Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Eisenbahnforum Nordostbayern
Beiträge im Thema:
2
Erster Beitrag:
vor 12 Jahren, 5 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 12 Jahren, 5 Monaten
Beteiligte Autoren:
KBS 860, Neuenmarkt

In Franken mit dem BY in der Adventszeit sparen

Startbeitrag von Neuenmarkt am 30.11.2005 11:46

Ich hoffe das ist diesmal Regional genug:

Wer in der Vorweihnachtszeit mit einem gültigen BY Ticket reist kann gegen Vorlage dieses auf folgenden Weihnachtsmärkten sparen:


Aschaffenburg:

Ascheberger Glühweinhütte (Inhaber E.Vogler)
1 Glas Glühwein gratis !!!

Kronach:

An den meisten Glühweinständen 50 Cent Ermäßigung auf den Glühwein

Hof:

1 Paar leckere Hofer Bratwürste zum Sonderpreis 1,50 bei Imbiß Pabstmann am Stand neben der lebenden Krippe

Kulmbach:

Der Glühwein beim Schausteller Wiesel kostet nur 1,-- Euro


Veitshöchheim:

bei den Glüweinständen im Rathaushof gibt es ein Glas Glühwein
gratis !!!!


Bad Neustadt:

1 Glas Glühwein gratis an der Eisbahn


Bad Kissingen

Am roten Glühweinhäuschen auf dem Marktplatz erhalten sie einen
Gutschein für ein kostenloses Getränk. Diesen können Sie an
jedem Ausschankhäuschen einlösen.

Eine schöne Weihnachtszeit mit der Bahn in Nordostbayern
wünscht euch "Neuenmarkt"


Quelle: Winterausflüge mit der Bahn in Franken

Antworten:

Mal wieder Arroganz des Nürnberger Christkindlesmarktes

Servus,

Nürnberg als bekannter und größter (aber sicherlich nicht bester) Christkindlesmarkt in unserer Gegend hats natürlich mal wieder nicht nötig, bei so einem Angebot mitzuziehen!!

Das passt nur zu gut zur sonstigen Haltung der Nürnberger ihres "heiligen" Marktes gegenüber:
Die DB Station und Service wollte für die Bahnkunden einen kleinen Weihnachtsmarkt im Bahnhofsvorfeld in Nürnberg aufbauen, ähnlich z.B. Augsburg Hbf oder auch Düsseldorf (den kenn ich zufällig auch).
Eine echt nette Idee der DB, wie ich finde, denn bei einem Gläschen Glühwein wartet man gerne mal etwas länger in der Kälte auf Anschluß!

Nur scheitert das in diesem Fall an der maßlosen Arroganz der Stadt Nürnberg, die am Bahnhof keinen noch so kleinen Christkindlesmarkt "aus Angst vor Konkurrenz" im Stadtgebiet Nürnberg duldet!!!
Solche Märkte, egal auf welchem Grund, sind von der Stadt (leider!) zu genehmigen.
Sorry, aber ein derartig schwachsinniges Argument hab ich selten gehört!! Wer fährt denn bitte nach Nürnberg, aus dem Antrieb heraus dort den "echten" Christkindlesmarkt zu besuchen und verweilt stattdessen nur am Bahnhof??? So ein Blödsinn!
Aber im Gegensatz dazu schön von der Bahn fordern, dass sie reichlich Sonderzüge zum ach so tollen Christkindlesmarkt Nürnberg einsetzt und am Hauptbahnhof ja alles schön toll beschildert!
Auf die Idee, dass ein solcher kleiner Markt am Bahnhof auch dem Gesamt-Image der Stadt zugute kommen könnte, kommen diese kleinkarierten Lokalpolitiker natürlich mal wieder nicht!

Wieder ein typisches Beispiel von beschränkter Kleinstaaterei, die es auch in der Großstadt en masse gibt.

Ich hoffe, DB-Regio macht in Nürnberg wieder ihre netten "Bahnsteigaktionen" mit Glühwein und Lebkuchen an den Bahnsteigen, so wartet der Reisende auch gerne mal ohne zu murren wegen eines verpassten Anschlusses auf den nächsten Zug ;-)



von KBS 860 - am 30.11.2005 12:55
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.