Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Eisenbahnforum Nordostbayern
Beiträge im Thema:
9
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
KBS 867, Martin Pfeifer, Christian Bartels, Woyzeck, derSchlömener, Neuenmarkt, Gerald H

Fragen zum 612-Einsatz im IC-Verkehr

Startbeitrag von KBS 867 am 30.01.2006 06:49

Servus,

für meinen Leserbrief hätte ich vorher noch folgende Fragen zu klären:
-Ab wann und wie lange wurden die 612 als IC-Ersatz eingesetzt?
-Wie waren hierzu die Stimmen der Politik?

Kann mir bitte jemand aus dem Forum etwas weiterhelfen?

Vielen Dank bereits im voraus.

Antworten:

Servuis,

der Einsatz der Baureihe 612 im IC-Verkehr begann mit dem Fahrplanwechsel Mitte Dezember 2003. Ende war irgendwann Anfang 2004 mit der zeitweisen Außerbetriebnahme der Baureihe 612 infolge des fast-Achsbruches am 612 089. Das genaue Datum dazu habe ich nicht im Kopf.

von Martin Pfeifer - am 30.01.2006 08:37

Leserbrief dazu von einem mir unbekannten

Heute steht ein Leserbrief von einem Mann aus Warmensteinach zu dem Thema 612er bzw. IC/ICE Verkehr in der Zeitung, er ist sehr fachlich und sachlich geschrieben.

Es gibt also in Warmensteinach doch noch Leute die sich mit der Bahn befassen.




von Neuenmarkt - am 30.01.2006 09:49

Re: Leserbrief dazu von einem mir unbekannten

Hallo,

den Leserbrief habe ich heute früh auch gelesen.
Er ist tatsächlich sehr sachkundig geschrieben.

Hofffentlich findet die von Herrn Reindl angesprochene benötigte Modernisierung der 610 nicht wirklich einmal statt.
Sonst haben wir im besten Neigetechnikfahrzeug dann Klimaanlagen und Bestuhlung á la 612. ;)

Aber das "Ende der Regionalexpreßzeit" ist mir auch schon ins Auge gestochen.
Natürlich wäre das wohl für manchen eine Idee, den Stundentakt von/nach Bayreuth mit RE abzuschaffen, dafür zweistündlich den IRE fahren zu lassen und dazwischen evtl. eine RB mit Bedienung der übrigen Haltepunkte.
Dennoch denke ich, daß dies einfach ein Fehler in der Berichterstattung ist und man die zusätzliche Wiedereinführung des IRE/IC meint.



von KBS 867 - am 30.01.2006 10:05

Klimaanlagen sind eben "in"...

... und sicherlich würde der Einbau einer Klimaanlage und neuer (612er)Sitze in den 610er als Erfolg verkauft. Keine Frage.
Man muss ehrlicherhalber auch sagen, dass die 610er bzw 628er im Sommer, wenn sie längere Zeit im Bahnhof standen, wirklich unerträglich sind. Während der Fahrt ist ein kleiner Luftzug durch die kleinen Alibi-Fenster jedoch immer noch besser wie ne Klima finde ich (genauso wie beim 810er in Tschechien, bei dem jetzt allerding langsam neue Sitze und Übersetzfenster eingebaut werden. Das wäre doch auch mal was für den 610er statt einer Klimaanlage ;-)

von derSchlömener - am 30.01.2006 10:08

Historie 612-NICHT-Einsatz im IC-Verkehr

Aus meinen Fotodateiendateien kann ich zumindest die Anfangsdaten abstecken:

Die 610 gingen zum 25.07.03 ausser Betrieb, dann kamen zunächst 234/232, ab 31.7. sukzessive 612 (Umstellung war 3.8. bendet). Mitte/Ende Oktober wurde auf 610 umgestellt.

Der zum nächsten Planwechsel aufgenommene Einsatz der weißen 612 endete mit der Außerbetriebnahme und 232-Ersatz ab 11.08.04.

von Gerald H - am 30.01.2006 12:40

Einmal 610 durch 605 ersetzen (owt)

nix



von Christian Bartels - am 30.01.2006 12:44

neue Sitze? Warum??

Hallo,

dem 610 sollte man wirklich mal ein Redesign analog des 611 gönnen, da wurde die alte Bestuhlung ja auch belassen und nur neu bezogen. Das genügt ja auch vollkommen.
Gegen eine gute Klimaanlage hab ich sowieso nix...

Viele Grüße
Andreas



von Woyzeck - am 30.01.2006 12:59

zum Redesign Baureihe 610

Servus,

zum Redesign der Baureihe 610: nach 14 bis 15 Jahren Einsatz, dazu noch eines kilometer-intensiven, hat die Baureihe 610 meiner meinung mal eine umfassende Auffrischung des Innenraumes notwendig. Gerade dir früheren Raucherabteile wirken aucf mich dreckig und heruntergekommen. Von mir aus kann das alte Gestühl und die alte Anordnung der Gepäckablagen bleiben, das taugt noch etwas. Und die Gepäckablage nimmt auch wirklich noch größeres Gepäck auf. Aber einen neuen Bezug braucht es schon.

Zum Thema Klimaanlage: hier entscheidet die Ausführung, nicht die Anlage als solche. Wenn die DB sich zu einer Modernisierung durchringt, dann gibt es wohl eine.

Ansonsten kenne ich das ideale Fahrzeug für die IRE-Züge Dresden - Nürnberg: die Baureihe 605. Den "Speisewagen"-Bereich kann wahrscheinlich ziemlich einfach ausbauen und durch Sitzplätze ersetzen, dann hätten wir doch ein schönes und zuverlässiges Fahrzeug für die IRE-Linie. Mir fehlt momentan das Gefühl für den Planbedarf der Baureihe 605 nach dem WM-Verkehr, die soll ja München - Lindau - Zürisch und von Hamburg nach Puttgarden - Dänemark laufen, wobei ich letzteres als nicht von Dauer interpretiere. Welchen Planbedarf hat denn München - Lindau - Zürich?



von Martin Pfeifer - am 30.01.2006 20:43
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.