Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Eisenbahnforum Nordostbayern
Beiträge im Thema:
7
Erster Beitrag:
vor 1 Jahr, 6 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 1 Jahr, 6 Monaten
Beteiligte Autoren:
Pendler_NKU, Bimmelbahnfan, extirschenreuther, Blackender

Tödlicher Bahnunfall? in Rehau.........

Startbeitrag von Blackender am 27.06.2016 18:39

Warum man deswegen so viele Bilder veröffentlichen muß versteh
ich auch nicht...................
Hier der Link zur FP : [www.frankenpost.de]

Antworten:

Unverständlich...

Solange man nicht weiß ob es Unfall oder Suizid war, sollte man einfach, wie es ja normalerweise auch journalistischer Standard ist, nicht berichten....

Grüße!

von Pendler_NKU - am 27.06.2016 19:11

Re: Unverständlich...

Über Suizide wird in der Regel ja sparsam berichtet, um Nachahmer zu vermeiden, was ich persönlich allerdings dann doch für einen Eingriff in die Meinungsfreiheit halte, schliesslich hat jeder das Recht informiert zu werden. Warums so viele Bilder gibt, diese frage ist einfach zu beantworten: Die Frankenpost ist ein REgionalblatt und muss halt auch ihre Seiten vollkriegen, sei es Bilder von einem Unfall oder Karnickel von der Kleintierausstellung

von extirschenreuther - am 27.06.2016 19:54

Re: Unverständlich...

Servus,

für mich hat das nichts mit Eingriff in die Meinungsfreiheit zu tun sondern mit journalistischer Verantwortung. Es ist zwar nicht komplett bewiesen aber es gibt doch Anhaltspunkte dass es einen Nachahmungseffekt gibt. Und meiner Meinung nach gilt es diesen sogenannten "Werther-Effekt" zu vermeiden. Es hat für die Öffentlichkeit auch wenig Relevanz ob es einen Suizid gab oder nicht. Die Leute die es aus Interesse am aktuellen Eisenbahgeschehen interessiert wissen schon was mit "Notarzteinsatz am Gleis" gemeint ist....

Grüße!

von Pendler_NKU - am 27.06.2016 20:09

Re: Unverständlich...

Haha, journalistische Verantwortung. Sowas gibts doch schon lange nicht mehr.
Heutzutage wird gelogen, dass sich die Balken biegen, es werden reißerisch Behauptungen aufgestellt, die man später in nem kleinen Dreizeiler widerruft, etc. ...

von Bimmelbahnfan - am 28.06.2016 06:30

Re: Unverständlich...

Zitat
Bimmelbahnfan
Haha, journalistische Verantwortung. Sowas gibts doch schon lange nicht mehr.
Heutzutage wird gelogen, dass sich die Balken biegen, es werden reißerisch Behauptungen aufgestellt, die man später in nem kleinen Dreizeiler widerruft, etc. ...


Hmm, ich schließe mich dieser überzogen schwarzmalerischen Einschätzung nicht an. Aber eine Diskussion über das Thema im Allgemeinen ist hier fehl am Platz.

Grüße!

von Pendler_NKU - am 28.06.2016 06:50

Re: Unverständlich...

Ich wüsste nicht, wo die Einschätzung überzogen schwarzmalerisch sein soll. Gibt doch tagtäglich genug Belege dafür. Aber die Debatte gehört tatsächlich eher weniger in ein Eisenbahnforum.

von Bimmelbahnfan - am 28.06.2016 08:37
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.