Bahnhof Kulmbach mglw. Kandidat für das "Bayern Paket 2019" zum barrierefreien Ausbau

Startbeitrag von Pendler_NKU am 27.06.2016 21:15

Servus,

[www.infranken.de]

In diesem Bericht (Achtung Bezahlschranke) wird berichtet, dass der Bahnhof Kulmbach ein Kandidat für die Aufnahme in einen Ausbauplan für Barrierefreiheit namens "Bayern Paket 2019" ist. Das ist natürlich sehr zu begrüßen und es bleibt zu hoffen dass dies auch passiert. Der Kulmbacher Bahnhof hat es verdient da die Fahrgastzahlen so hoch sind (aus einem früheren Zeitungsartikel mindestens 1600/Tag) dass ein gesellschaftlicher Nutzen vorhanden ist.

In dem Artikel wird kritisiert dass man doch alle Agilis Züge in Kulmbach auf Gleis 1 halten lassen könnte da dass ja nur 2 Minuten Fahrzeit kosten würde. Das gilt zwar für Züge in Richtung Neuenmarkt aber in Richtung Lichtenfels ist die "Umleitung" auf Gleis 1 meines Wissens nach weichentechnisch gar nicht möglich. Der einzige Konsequente Weg ist also der barrierefreie Ausbau mit erhöhten Bahnsteigen und Aufzügen.

Der OB hat sich wohl mit Nachdruck bei Minister Herrmann für die Aufnahme in besagtes Programm eingesetzt "zumal Kulmbach auch eine der Modellkommunen im Projekt "Bayern barrierefrei 2023" ist"

Ich persönlich hoffe dass es endlich zu einer Umsetzung kommt denn das könnte eine der seltenen Möglichkeiten sein ein solches Vorhaben umzusetzen.

Viele Grüße!

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.