Krokodil Überführung in NN

Startbeitrag von Eisenbahner_88 am 03.11.2017 18:03

das DB-Museum überführte heute ein Krokodil: Ce 6/8.

Hier kurze Schnappschüsse, bei Dunkelheit leider ohne Stativ im Nürnberger Hbf.





Am Ende hing noch die gute alte Conny.

dürft gerne noch Bilder anhängen :)

Antworten:

noch ein paar Schnappschüsse (4B)

Hallo

Danke für deine Bilder.

Lob gebührt SBB-Historic zwar für die Veröffentlichung der kompletten Fahrpläne im Internet. Nur wurden diese leider ungefähr so genau eingehalten wie Gz-Fahrpläne :-(. Beispielsweise hätte der Zug am Freitag nach Plan Forchheim um 14:19 Uhr erreichen und um 16:35 wieder verlassen sollen, fuhr aber stattdessen dort mit ca. -60 durch und machte seine Pause dann leider unfotografierbar zwischen Schallschutzwänden in Erlangen zwischen Gbf. und Bruck:

15:45 Uhr

Über Nacht wurde der Zug in der Tullnau abgestellt:

22:35 Uhr

Am Samstag, 4.11. ging's dann bei miesem Wetter Richtung Ulm weiter:


8:10 Uhr durch Eibach

von ManniS - am 05.11.2017 15:52

? Zum Krokodil?

Warum war das Krokodil aufgebügelt?

von Tilowsky - am 05.11.2017 20:32

Re: ? Zum Krokodil?

Zitat
Tilowsky
Warum war das Krokodil aufgebügelt?


Vielleicht damit es fahren kann? Es wurde nicht geschleppt, es fuhr nämlich selber mit. Es durfte nur nicht alleine mangels PZB.

von apfelpfeil - am 06.11.2017 14:53

Re: ? Zum Krokodil?

Ah ja , vielen Dank. Ich bin nämlich tatsächlich von einer Schleppfahrt ausgegangen und hab mich dann gefragt wenn sie aufgebügelt ist warum sie dann nicht alleine fährt. Nochmals Danke für die Info.

von Tilowsky - am 06.11.2017 15:39
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.