruß
223 061

von 223 061 - am 19.06.2016 11:52

Re: "Kacktron"

Daß die Lok nicht das Gelbe vom Ei ist, dürfte klar sein, aber kann es sein, daß Du absolut frustriert bist und alles auf die Maschine abschiebst ? Man muß sich auch mit seinem Arbeitsgerät arrangieren (können) wollen. So schlecht, wie Du die Maschine darstellst, ist sie auch wieder nicht. Kann es sein, daß Du nicht die nötige Ruhe hast, die die Lok benötigt ?

Nachdenkliche Grüße, Marcus

von Marcus798 - am 20.06.2016 09:53

Re: "Kacktron"

N Abend,

beim Kacktron braucht man zwangsläufig Ruhe und Zeit zum aufrüsten, sonst baut man sich ja automatisch wieder eine Störung rein. Ich finde es nur total schlimm, das Sachen gebaut werden bzw das Rad neu erfunden wird, was ich gar nicht brauche bzw die Technik nicht ausgereift ist.

Die beste Elok von der Software und Zuverlässigkeit ist ein Taurus. Wobei im GV die 189 viel besser zieht von unten herauf. Auf Grund der Antriebsweise und der HG des Taurus hat dieser bei Regen/Nässe von unten herauf schwer zu kämpfen. Da geht die 189 besser - ist ja auch ne Cargolok. Ich hät gern ne 189 mit der Software (Bremsprobeautomatik, Vorheizen, usw) vom Taurus. Das wäre eine gelungene Sache.

Zum Kacktron:
Der Führerstandsschlüssel zum aktivieren z. B. Wofür bzw warum brauche ich dazu einen "Schlüssel" (passt übrigens dann auch auf dem FüPu der 203 :-) ?? Wenn ich nen alten Knauf als Richtungsschalter hatte, war die Sache gegessen. Fiel mir der mal im Maschinenraum oder draussen runter oder ging kaputt, hat man den führertisch hochgeklpatt, die 3 schrauben für den Deckel darüber weg geschraubt und hat nen Vierkant rein gesteckt zum Richtung verlegen. Schlüssel weg - Lok hin. Zudem ist der schlüssel so klein, das man den gerne mal verliert. Deswegen wurden da immer schon halbe Spanngurte als Schlüsselbänder ran gemacht, so n Käse.

Fahrtrichtungsleuchtmelder sind nicht dimmbar. Wenn du nachts langsam mit da Lok alleine an deinen Zug fährst, stehts auf, guckst in Ri auf deine Puffer und auf einmal (ab 5 km/h) gehen die Lampen vollgas an. Warum??? Wenn ich die ganze Zeit in eine Fahrtrichtung fahre, brauche ich nicht plötzlich bei 5km/h einen Hinweis auf die Richtung! Das kann kommen wenn ich mal gestanden bin aber nicht während der Fahrt.

Steckdose am Führertisch. Wozu eine Klappe? Warum eine Klappe zum Absperren? Das keiner Strom klaut?

Die ganzen Störschalter (PZB, MIREL, LZB, usw) sind in einem Schrank hinter einer Glasklappe mit Vierkantschloss. Warum ein Vierkantschloss bzw überhaut ne Türe? Da mss man beim Rangieren ständig hin. Zudem passt der Winkelvierkant wegen der Größe nicht mal richtig rein.

Aussentüren/Schlösser: Viele ELL Loks haben einen DB-Kreuzbart. Nur schlecht verarbeitet. Hier passt nur der metallene Kreuzbart, wer den kleinen mit Kunststoffgriff hat, kommt nicht in das Schloss rein. Qualität?? Weit gefehlt.

Soll ich weiter machen? :-)

Was ich am Kacktron gut finde ist die "Funk-Not-Taste", das eben das Funkgerät bei ausgeschaltetem Führerstand weiter aktiv bleibt. Das ist mal was neues und was sinnvolles.
Auch ist es gut das die Lok nur 24v Bordnetz hat, somit kann man sie im Notfall leichter Überbrücken/Fremdstromen;

Gruß K. R. :-)

von K. R. - am 20.06.2016 17:34
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.