Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Eisenbahnforum Nordostbayern
Beiträge im Thema:
5
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
Neuenmarkt, Martin Pfeifer, KBS 880

Gegen 06.00 Uhr heute früh Stellwerksausfall in NN

Startbeitrag von Neuenmarkt am 17.01.2006 10:06

sorry ich habe diese Nachricht bei mir erst gelesen und kann sie deshalb erst einstellen, in DSO steht sie seid Acht bereits drinn.

Antworten:

DPA Meldung dazu

Stromausfall legt Zugverkehr im Nürnberger Hauptbahnhof lahm

Nürnberg (dpa/lby) - Ein Stromausfall hat am Dienstag den Zugverkehr im Nürnberger Hauptbahnhof vorübergehend lahm gelegt. Einige Züge im morgendlichen Berufsverkehr fielen ganz aus, andere hatten bis zu einer Stunde Verspätung. Auf vielen Strecken in Franken mussten Tausende Pendler und Schüler bei frostigen Temperaturen auf den Bahnsteigen ausharren. Erst im Laufe des Vormittags hat sich der Betrieb wieder normalisiert.

Ursache für den Stromausfall war nach Angaben von Bahnsprecher Horst Staimer ein technischer Defekt in einem Dieselaggregat, der auch die normale Stromversorgung lahm legte. Deshalb konnten von 6.00 Uhr an eine halbe Stunde lang keine Weichen und Signale mehr gestellt werden. Bis zur vollständigen Beseitigung der Störung am Mittag kam es zu Verzögerungen bei der Ein- und Ausfahrt in den stark frequentierten Hauptbahnhof.

Regionalzüge aus Richtung Würzburg und Bamberg endeten zum Teil bereits in Fürth. Von dort aus konnten die Fahrgäste mit der U-Bahn ins Zentrum fahren. Auch mehrere Fernzüge auf dem Weg nach Norden passierten den Nürnberger Hauptbahnhof ohne Zwischenhalt. Bahn- Sprecher Staimer bat die betroffenen Reisenden um Verständnis: "Das war für Viele ein sehr unangenehmer Vormittag."

© dpa



von Neuenmarkt - am 17.01.2006 14:19

Jo jo, das war a gaudi...

Hallo,

was posetiv zu erwähnen ist, das die Schulen über die Verspätung informiert wurden.
Auch ich durfte 1 Stunde auf Gleis 20 ausharren, war einmal ein etwas anderer Art in die Berufsschule zu kommen ;)
Aber in dieser Stunde durfte auch etwas geschmunzelt werden und zwar wie die Bahnhofssprecherin vergessen hatte, nach ihrer Durchsage, ihren Knopf zu drücken. So konnte man einige Zeit das Vergüngen im Stellwerk mithören, ein verzweifeltes "scheiße" viel dabei auch ;)

Die Morgentliche Doppeltraktion 614er endete in Nürnberg Ost, ich nehme an das es mit der Straßenbahn weiter ging.

War in Schwandorf letztens nicht auch der Saft weg ?

Ciao Chriss

von KBS 880 - am 17.01.2006 14:55

In Schwandorf ja und wie der Strom wieder kam

hat es durch die Überspannung in zahlreichen Privathaushalten Elektrogeräte zerhaut.

EON weigert sich allerdings zu zahlen.

So stand es in der Mittelbayerischen Zeitung, welche ich am Freitag im 610er gelesen habe.



von Neuenmarkt - am 17.01.2006 15:03

Re: DPA Meldung dazu

Servus,

war dies mal wieder dieses dämliche Relais, das die richtige Reihenfolge der drei Phasen des Drehstromsystems überwacht? So etwas gab es vor einiger Zeit schon mal. Damals sickerte durch, das dieses Relais als einziges Teil der Stromversorgung sowohl den normalen Netzanschluß als auch das Ersatznetz aus dem Diesel überwacht.

von Martin Pfeifer - am 17.01.2006 18:51
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.