Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Eisenbahnforum Nordostbayern
Beiträge im Thema:
3
Erster Beitrag:
vor 2 Monaten, 2 Wochen
Letzter Beitrag:
vor 2 Monaten, 2 Wochen
Beteiligte Autoren:
223 061, extirschenreuther

NRH: Sanierung von Gleis 320, Meßzug mit 218 477-8 im Bw und erste Arbeiten für Lärmschutzwall [m10B]

Startbeitrag von 223 061 am 30.09.2017 13:24

.
.
Das Gleis 320 im Betriebsbahnhof von NRH wird derzeit grundhaft saniert, inclusive einer Planumsschutzschicht (PSS). Bisher mündet das Gleis ostseitig allerdings nur in den ortsgestellten Bereich des ehem. Bw, wodurch die Nutzbarkeit des neu hergerichteten Gleises m.E. recht begrenzt ist, verglichen mit dem Aufwand. Vielleicht kommt ja doch noch irgendwann der früher diskutierte Güter-Bypass in West-Ost Richtung.












Der Bau der neuen Klenzebrücke hat noch nicht begonnen. Hier lagert derzeit nur Altschotter aus dem Gleis 320:






Im Bw stand ein Meßzug, ansonsten gedeihen hier mittlerweile viele seltene Pflanzen. ;-) Ich bin mal gespannt, ob die Umnutzung des Geländes noch zustande kommt, bevor das Gebiet von den Grünen zum Biotop erklärt wird.








Für den geplanten, bis zu 8 Meter hohen Lärmschutzwall südlich des neuen Wohngebietes "Dörnberg" haben offenbar die ersten Bohrarbeiten begonnen. An dieser Stelle auch nochmal der Hinweis zur Livecam, wo man trotz der schlechten Bildqualität doch öfter das eine oder andere interessante Eisenbahn-Fahrzeug sichten kann:

[www.das-doernberg.de]











Gruß
223 061

Antworten:

Man beachte den Hackschnitzelzug vom Cargo Center Wiesau :) Früher war an der STelle noch der Güterbahnhof und es wurde rangiert, lang ists her.

von extirschenreuther - am 30.09.2017 19:40

NRH: Nachtrag zu den Weichen 18-20 und Ein-/Ausfahrgeschwindigkeiten [m2B]

Zu ergänzen wäre noch, daß auch die Weichen 18 bis 20 im Ostkopf von NRH (die drei mit der hellsten Schwellenfarbe im ersten Bild unten) kürzlich getauscht wurden.

An der Ausfahrgeschwindigkeit aus Gleis 101 wird sich dadurch wohl leider nichts mehr ändern, die Weichengeometrie ist die gleiche wie zuvor. D.h. ab P101 kann nur mit 40 km/h gefahren werden, hinter dem einzelnstehenden Zs3 ostwärts dann mit 50 km/h. Die gesamte Einfahrt dürfte demnach ebenso nur mit 40 km/h erfolgen bis zum einzeln stehenden Zs3 im Gleis 101, ab dem dann 20 km/h bis zum Prellbock gilt.

Meiner Meinung nach hat man hier die Möglichkeit einer Beschleunigung auf 60 km/h verschenkt. Denn die hinter den Weichen 18-20 liegenden Weichen 12 und 13 wurden ja auch erst im vorletzten Jahr komplett neu eingebaut. Es wäre eigentlich genügend Platz da gewesen, um alle 5 Weichen nach Osten zu verschieben und entsprechend schlanker auszuführen. Natürlich wäre das dann teurer geworden (höherer Weichenpreis, Anpassungen an der Oberleitung, Versetzen von Masten und Signalen ...).

Ebenso traurig sind die Einfahrgeschwindigkeiten aus Osten nach Gleis 4. Die Einfahrt erfolgt offenbar oft ohne (ausreichend langen) D-Weg, wenn gleichzeitig eine Ausfahrt aus Gleis 5 (oder 6?) in Richtung Westen eingestellt ist, was häufig vorkommt. Die "kurze" Einfahrt nach Gleis 4 (bis zum Deckungssignal) erfolgt m.W. generell ohne D-Weg, weil der Westteil von Gleis 4 besetzt sein könnte. In beiden Fällen ist die Einfahrt ab Höhe Agilis-Werk quälend langsam. Was man bräuchte, wäre eine "kurze" Einfahrt, welche den freien westlichen Abschnitt von Gleis 4 hinter dem Deckungssignal (siehe ganz rechts im zweiten Bild) als D-Weg nutzt und damit entsprechend schnell erfolgen kann. Keine Ahnung, ob das technisch machbar wäre. Es müßte halt mal jemand prüfen.

Generell wird im Rahmen von turnusmäßigen Erneuerungsmaßnahmen aus meiner Sicht viel zu wenig Wert auf die gleichzeitige Erhöhung der Ein- und Ausfahrgeschwindigkeiten in großen Bahnhöfen gelegt. Vermutlich fehlen DB Netz hierfür entsprechende Vorgaben vom Bund (und vor allem das zugehörige Geld dazu). Das ist schade, denn eigentlich könnte man dadurch deutlich güstiger ein paar Minuten Fahrzeit gewinnen, als dies durch Maßnahmen auf freier Strecke der Fall ist.

Gruß
223 061






(Hinweis: zweites Bild stammt vom Juni 2016)

von 223 061 - am 01.10.2017 12:52
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.