Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Eisenbahnforum Nordostbayern
Beiträge im Thema:
4
Erster Beitrag:
vor 12 Jahren, 6 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 12 Jahren, 6 Monaten
Beteiligte Autoren:
KBS 860, derSchlömener, Woyzeck, Neuenmarkt

Was sagt ihr eigentlich zu dem Problem 146.2 ?

Startbeitrag von Neuenmarkt am 29.11.2005 12:03

Wurde zwar im DSO diskutiert ging aber glaubich im Schnee unter:

Stuttgart - Die Bahn tauscht ihre neuen Bombardier E-Loks der Baureihe 146.2 auf der Strecke aus. Die Züge mussten in den vergangenen Wochen immer wieder anhalten, weil der Bordcomputer Fehler anzeigte. Tatsächlich existierten diese Störungen aber gar nicht. Eine fehlerhafte Software der sprintstarken Lok ist für die Behinderungen verantwortlich: bis zu 20 Minuten Verspätung mussten Fahrgäste deshalb regelmäßig in Kauf nehmen. Bombardier hatte acht Lokomotiven der Baureihe 146.2 erst im Sommer angeliefert, nachdem es bei einem mehrwöchigen Probebetrieb zuvor keine Probleme gegeben hatte. Die Bahn hat 22 dieser Maschinen für den Südwesten bestellt: Gesamtwert 60 Millionen Euro. Bis der Softwarefehler behoben ist, setzt die Bahn zwischen Stuttgart und Karlsruhe wieder Lokomotiven der Baureihe 112 ein, die schon vorher auf der Strecke fuhren. Quelle: Bahn TV/Stuttgarter Nachrichten, 29.11.2005

Antworten:

Hallo,

sehe ich persönlich jetzt nicht so tragisch - welches Neubau-Tfz hat denn schon keine Kinderkrankheiten :-(
Ist aber wiedermal der Beweis: je mehr Elektronik drin steckt, desto anfälliger ist das Tfz.

Ich bin nur schon jetzt gespannt, ob die 146.2 in Stuttgart und bald Nürnberg auch derartige Laufleistungen wie die 146.0 im "Pott" erreichen...

Viele Grüße
Andreas



von Woyzeck - am 29.11.2005 13:30

Zeitdruck, wie leider überall

Zeitdruck und Programmieren passen nicht zusammen.
Ruck Zuck muss alles fertig sein; Zeit für eine Gewissenhafte Überprüfung v.a. jeder Einzelheit einer Software bleibt wohl nur kaum. Das Ergebnis sind dann ständige Nach-Softwareupdates.
Ein Vorteil besteht ja: Gut, wenn man die Probleme nur durch eine neue Software in den Griff bekommt.

von derSchlömener - am 29.11.2005 14:01

Nur ist die 146.2 kein Neubaufahrzeug im Sinne von...

...völliger Neuentwicklung.
Die Änderungen 146.2 zu ihren Vorgängern liegen eher im mechanischen Teil, dem Lokkasten. Dieser ist bei der 146.2 (angeblich) crashoptimiert. Zumindest wurde er gründlich überarbeitet. Das ist aber nicht zu verwechseln mit den neuen TSI Richtlinien für Crashsicherheit, denn die erfüllt dieser Kasten bei weitem (auch) nicht.

Man darf nicht vergessen, die BR 146 fährt schon seit Mitte 2001 in Deutschland, von "Kinderkrankheiten" im klassischen Sinne kann bei diesen Problemen also überhaupt keine Rede sein!



von KBS 860 - am 29.11.2005 21:54
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.