Bahnhof Kirchenlamitz Ost (1987/98, 4 B)

Startbeitrag von doku-des-alltags am 11.10.2017 21:58

Hallo zusammen,

erstmal danke für das Interesse an meinem letzten Beitrag über die Zugfahrt von Kirchenlaibach nach Nürnberg.

Heute habe ich ein paar Bilder vom Bahnhof Kirchenlamitz Ost eingescannt, nachdem ich gesehen habe, dass es dort mit dem jetzigen Haltepunkt etwas verändert aussieht.

Meine leider nur spärliche Bebilderung des Bahnhofs Kirchenlamitz Ost entstand im Sommer 1987 vor und nach einer Wanderung auf den nahen Kornberg, der sich gleich hinter dem Bahnhof erhebt. Ein weiteres Bild ergab sich 1998 vom Zugfenster aus.

Der Bahnhof Kirchenlamitz Ost liegt am km 74,2 der Strecke Regensburg – Oberkotzau – Hof. Nach Südwesten zweigte einst die 13,5 km Nebenstrecke ins Fichtelgebirge nach Weißenstadt, bzw. Weißenstadt Ladestelle ab. Die 1899 eröffnete Strecke verlor bereits 1972 den Personenverkehr. 1993 wurde die Strecke stillgelegt und abgebaut. Die Stadt Kirchenlamitz liegt gut 3 km Luftlinie südwestlich von der Hauptstrecke und hatte ihren örtlichen Bahnhof Kirchenlamitz Stadt (km 3,7).




1.) Am Bahnübergang der Kornbergstraße am südlichen Bahnhofskopf. Eine rote 218 braust mit dem D-Zug München – Görlitz Richtung Hof. Das leere Schotterbett im Vordergrund gehörte dem Gleis 4, von dem früher die Züge nach Weißenstadt abfuhren.





2.) Etwas mehr als 3 Stunden später kommt der D-Zug nach Berlin angerollt. Der Übergang zu Gleis 3 ist mit einer Schranke gesperrt, die nur bei einem Zughalt Richtung Regensburg geöffnet wird. Leider ist sie nicht ins Bild gewandert, sondern nur das Geländer neben der Schranke.





3.) Von der dritten 218, die ich in Kirchenlamitz Ost verewigte, konnte ich auf dem Negativscan die Nummer entziffern: 218 423-2. Sie war von 1978 bis 2000 in Regensburg stationiert, seitdem ist sie bis heute in Mühldorf zuhause und befördert noch regelmäßig die Schweizer ECs von München nach Lindau. Hier ist sie mit dem E 3035 nach Regensburg unterwegs. Der zweite Silberling ist ein Steuerwagen, an dem noch ein BDm und zwei Bm hängen.





4.) Erst am 19. Februar 1998 machte ich ein Bild vom Empfangsgebäude, als ich mit der RB 5925, gezogen von 218 407, nach Weiden unterwegs war.

Bahnhofsnamen mit Himmelsrichtung sollten bei der DB eigentlich immer ohne Bindestrich stehen.


Viele Grüße,
Georg

Antworten:

Hallo Georg,

danke für die Bilder.

Da ich in den zurückliegenden Sommerferien das wiederaufgelegte Buch "Das Bockel - Portrait einer Lokalbahn" von Harald Enes gekauft und gelesen habe, freue ich mich über diese Bilder ganz besonders.

Das Buch von Harald Enes beschreibt übrigens die Bahnstrecke Kirchenlamitz Ost - Weißenstadt, Verlag: Heinz Späthling, Weißenstadt, ISBN: 978-3-3-926621-66-5.

Viele Grüße

Der-Nürnberger

von Der-Nürnberger - am 12.10.2017 21:07
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.