Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Eisenbahnforum Nordostbayern
Beiträge im Thema:
14
Erster Beitrag:
vor 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Monaten, 3 Wochen
Beteiligte Autoren:
PeterP, Laabertaler, Sengenthaler, Martin Pfeifer, K. R., dani89, Martin Pfeifer_2, Pendler_NKU, Ilztalbahner, 218 002-4, Schwandorfer

Bahnlinie Neumarkt St.Veit-Marklkofen soll stillgelegt werden (m1B)

Startbeitrag von Laabertaler am 19.11.2016 07:44

Wie gestern in der Passauer Neuen Presse stand, soll die Bahnlinie Neumarkt St.Veit-Frontenhausen/Marklkofen stillgelegt werden. Momentan wird die Strecke von der Rhein-Sieg-Eisenbahn als Eisenbahninfrastrukturunternehmen (EIU) betrieben und von DB Schenker als Eisenbahnverkehrsunternehmen (EVU) befahren. Einziger regelmäßiger Kunde ist die Müllumladestation der ZAS in Marklkofen. Der Streckenzustand ist recht schlecht, so dass sie augenblicklich nur mit 30 km/h befahren wird.

Anbei ein Foto vom täglichen Müllzug, das am 05.07.2016 bei Thambach entstand.

Antworten:

Servus,

Sehr schade dass eine Strecke stillgelegt werden soll die noch täglich befahren wird.

Aber das Bild ist Klasse! Das ist next-level-Rasengleis :D

Grüße!

von Pendler_NKU - am 19.11.2016 13:05
Zitat
Pendler_NKU
Servus,

Sehr schade dass eine Strecke stillgelegt werden soll die noch täglich befahren wird.

Aber das Bild ist Klasse! Das ist next-level-Rasengleis :D

Grüße!


Abwarten... Die Strecke sollte in den letzten 15 Jahren schon zehnmal stillgelegt werden. Der aktuelle Zustand ist im Prinzip auch kaum ein anderer als damals, ebenfalls die Höchstgeschwindigkeit.
Was sind wir zwischen 2001 und 2010 oft an die Strecke gefahren, immer in der Annahme, es sei das letzte Mal. Man könnte genauso gut auf ein Rolling Stones Konzert gehen...

von Ilztalbahner - am 19.11.2016 13:20

Re: PM hierzu (mL)

www.wasserburg24.de

von 218 002-4 - am 19.11.2016 16:30

Bahnlinie Neumarkt St.Veit-Marklkofen: Fragen

Servus Laabertaler,

ein paar Fragen zu dieser Strecke:

Wie über die Strecke zu lesen ist, wurde sie 1875 von der Ostbahn eröffnet. Ich vermute mal als Hauptbahn? Und wenn ja, wann wurde sie dann zur Nebenbahn herabgestuft?

Lt. Eisenbahnatlas müsste die Strecke ca. 23 km lang sein. Für eine Strecke, bei der nur noch ein einziger Kunde bedient wird, eine stolze Länge.

Welche Gleisanlagen sind denn am Endbahnhof Frontenhausen-Marklkofen vorhanden?
Lt. Eisenbahnatlas sind Gangkofen und Trennbach Anschlussstellen, wie sehen denn die Gleisanlagen dort aus?

Das Gleis scheint lt. dem Foto ja in einem "sehr naturnahen Zustand" zu sein. Da wurde wohl schon seit längerer Zeit nicht viel dran gemacht.
Was liegen denn im Streckenverlauf für Schwellen: Holz, Stahl ?

Die Vmax von 30 km/h ist bei dem bewachsenen Zustand ja noch hoch, woanders wäre da längst Schritttempo verordent worden.

Könntest Du vielleicht den zitierten Presseartikel einstellen?

Viele Grüße vom
Sengenthaler

von Sengenthaler - am 19.11.2016 16:41
Servus,

die Strecke ging doch im letzten Jahrzehnt mehrfach in andere Hände. Zuerst von DB Netz an die Südostbayern-Bahn. Schliesslich war auch diese nicht mehr in der Lage die Strecke wirtschaftlich zu betreiben. Darauf hin übernahm die RSE die Strecke. Schon bei der Übernahme der Strecke bestand erheblicher Sanierungsbedarf. Das sieht heute scheinbar nicht besser aus.

Das Problem der Strecke ist MORA C. Damals wurde sowohl das am Endbahnhof vorhandene landwirtschaftliche Lagerhaus als auch ein Automobil-Zulieferer von der Schiene weggegrault. Es blieb der Müllumschlag. Eine Meisterleistung. So fehlt der Strecke der politische Rückhalt weil sie nicht mehr wichtig ist für den Erhalt von Arbeitsplätzen.

Läuft da eventuell eine neue Ausschreibung drs Müllverkehrs?

von Martin Pfeifer_2 - am 19.11.2016 21:34

Re: Bahnlinie Neumarkt St.Veit-Marklkofen: Fragen

Zur Streckengeschichte:
[de.wikipedia.org]

Viele Grüße

Tobias

von Schwandorfer - am 20.11.2016 02:30

Re: Bahnlinie Neumarkt St.Veit-Marklkofen: Fragen

Servus Sengenthaler,

anbei der gewünschte Zeitungsartikel aus der Passauer Neuen Presse vom 18.11.2016:



Im Bahnhof Marklkofen gibt es vier Gleise, das durchgehende Hauptgleis, ein Umfahrgleis und der Anschluss des Lagerhauses (rechts im Bild). Ein weiteres Abstellgleis (links im Bild) ist verwachsen und wird offensichtlich nicht mehr genutzt.



Der Anschluss der Müllumladestation der ZAS befindet sich ca. 1 km vor dem Bahnhof.



Der Gleisanschluss von Mann&Hummel in Marklkofen wurde 2002 mit MORA-C stillgelegt und vor kurzem ausgebaut. Er lag zwischen dem Bahnhof und dem ZAS-Anschluss.

Der Anschluss Trennbach wird von der RSE zum Abstellen von Arbeitsgeräten oder des SKL genutzt.



Genauso verhält es sich beim Anschluss in Gangkofen, der nur noch von der Marklkofener Seite aus befahrbar ist, allerdings nicht mehr von der Mühldorfer Seite (Bild).



Ich hoffe, Du kannst Dir jetzt ein genaues Bild davon machen, was an Gleisanlagen noch da ist.

Liebe Grüße vom Laabertaler

von Laabertaler - am 20.11.2016 12:08

Re: Bahnlinie Neumarkt St.Veit-Marklkofen: Fragen

Servus Laabertaler,

vielen dank für die Fotos und Infos. :-)

Viele Grüße vom
Sengenthaler

von Sengenthaler - am 20.11.2016 15:52

Fahrzeiten?

Servus,

wann ist denn die Übergabe normalerweise unterwegs?

Peter

von PeterP - am 24.11.2016 14:44

Re: ! Fahrzeiten / Sperrungstermin?

Hi Peter!

Mühldorf 06:53 Uhr - Neumarkt St. Veit 07:30 Uhr - 08:30/08:50 Uhr Frontenhausen W (Sa)

Retour:

Frontenhausen ab ca. 10:37 Uhr W (Sa) (wenn eher fertig,dann natürlich eher)

Ist schon Genaueres bekannt über eine "geplante" Sperrung bzw. Wann dürfte mit der Stilllegung zu rechnen sein?

VG

dani

von dani89 - am 24.11.2016 15:57

Re: ! Fahrzeiten / Sperrungstermin?

Zitat
dani89
...
Ist schon Genaueres bekannt über eine "geplante" Sperrung bzw. Wann dürfte mit der Stilllegung zu rechnen sein?

VG

dani


Servus,

so schnell geht ein Stilllegungsverfahren nicht. Erst einmal muß die RSE überhaupt eine Ausschreibung der Strecke zwecks Weiterbetrieb durch einen Dritten machen. Nur wenn dieses Ausschreibung ein negatives Ergebnis liefert, kann die RSE überhaupt an einen Abschluß des Stilllegungsverfahren denken. Das kann sich hinziehen. Vor allem wenn sich jemand meldet, der die Strecke weiterbetreiben möchte. Dann muß verhandelt werden. Und die Bewertung des Verhandlungsergebnisses durch die Aufsichtsbehörde kann eine ganz andere sein als durch das aktuelle EIU selber. Denn das EIU muß sich bemühen, die Strecke weiter in Betrieb zu halten. Es kann also nicht einfach Mondzahlen angeben und fordern.

Bis zum Abschluß des Stilllegungsverfahren muß die Strecke betriebsbereit vorgehalten werden. Aus meiner Sicht ist dies frühestens Ende 2017 der Fall. Zumal hier sicherlich auch länger laufende Verträge von DB Cargo zu berücksichtigen sind.

von Martin Pfeifer - am 24.11.2016 18:13

Re: ! Fahrzeiten / Sperrungstermin?

Danke!

von PeterP - am 25.11.2016 02:35

WAS WIRKLICH PASSIERT IST

Mahlzeit

manchmal ists schon lustig was für Dummheiten raus kommen. Was ist der Hintergrund für das ganze geschehen um die Stilllegung der Strecke Neumarkt-St. Veit (a) nach Frontenhausen?

Also bei der Gütersparte der DB (Cargo reloaded bzw Cargo 2.0) hat mal wieder eine Personalie gewechselt (welch Wunder) und der neue MA kannte sich noch nicht so aus. Nun wurden für den Jahresfahrplan 2017 die Trassen des Müllzuges nur bis Neumarkt-St. Veit bestellt.

Da nun die RSE keine Trassenanmeldung mehr für den einzigen Zug hatte, wäre die Strecke wirtschaftlich nicht mehr zu unterhalten gewesen. Deswegen ging das ganze etwas rum und die RSE hat eben auch angefangen die Durchführung zu planen. Ist ja klar, weil da jeder Monat ja bares Geld kosten würde.

Fakt ist auch, dass bis heute kein Antrag auf Stilllegung bei der Reg. von Oberbayern gem AEG §11 noch eine Ausschreibung der Strecke erfolgt ist. Somit ist nicht mit einer Stilllegung zu rechnen. Auch die Müllverkehre gehen weiter.

Gruß K. R.

von K. R. - am 27.11.2016 11:57
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.