Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Eisenbahnforum Nordostbayern
Beiträge im Thema:
2
Erster Beitrag:
vor 1 Monat, 3 Wochen
Letzter Beitrag:
vor 1 Monat, 3 Wochen
Beteiligte Autoren:
R32chris, NMBG

5. Januar 2018: 35. MEC 01 Medienabend "Eisenbahnen aus drei Ländern" (m4BuL)

Startbeitrag von NMBG am 29.12.2017 15:26




Ein Bild aus dem Vortrag: "Nördliches Polen mit Zug, Straßenbahn und (etwas) Schiff". Markant für Thorn ist die große Brücke über die Weichsel. Hier verlässt EN57 1111 PR den Bahnhof Thorn-Stadt (Torun Miasto), um zu seinem Zielbahnhof Thorn Hbf auf der gegenüber liegenden Weichselseite zu gelangen. © Karlheinz Völkel
Die Münchberger Eisenbahnfreunde laden für kommenden Freitag, 5. Januar 2018 ab 19:30 Uhr zum 35. Vortragsabend "Eisenbahnen aus drei Ländern" in ihr Clubheim in der Kirchenlamitzer Straße 75 in Münchberg ein.
Werner Rost entführt mit seinem Multimedia-Vortrag "Eisenbahn-Abenteuer im Wilden Osten" ins Nachbarland Tschechien. Im Zug begegneten ihm zum Beispiel Kaiser Franz Joseph I. und seine Gemahlin Sisi* mit ihrem Gefolge. Mitunter erlebte er sogar einen inszenierten Raubüberfall im Rahmen eines Bahnhofsfestes.
Florian Fraaß, ein junger Mann, den es bei fast jedem Wetter an die Schienen zieht, lässt uns teilhaben an der Lokomotivvielfalt des Jahre 2017. Seine Bilder zeigen in unterschiedlichsten Motiven Triebfahrzeuge, die durch unsere oberfränkische Heimat dampften und dieselten, egal ob es regnet oder die Sonne scheint.
Mit "Nördliches Polen mit Zug, Straßenbahn und (etwas) Schiff" ist der Vortrag von Karlheinz Völkel aus Thurnau, ein ehemaliger Hofer Eisenbahner, überschrieben. Auf dem Programm seiner letzten Rundreise im Sommer 2017 standen u.a. die Städte Stettin, Danzig, Elbing, Allenstein, Thorn, Graudenz und Bromberg sowie einigen Sehenswürdigkeiten in deren Umgebung. Alleine schon die Auswahl dieser Orte setzte einen Fokus auf das Thema Eisenbahnen.


* Es existieren die Schreibweisen "Sisi" und "Sissi". Die gewählte Schreibweise "Sisi" entspricht der Vorgabe des Berichterstatters!



Werner Rost entführt mit seinem Multimedia-Vortrag ins Nachbarland Tschechien. Wer in nostalgischen Dampfzügen durch Böhmen und Mähren reist, erlebt mitunter berühmte Persönlichkeiten als Mitreisende. Da begegnet man zum Beispiel Kaiser Franz Joseph I. und seiner Gemahlin Sisi mit ihrem Gefolge. Auch die fiktive Figur des braven Soldaten Schwejk, der sich im berühmten Schelmenroman des Schriftstellers Jaroslav Hasek mit List und Witz durchs Leben schlägt, wird ebenfalls plötzlich lebendig. Mitunter erlebt man sogar einen inszenierten Raubüberfall im Rahmen eines Bahnhofsfestes. Videos und Fotos dokumentieren Eisenbahn-Abenteuer, wie man sie bei unseren tschechischen Nachbarn auch heute noch erleben kann.
Foto: Nach der Aufführung eines inszenierten Raubüberfalls auf dem Bahnhof Bezdruzice (Weseritz) posieren die Darsteller vor der Dampflok 310 072 "Kafemlejnek" (Kaffeemühle). © Werner Rost


Florian Fraaß war auch in 2017 mit der Kamera an oberfränkischen Eisenbahnstrecken unterwegs. Sein Bildbericht, der bestimmt wieder mir vielen Anekdoten ausgeschmückt sein wird, zeigt die Triebfahrzeugvielfalt außerhalb des Regelverkehrs auf fränkischen Gleisen auf.
Foto: 231 012-6 erklimmt mit ihrem Sonderzug am 22. April 2017 die Schiefe Ebene © Florian Fraaß


Der letzte Vortrag führt uns in unser Nachbarland Polen. Karlheinz Völkel war im Sommer 2017 u.a. in den Städten Stettin, Danzig, Elbing, Allenstein, Thorn, Graudenz und Bromberg unterwegs.
Foto: Hier verlässt EP07 542 PKPIC mit einem IC nach Kattowitz den Bahnhof Swinemünde. Der Wasserturm strahlt noch original preußisches Flair aus. 11. September 2017 © Karlheinz Völkel

Der Medienabend am Freitag, 5. Januar 2018 beginnt um 19:30 Uhr im Vereinsheim des MEC 01 Münchberg in der Kirchenlamitzer Straße 75 in 95213 Münchberg. Der Eintritt ist frei.

Medienabende!
Die Vortragsabende finden in der Regel jeden 1. Freitag des Monats (von September bis Mai - außer an Feiertagen) ab 19:30 Uhr im MEC 01 Vereinsheim in der Kirchenlamitzer Str. 75, direkt an der Münchberger Automeile, statt!
Der 36. Medienabend findet voraussichtlich am 2. Februar 2018 statt.

Antworten:

Klingt super!

Wenn ich nicht im Urlaub wäre würde ich die weite anreise in kauf nehmen.

von R32chris - am 29.12.2017 20:39
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.