Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Eisenbahnforum Nordostbayern
Beiträge im Thema:
5
Erster Beitrag:
vor 1 Jahr, 1 Monat
Letzter Beitrag:
vor 1 Jahr, 1 Monat
Beteiligte Autoren:
223 061, Martin Pfeifer, Eisenbahner1, extirschenreuther

Pssst leise

Startbeitrag von extirschenreuther am 07.01.2017 17:25

[www.onetz.de]

Ich finde Strassenlärm viel schlimmer, z.b. in Nabburg hört man die Autobahn permanent. naja, no comment.

extirschenreuther

Antworten:

Zitat
extirschenreuther
[www.onetz.de]

Ich finde Strassenlärm viel schlimmer, z.b. in Nabburg hört man die Autobahn permanent. naja, no comment.



Zum einen das. Und zum anderen ist die Argumentation mal wieder mehr als fragwürdig. Aussagen wie "Skeptisch äußert sich das Forum "Bahnlärm" aus Altenstadt/WN, das eine deutliche Zunahme des Güterzug-Lärms im Zuge einer Elektrifizierung der Naabtal-Strecke Hof-Regensburg befürchtet" und "die Lokomotiven der Baureihe 232 aus russischer Produktion werden noch genauso aufheulen wie früher, befürchten Streckenanlieger" passen ja irgendwie nicht zusammen. Ohne Elektrifizierung kommen wohl weder leisere Lokomotiven noch bauliche Lärmschutzmaßnahmen, also sollte man doch eigentlich FÜR die Elektrifizierung sein, oder?

Zumal ich nicht mehr daran glaube, daß DB Cargo in absehbarer Zeit neue Strecken-Diesellokomotiven beschafft, wie es ursprünglich mal geplant war. Solange die 232er abgasmäßig Bestandsschutz haben, wird man sich vermutlich keine anfälligen Stage III B - Maschinen ala BR 245 ans Bein binden wollen, für vsl. weiter abnehmenden Güterverkehr auf nicht elektrifizierten Strecken. Allerdings gab es kürzlich Gerüchte, DB Cargo wolle demnächst 4 Vectron DE anmieten. Ob das ein Test ist für eine Neubeschaffung ist? Oder doch der Versuch, ohne eine solche auszukommen?

Gruß
223 061

von 223 061 - am 07.01.2017 18:16
Man kann aber auch alles Schlechtreden. Besser eventuelle Gegner oder starke Skeptiker , melden sich schon jetzt zu Wort. So bleibt genug Zeit, alle Fragen zu Klären.

von Eisenbahner1 - am 07.01.2017 19:33
Zitat
223 061
... Allerdings gab es kürzlich Gerüchte, DB Cargo wolle demnächst 4 Vectron DE anmieten. Ob das ein Test ist für eine Neubeschaffung ist? Oder doch der Versuch, ohne eine solche auszukommen?

Gruß
223 061


Servus,

diese Anmietung ist in der Tat vorgesehen. Das jahrelange Geeiere von DB Cargo in Sachen Dieselloks wird damit meiner Meinung nach kein Ende finden. Da wird wieder nur ein Loch gestopft.

Hinsichtlich der Strecken-Dieselloks ist DB Cargo einfach in einer Sch..-Situation. Kaufen sie sich neue Maschinen, binden sie über die Abschreibungen viel Geld auf lange Zeit. Zeit die ein Manager heute gar nicht mehr hat. Haben will. Das muss wohl so unendlich schwierig darzustellen sein. Andrerseits geht es nicht beliebig mit den alten Schätzen weiter. Irgendwann erreicht auch bei einer Ludmilla der Aufwand für eine Hauptuntersuchung astronomische Summen. Die Rahmen werden ja auch nicht besser.

von Martin Pfeifer - am 07.01.2017 21:54

Dazu passt auch ... (mL)

Zitat
Martin Pfeifer
Zitat
223 061
... Allerdings gab es kürzlich Gerüchte, DB Cargo wolle demnächst 4 Vectron DE anmieten. Ob das ein Test ist für eine Neubeschaffung? Oder doch der Versuch, ohne eine solche auszukommen?


Kaufen sie sich neue Maschinen, binden sie über die Abschreibungen viel Geld auf lange Zeit. Zeit die ein Manager heute gar nicht mehr hat. Haben will. Das muss wohl so unendlich schwierig darzustellen sein.




Dazu passt auch das heutige Gerücht bei DSO, daß DB Cargo seine 6-achsigen Elektroloks (d.h. Baureihen 151 und 155) offenbar komplett "outsourcen" und dann einen Teil davon wieder zurückmieten will.

[www.drehscheibe-online.de]

An eine Neubeschaffung von Strecken-Dieselloks ist in diesem derzeitigen finanziellen Umfeld wohl in der Tat nicht zu denken, schon gar nicht durch eigenen Kauf.

Gruß
223 061

von 223 061 - am 08.01.2017 12:03
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.