NRH: gelb-rote Sichtungen [m3B]

Startbeitrag von 223 061 am 08.04.2017 12:45

Bin vorhin beim Bahnhof vorbeigekommen und habe die Gelegenheit genutzt, um auf die Schnelle zwei abgestellte Fahrzeuge abzulichten. Zum einen die 218 139-4, zum anderen eine unerkannt gebliebene 120er mit Meßzug. Da der Bahnsteig irgendwann zu Ende war, konnte ich die Lok leider entgegen meiner Hoffnung nicht mastfrei ablichten.

Gruß
223 061






Antworten:

******* Update: kleiner Rundgang vom Sonntag, u.a. mit SETG-"Hilfszug" im Bw und künftigem Standort der neuen "Klenzebrücke" [m7B] *******

Blick vom Betriebsbahnhof in Richtung Osten. Was sind das links vorn eigentlich für Steinhaufen? Hat das noch mit den Ausgrabungen aus der Römerzeit zu tun?





An dieser Stelle wird die neue "Klenzebrücke" gebaut. Die Straßenanbindung hinter der Absperrung ist übrigens schon komplett fertig:





ER20-02 der SETG mit dem Waggon eines (ehemaligen?) Hilfszuges im ehemaligen Bw abgestellt:





Blick vom ehem. Bw in Richtung Altstadt:





Eigentlich müßte es hier schon 5 nach 12 sein:





Abschließend noch zwei Bilder von der Baustelle für's neue Wohngebiet "Dörnberg" unmittelbar nordwestlich von NRH. Während die ersten Bauträger schon fleißig mit den Fundamenten beginnen, ist vom geplanten 8 Meter hohen Lärmschutzwall zur Bahnseite bisher noch nichts zu erkennen. Das wird jedoch vsl. auch bald losgehen:





Gruß und schönen Sonntag.
223 061

von 223 061 - am 09.04.2017 10:38

Re: ******* Update: kleiner Rundgang vom Sonntag, u.a. mit SETG-"Hilfszug" im Bw und künftigem Standort der neuen "Klenzebrücke" [m7B] *******

Die Steinhaufen sehen nach Eidechsenersatzwohnfläche aus. Ähnliches wurde bei Vach neben der Bahnstrecke Fürth-Erlangen angelegt, um Zauneidechsen aus einer Fläche umzusiedeln, die beim Streckenausbau umgegraben wurde.

von MÜB-ER - am 09.04.2017 15:42

Die Messlok war 120 160

hab vorhin einen 612 direkt daneben geparkt.
Was mich wundert: lt. Außenanschrift kann die Maschine nur noch 140 Höchstgeschwindigkeit.
Weiß da jemand mehr drüber?

von desperate Engineer - am 09.04.2017 23:25

Re: Die Messlok war 120 160

Servus,

am Brückenrahmen wird nach gültigem Regelwerk die Höchstgeschwindigkeit des Fahrzeuges beim Schleppen angeschrieben.

mfg
gradausfahrer

von Gradausfahrer - am 10.04.2017 02:17

Re: Die Messlok war 120 160

Das ist die Schleppgeschwindigkeit? Ok, dann macht das schon mehr Sinn.

von desperate Engineer - am 13.04.2017 15:44
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.