Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Eisenbahnforum Nordostbayern
Beiträge im Thema:
5
Erster Beitrag:
vor 1 Woche, 3 Tagen
Letzter Beitrag:
vor 1 Woche, 2 Tagen
Beteiligte Autoren:
223 061, Sengenthaler, R32chris, ManniS

Sandzüge, Hohe Marter (11B, 1L)

Startbeitrag von ManniS am 10.07.2017 22:50

Hallo

Im Nürnberger Raum habe ich in den letzten Monaten noch einige Bilder geknipst.
Im folgenden eine Auswahl:

Aus Schmirchau starten ja seit einigen Monaten vorwiegend donnerstags Sandzüge nach Heilbronn. Leider erreichen diese häufig erst in der Dämmerung den Nürnberger Raum. Trotzdem möchte ich ein paar Bilder davon zeigen:

241 338 am 1.6.17 um 21:10 in Nürnberg-Ost:


Am Pfingstmontag, 5.6.17, kam dann mal ein Sandzug zu früherer Stunde (15:00), aber dafür bei Regen :-(:

264 005 bei Clarsbach (zw. Roßtal und Raitersaich)
(Die Aufnahme entstand unter etwas "erschwerten" Bedingungen: auf einem Stapel Baumstämme balancierend, in der linken Hand den Regenschirm, in der rechten die Kamera und abgedrückt. Dafür finde ich das Ergebnis nicht mal so schlecht, Glück gehabt :-))

Am 8.6.17 erwartete ich den Sandzug dann an der Hohen Marter.
Um 20:35 zunächst mit Licht und Schatten 152 167 mit Containern vom Rangierbahnhof Ri Ansbach:

Rechts kommt 152 023 mit KLV von Süden Richtung Fürth

Um 20:49 152 166 mit einem kurzen Güterzug aus Richtung Fürth im Abendlicht:


Um 21:12 kam dann der Sandzug, wieder gezogen von 241 338:


Am 11.6.17 war ich nochmals an der Hohen Marter.
Die Tüte, die schon am 8.6. im Quertragwerk hing, war immer noch da:

185 510 mit KLV um 17:26 vom Rangierbahnhof Richtung Ansbach

Um 17:55 kam 193 203 mit Containern vom Rangierbahnhof Richtung Ansbach:


Um 18:19 kam dann der DGS 43104 von Süden Richtung Fürth/Bamberg:

193 552 + 182 522

Am 15.6.17 war die Tüte dann endlich wieder weg, als 185 684 um 19:35 den "Centrum" Ri Fürth zog:


Um 19:48 zog 151 016 diesen Kesselwagenzug Ri Fürth:


Um 19:57 kam dann schließlich der Sandzug, wieder mit 241 338, aber zusätzlich mit V300 003 als Schublok. Diesmal in bewegten Bildern:
[youtu.be]

Am 2.7.17 wurde dann die "Luther"-Lok aus Fürth vorgemeldet, also schnell an die Hohe Marter. Diesmal wollte ich's von unten probieren und hab vor Aufregung leider den Fernsehturm abgeschnitten :-(:

185 589 mit Kesselwagen um 12:57 von Fürth Richtung Passau

Ein Dankeschön allen Vormeldern :-)

Antworten:

Die neue Wunderlokomotive von Stadler ...

Die Beförderung der schweren Sandzüge über abwechselnd elektrifizierte und nicht elektrifizierte Abschnitte wäre ein ideales Einsatzgebiet der neuen "Wunderlokomotive" von Stadler.

Stadler hat das ehem. Vossloh-Lokomotivwerk in Valencia übernommen und bietet nun eine kombinierte 6achsige Diesel- und Elektrolokomotive unter dem Namen "EuroDual" an. Die HVLE hat angeblich bereits 10 Stück davon bestellt.

[www.railwaygazette.com]

[www.railwaygazette.com]


Mehrfach wurde ein geplantes Gewicht der Lok von ca. 123 Tonnen genannt. Als Dieselmotor wird ein CAT C175-16 mit etwa 3 MW Leistung verbaut, womit man eine Diesellok der oberen Leistungsklasse hätte. Das erscheint noch problemlos machbar.

Gleichzeitig soll die Lok aber auch eine vollwertige Elektrolok mit ca. 7 MW Leistung unter Wechselspannung sein. Das erscheint mir schon sportlich, denn man muß ja den Trafo und die ganze elektrische Ausrüstung für diese Leistung auslegen und trotzdem mit dem Gesamt-Gewicht hinkommen.

Doch damit nicht genug: Man will auch noch einen kombinierten Elektro+Dieselbetrieb mit 9 MW Leistung ermöglichen. Die Antriebs-Wechselrichter und Antriebsmotoren müssten dann also auch noch für diese erhöhte Leistung ausgelegt sein. Spätestens hier wird es für mich gewichtsmäßig unglaubwürdig. Ich hoffe, man hat nicht vergessen, daß man auch noch einen Tank braucht. ;-)

Naja, mal sehen was am Ende von den Versprechen übrigbleibt. Sollte man wirklich alles schaffen, wie oben angegeben, dann wird das Projekt vsl. trotzdem am zu hohen Preis scheitern, fürchte ich. Auch wenn es ökologisch sinnvoll erscheint.

Gruß
223 061

von 223 061 - am 11.07.2017 18:38

Tolle Bilder

Tolle fotos

von R32chris - am 11.07.2017 19:28

Re: Die neue Wunderlokomotive von Stadler ...

Servus,

die erste Lok des von Dir beschriebenen Typs Euro Dual dreht lt. diesem Artikel von heute ihre ersten Testrunden.

[railcolornews.com]

Viele Grüße vom
Sengenthaler

von Sengenthaler - am 11.07.2017 20:07

Re: Die neue Wunderlokomotive von Stadler ...

Zitat
Sengenthaler
... die erste Lok des von Dir beschriebenen Typs Euro Dual dreht lt. diesem Artikel von heute seine ersten Testrunden.

[railcolornews.com]



Danke für den Link. Hier in diesem Artikel klingen die angegebenen Leistungsdaten doch schon deutlich realistischer: 5,2 MW im Elektrobetrieb (AC) und 2,8 MW im Dieselbetrieb.

Gruß
223 061


@ManniS:
Von mir auch noch vielen Dank für die interessanten Bilder, das hatte ich oben leider ganz vergessen.

von 223 061 - am 11.07.2017 20:19
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.