Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Eisenbahnforum Nordostbayern
Beiträge im Thema:
13
Erster Beitrag:
vor 2 Wochen, 1 Tag
Letzter Beitrag:
vor 5 Tagen, 19 Stunden
Beteiligte Autoren:
Ostbahner, bahnHOFbilder, ChristianMUC, Zugbeobachter, Bullok, BD Regensburg, Schwandorfer, Bahnen in Ostbayern, _korridor

Frage zu Bahnlinie Tatort Freies Land

Startbeitrag von Ostbahner am 09.06.2018 12:24

Liebe Nobfler,

im letzten Münchner Tatort "Freies Land" begaben sich die Kommissare inhaltlich nach Niederbayern. Dort habe es auch diese Bahnlinie gegeben:


Wisst Ihr, wo das gedreht wurde?
Vielen Dank für Eure Tipps,

Daniel

Antworten:

sei mir nicht böse, aber ich für meinen Teil erkenne da leider keine Bahnstrecke. Ich erkenne nur einen Kommisar der an einer Blechhütte vorbeigeht. Falls ich unrecht habe korrigiere mich bitte.

von Bahnen in Ostbayern - am 09.06.2018 20:40
Naja, die Blechhütte ist ein Haltepunkt von Annodazumal. An DB-Strecken kenne ich derartige Haltepunkte aber nicht mehr - daher würde ich an NE-Strecken suchen. Vielleicht Landshut - Neuhausen?

von ChristianMUC - am 09.06.2018 21:06

Landshut - Neuhausen keine "DB-Strecke"??

Ich weiß ja nicht, was für den Scheiberling eine "DB-Strecke" ist - aber

Landshut - Neuhausen (- Rottenburg)

ist eine ganz normale Nebenstrecke der Staatsbahn, wie die meisten Nebenstrecken in Bayern: gebaut von den Königlich Bayerischen Staatseisenbahnen, dann übergegangen an die Deutsche Reichbahn, die Deutsche Bundesbahn und schließlich die Deutsche Bahn AG; letztere hat die Strecke in den 2000er-Jahren wohl einem Verein verpachtet - aber das hat ja keine Auswirkung auf verrostete Wellblechschuppen von früher.

Zitat
ChristianMUC
Naja, die Blechhütte ist ein Haltepunkt von Annodazumal. An DB-Strecken kenne ich derartige Haltepunkte aber nicht mehr - daher würde ich an NE-Strecken suchen. Vielleicht Landshut - Neuhausen?


von bahnHOFbilder - am 10.06.2018 10:52

Re: Frage zu Bahnlinie Tatort Freies Land, Link zu Stream mit zusätzlichen Hinweisen

Ich bin mir relativ sicher - auch wenn der aus Hochfranken kommende, mich als "Schreiberling" titulierende Mitschreiber damit scheinbar ein Problem hat - dass es sich um die NE-Strecke Landshut - Neuhausen handelt.

Zusatz für den Herrn aus Hochfranken: NE-Strecke deshalb, weil sie seit mehreren Jahren unter Betriebsführung einer nichtbundeseigenen Eisenbahn steht.

von ChristianMUC - am 10.06.2018 16:43
Zitat
ChristianMUC
Ich bin mir relativ sicher - auch wenn der aus Hochfranken kommende, mich als "Schreiberling" titulierende Mitschreiber damit scheinbar ein Problem hat - dass es sich um die NE-Strecke Landshut - Neuhausen handelt.


Wo genau auf Landshut - Neuhausen soll es denn sein? Ich komme auf keinen grünen Zweig, soviel ich auch nachdenke.

Viele Grüße

Tobias

von Schwandorfer - am 11.06.2018 00:19
Zitat
Schwandorfer
Zitat
ChristianMUC
Ich bin mir relativ sicher - auch wenn der aus Hochfranken kommende, mich als "Schreiberling" titulierende Mitschreiber damit scheinbar ein Problem hat - dass es sich um die NE-Strecke Landshut - Neuhausen handelt.


Wo genau auf Landshut - Neuhausen soll es denn sein? Ich komme auf keinen grünen Zweig, soviel ich auch nachdenke.

Viele Grüße

Tobias


Ich meine auch, das ausschließen zu können, weil es dort keinen Fußwegübergang mit Umlaufsperre gibt. So einer ist in Minute 8 oder 9 kurz zu sehen.

von _korridor - am 11.06.2018 06:35

Interessanter Kommentar dazu

Ein Kommentar im Onetz zu diesem Tatort und wie sich der BR so Ostbayern scheinbar vorstellt:

[www.onetz.de]

von BD Regensburg - am 11.06.2018 09:31

Re: Interessanter Kommentar dazu ... weiterführender Hinweis zum Drehort

Danke für den interessanten Kommentar, der zum Schmunzeln animiert.

Online zu finden war über den fiktiven Ort "Traitach", daß man in der Nähe von Weyarn gedreht hat, also für Münchner Verhältnisse doch schon weit im "Outback".
Käme hier vielleicht die Bahnstrecke Endorf - Obing in Betracht?

Generell hätte ich (ohne Hinweis auf "Weyarn" ) noch die Regentalbahnstrecke Kötzting - Lam im Bereich Hohenwarth ins Spiel gebracht - ohne fundierte Hinweise jedoch.

von Zugbeobachter - am 11.06.2018 12:05
Zitat
ChristianMUC
Ich bin mir relativ sicher - auch wenn der aus Hochfranken kommende, mich als "Schreiberling" titulierende Mitschreiber damit scheinbar ein Problem hat - dass es sich um die NE-Strecke Landshut - Neuhausen handelt.

Zusatz für den Herrn aus Hochfranken: NE-Strecke deshalb, weil sie seit mehreren Jahren unter Betriebsführung einer nichtbundeseigenen Eisenbahn steht.


Ist schon hart, wenn man Unsinn schreibt und dann noch darauf besteht, dass der unbedingt stimmen muss.

In meinem ersten Beitrag oben ist schon alles gesagt - sogar das was mir hier arrogant als neu präsentiert wird.

von bahnHOFbilder - am 11.06.2018 21:18

St Ottilien

Hallo allerseits,

im DSO-Forum wird St Ottilien als Drehort für die Wellblechbude angegeben : [www.drehscheibe-online.de] .


Grüße

Bullok

von Bullok - am 16.06.2018 19:19

Re: St Ottilien

Vielen Dank für die Aufklärung. Jetzt wissen wir, dass St. Ottilien in Oberbayern so rückständig ist, dass es als Filmkulisse für das mittlerweile deutlich schneller entwickelte Ostbayern herhalten muss.

von Ostbahner - am 19.06.2018 06:40
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.