Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Eisenbahnforum Nordostbayern
Beiträge im Thema:
6
Erster Beitrag:
vor 1 Woche, 1 Tag
Letzter Beitrag:
vor 3 Tagen, 19 Stunden
Beteiligte Autoren:
628 245-2, Fallser, Peles, Eisenbahner_88

Die Hofer Spinnerei ist nicht mehr per Bahn erreichbar... (m6B.)

Startbeitrag von 628 245-2 am 07.08.2018 21:41

Hallo zusammen,

nachdem mich schon vor ein paar Tagen eine Nachricht erreichte, dass man sich am Gleisanschluss der Hofer Spinnerei "vergangen" hätte, habe ich heute einen Ausflug, der mich über Hof führte, mal mit einem kleinen "Kontrollgang" verbunden.

Die Köditzer Straße wurde diese Tage auf einem Teilstück komplett neu geteert, wobei die Eisenbahn dann leider keine Berücksichtigung mehr fand. So sieht das jetzt aus:


Mit der Bad Stebener Strecke im Rücken blicken wir zur Spinnerei.
Vor den Füßen des Fotografen ist eine der abgeschnittenen Schienen zu sehen, auf der gegenüberliegenden Gleisseite erkennt man die einstige Fortführung des Gleises in den Hof der Spinnerei. Noch vor ein paar Wochen bin ich hier mit dem Auto über die in der Straße eingelassenen Gleise gefahren...


Blickt man in Richtung Strecke, so sieht man beide Schnittkanten der Schienen. Es fehlt lediglich das Teilstück, das früher über die Straße führte - der Rest ist noch vorhanden und das Stück Gleis, das wir auf diesem Bild sehen, wäre sogar noch mit der Eisenbahn erreichbar. Eine Messung per Google Maps ergab, dass dieser Rest noch etwa 92,5 m lang ist.


Mal weiter raus geschaut. Die Anschlussweiche im Streckengleis ist nach wie vor vorhanden, genau so wie die "Weichenbude" bzw. der F-Kasten. Nur umgestellt wurde diese Weiche wohl schon längere Zeit nicht mehr...


Nochmal ein Blick zum anderen Ende des Gleisanschlusses. Im Hof der Spinnerei liegen - wenn auch durchgehend mit Dreck zugesetzt - auch noch alle Gleise.


Ein Schwenk nach rechts zeigt: das Gleis zum heutigen EBREX-Gebäude existiert im Jahr 2018 auch noch - wie es in der Halle weitergeht, weiß ich nicht.


Und noch ein paar Schritte weiter in Richtung des hofseitigen Endes des Gleisanschlusses. Das alte Tor dürfte früher wohl so manche V 100 kommen und gehen gesehen haben.

Somit ist das Kapitel "Bedienung der Hofer Spinnerei per Bahn" nun wohl endgültig Geschichte. Ich danke an dieser Stelle Markus "malo" Lohneisen recht herzlich für seine tolle Reportage über die Gleisanschlüsse in und um Hof, in der er auch die Spinnerei gewürdigt hat.

Mal sehen, wie lange die weiteren Gleisanschlüsse in und um Hof (Zapf in Hof, Westfalengas in Köditz) noch existieren werden!


Gruß
Jan

Antworten:

Rückbau von Gleisanlagen genehmigungspflichtig?

Muß eigentlich bei solchen Maßnahmen das EBA zustimmen oder kann die Gemeinde (hier die Stadt Hof) das "einfach so" veranlassen, ggf. "nur" in Abstimmung mit dem Anschließer.

Würde mich nicht wundern wenn das ganze mal so nebenher rausgerissen wurde und man hier einfach mal Fakten schaffen wollte/geschaffen hat.

Es grüßt Peles

von Peles - am 08.08.2018 07:34
irgendwie schade. Ich bin dort aufgewachsen und zur Schule gegangen, wohnte lange dort... Habe so manche V100 rangieren sehen, u. a. in die Spinnerei, da wurde man dann vom Mann in Orange angehalten.
Aber ja, die letzte Bedienung ist schon seeeehr lange her...
Danke für die Bilder, werde mich am Sonntag selbst mal in der alten Heimat umschauen.

von Eisenbahner_88 - am 09.08.2018 20:30
Hallo

Danke für die Bilder. Der Anschluss Westfalengas wurde
offenbar auch schon längere Zeit nicht mehr bedient.

Grüße

Fallser

von Fallser - am 11.08.2018 14:59

Anschluss Westfalengas (m2B.)

Zitat
Fallser
Hallo

Danke für die Bilder. Der Anschluss Westfalengas wurde
offenbar auch schon längere Zeit nicht mehr bedient.

Grüße

Fallser


Hallo Fallser,

richtig, da fuhr auch schon jahrelang nichts mehr raus. Das hätte man wohl mitbekommen.
Doch trotzdem scheint man das Gleis immer noch zu pflegen, denn im Gleisbereich ist die Vegetation überschaubar und der Schotter ordentlich, hier mal ein Bild aus 2017:



Auch weiter vorne Richtung Anschlussweiche sieht das Gleis augenscheinlich noch ganz gut aus, nur ragen hier einige Bäume ins Gleisprofil:


Eine Kontaktaufnahme zu Westfalengas blieb leider bis heute ohne Erfolg.


Gruß
Jan

von 628 245-2 - am 11.08.2018 22:39

Re: Anschluss Westfalengas (m2B.)

Hallo Jan

Danke für die tollen Bilder und auch informationen. Ist die Bahn wirklich so unrentabel, dass alles mit dem Lkw transportiert werden muss ?

Grüße

Fallser

von Fallser - am 12.08.2018 06:07
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.