Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Eisenbahnforum Nordostbayern
Beiträge im Thema:
4
Erster Beitrag:
vor 12 Jahren, 5 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 12 Jahren, 5 Monaten
Beteiligte Autoren:
Cargonaut, milchi, KBS 860, Neuenmarkt

Mal ein Lob an unseren Bezirk wegen dem IGE Sonderzug am 03.12.05

Startbeitrag von Neuenmarkt am 05.12.2005 09:33

Der IGE Sonderzug, mit ER 20 006 (nicht die Stammlok 01) und knapp 400 Tonnen am Haken (ca. 383 waren es glaubich mit 10 Wagen) war in Pegnitz als Sonderzug mit Fahrtziel Dresden angek├╝ndigt. Wir wu├čten gar nicht, das in NPZ Dresden im Bahnsteiganzeiger drinnen ist.

Der Zug hatte ab NN bereits eine Versp├Ątung mit +15 in NPZ angek├╝ndigt bekommen. Der Grund, es mu├čte kurzfristig ein Wagen getauscht werden.

Auch auf den Unterwegshalten wie NKL, NMR, NHO war er als Sonderzug bzw. Touristiksonderzug angeschrieben, teilweise mit Zugnummer und mit der Bezeichung "D" vor der Nummer.

Dies ist nicht immer der Fall, in NN wird sowas sowohl auf der gro├čen INFO-Tafel in der Halle mit Zug und Gleis "gern mal vergessen" und dann beginnt das Suchen nach dem Bahnsteig.

In NMR erfolgten ganz ausf├╝hrliche Bahnsteigdurchsagen, wo sogar
der Zugname "Striezelmarktexpress" mehrmals durchgesagt wurde und uns gute Reise gew├╝nscht wurde.

Auf den Steigungen hin- und zur├╝ck hatte der ER ganz sch├Ân zu k├Ąmpfen. Es wurde dann die Heizung zur├╝ckgenommen damit er mehr Zugleistung bekommt. Wie gesagt 10 Wagen (davon 1 Speise und 1 Barwagen) mit 400 Tonnen.

Auf der R├╝ckfahrt lie├č man uns in Chemnitz ca. 12 Minuten am Bahnsteig stehen und lie├č sogar den 612er nach G├Âttingen vor uns raus.

Diese 12 Minuten konnten wir nicht mehr aufholen. Obwohl wir ab NHO freie Fahrt hatten (sogar die RB aus NBY nach NMR lie├č man in NKL am Einfahrtsignal stehen) gelang es uns nicht.

KBS 860 und ich waren so gezwungen bereits in Neuhaus auszusteigen da es sonst mit dem RE NN ab 23.50 nicht mehr geklappt h├Ątte und ein Ausstieg in Pegnitz oder Hersbruck mit l├Ąngere Wartezeit verbunden geworden w├Ąre.

Antworten:

Frage an Russen-Piloten

Servus,

ist es bei den Russen 23X auch m├Âglich, duch tempor├Ąres ausgruppieren der Heizung an besonderen Steigungen mehr Traktionsleistung zu bekommen?

Danke.



von KBS 860 - am 05.12.2005 12:24

Russenpilot...

Ein tempor├Ąres (vor├╝bergehendes, zeitweiliges) Ausschalten der Heizung ist auch bei den 23x m├Âglich. Weshalb sollte es nicht gehen. Man schaltet dann die Heizung ganz aus, Speisewagen etc. m├╝ssen dann aber mal f├╝r die Zeit der Steigungsfahrt stromlos bleiben, oder die Wagenbatterien k├Ânnen gewisse Zeit die Versorgung ├╝bernehmen.
Eine Art zur├╝ckdrehen der Heizleistung von der Lok aus ist nicht m├Âglich, h├Âchstens hinten anrufen und sagen die sollen das Kochen einstellen es kommt die Schiefe Ebene *fg* dann w├╝rde weniger Strom verbraucht ^^

von milchi - am 05.12.2005 15:41
Neuenmarkt schrieb:

Zitat


Auf der R├╝ckfahrt lie├č man uns in Chemnitz ca. 12 Minuten am
Bahnsteig stehen und lie├č sogar den 612er nach G├Âttingen vor
uns raus.


Wenn ich das gewu├čt h├Ątte, dann w├Ąre ich in den Hbf gekommen und h├Ątte eine Nachtaufnahme gemacht! ;-)

MfG Cargonaut

von Cargonaut - am 05.12.2005 16:02
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.