Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Eisenbahnforum Nordostbayern
Beiträge im Thema:
13
Erster Beitrag:
vor 12 Jahren
Letzter Beitrag:
vor 12 Jahren
Beteiligte Autoren:
malo, Martin Pfeifer, Gerald H, Schwandorfer, Der Wiesauer

218 353 um 12.55 durch Pechbrunn

Startbeitrag von Gerald H am 02.02.2006 12:31

... mit ihren Funkmeßzug auf dem Weg von Leipzig nach München - der Zug ist gut 1 Std. vor Plan !

Antworten:

Servus,

ich habe es geahnt und stand trotzdem eine Stunde auf der Brücke im Bf Irrenlohe... Sichtungen folgen später.

von Martin Pfeifer - am 02.02.2006 16:38
Hallo Martin,

Du hättest Dich vorher telefonisch bei mir melden müssen. Ich hätte dann die aus Norden vorauseilende Anrufkette gerne fortgesetzt.

von Gerald H - am 02.02.2006 18:12
Servus,

wie versprochen hier noch die Sichtungen vom Bf Irrenlohe
um 14:50 233 696 mit leeren Milchcontainern durch Ri Marktredwitz
DPN 86571 NHO - NSCH Vogtlandbahn VT 04 als "2B"
RE 32094 NRH - NHO war ein einzelner Weißpunkt-612'er; Nummer unbekannt
DPN 86570 NSCH - NN 15:10 Vogtlandbahn VT 04 (Stellung im Zug: 1A)

@Gerald: heute war wieder so ein Tag, wo vieles drunter und drüber ging, da meine Prüflinge hartnäckiger waren als ich gedacht hatte. Auch war ich mir wegen des Nebels nicht sicher und habe letztendlich kurz vorher auf "gehen" gesetzt. Vielleicht denke ich beim nächsten Mal dran...

MfG Martin Pfeifer



von Martin Pfeifer - am 02.02.2006 20:46

Kette vom Norden

Hallo,

die funzte wieder mal perfekt! Lehndorf bei Altenburg, Netzschkau, Plauen/V o Bf, Landesgrenze bei Guf waren vor mir dran.
Dann ich in Großwendern, Gerald als nächster... :-)

Gruß,
malo

von malo - am 03.02.2006 13:45

Kette von Norden in den Süden verlängern...

Hallo Fangemeinde,

da ich scheinbar am südlichen Ende der Kette wäre, könnte ich ja mit malo die Kette von Süden her aufziehen....
:-)

Viele Grüße

Thomas


.

von Der Wiesauer - am 04.02.2006 17:59

Re: Kette von Norden in den Süden verlängern...

Servus Thomas,

im Rahmen des möglichen können wir auch gerne eine Kette nach Norden einrichten. Nur erwartet da nicht allzu viel. Unter der Woche arbeite ich meistens und gerade bei einem Termin in einer unser Versuchsanlagen kann ich nicht eben mal für 1 bis 2 Stunden weghüpfen. Wenn es mal passt, melde ich mich vorher kurz an und wenn ich zufälligerweise was interessantes mitkriege, versuche ich es einfach auf Gut Glück.



von Martin Pfeifer - am 04.02.2006 20:51

Re: Kette von Norden in den Süden verlängern...

Man müßte sich mal ein System überlegen, wie man das am besten organisiert und wer da an wen meldet. Ich hab auch nicht viel Zeit, aber wenn ich unterwegs bin und was sehe, meld ich mich gern mal (hat ja letzten Sommer beim Zementzug auch mehrmals wunderbar funktioniert).

Viele Grüße

Tobias



von Schwandorfer - am 05.02.2006 01:16

Dann tauchen da...

...Dias eines gleichen Zuges im Verkauf auf.
Sich durch alle Motive des Forengebietes fortsetzend... :-)
Mal sehen, ob ich das nächste mal dran denke. Gerald wäre im Grunde das nächste Glied, und damit gleichzeitig die "Weiche" für Nürnberg und Regensburg.... ;-)

von malo - am 05.02.2006 21:09

Halt!

Ganz gute Idee, nur:
wir hatten das schon praktiziert. Mit dem Ergebniss, das ich auch bei schlechtem Wetter eine sms bekam, während ich hierbei aber kaum unterwegs bin.

Was wäre für jedem die Priorität?
Ein seltenes Tfz, z.B. Privatlok, Museums-Tfz,...
Tolles, sonniges Wetter, derzeit aktuell: Schnee, Rauhreif, blauer Himmel. Ganz klar, da setzt jeder seine vorhandenen möglichen Hebel in Bewegung, um frei zu bekommen.
Man sollte das wirklich ernsthaft diskutieren! Z.B. auf einen der nächsten Stammtischtreffen.
Idee: Entwurf einer grafischen Karte (z.B. aus Kursbuch), wo man Name/Nick des entsprechenden mit Tel-Nr einträgt. Hier evtl. sogar noch, was ein jeder für Vorlieben hat.
Und wann einer aktiv werden kann. Es gibt Arbeitnehmer, die bekommen mal nicht so hopplahopp frei. Ich dagegen in derzeitig beschissenster Lage meiner Firma jederzeit (hat Vor und Nachteile :-(

Tauglich ist das System dann hierfür:
-kurzfristig eingelegte Züge/Fahrten, deren Bekanntgabe im Forum zu spät, vergessen, oder zeitlich kritisch (in der früh vor normalen Arbeitsbeginn 7 Uhr) war.
-oder zeitlich differenzierte Fahrzeiten entgegen der Angabe in einer Fplo (+/-Minuten... wer will schon 2 h am Motiv warten?)

Das ganze kann nur ohne Gewähr erfolgen.

von malo - am 05.02.2006 21:18

Hinzu käme noch, das

evtl. der Gebrauch vo sms unsinnig wäre. Weil weiß ich dann, ob der Empfänger sein Gerät eingeschalten hat und damit weiter leitet? Ein Anruf mit Entgegennahme (box taugt da nix) sichert mir zu, das die Kette arbeitet. Klar, wenn man eine lang angekündigte und wirklich interessante Leistung hat, weiß man, was die anderen im Bereich so treiben. Auf diese Art und Weise liese sich für den einen oder anderen
eine frühe Anfrage zwecks aktueller Wetterlage einholen, wen man ein Besuchsgebiet anvisiert hat. www.wetter-online.de hat nicht immer farbige Satellitenbilder zum Abruf bereit. Und so manch Telefonat Richtung Altenburg und Saalfeld (Hauptdriftrichtung der Wolken, Nordwest!) hielt mich vor einer Start ab.
Jeder muß sein Einverständniss geben, das alle die Nummer des Handys bekommen. Es wäre ja ein Ding, wenn einer die Nummrn in der Übersichtskarte zu den Namen/nicks mit einträgt und diese im Wald verliert....
So eine Karte wäre schon gut. Wer ist wo darin zu sehen.
Dann stünde da z.B. drin malo, awp, GeraldH. Cristian Bartels müßte sich dagegen was einfallen lassen für dieses System. Im Forum ist das ja ok, aber nicht auf einem Papier, das man wo liegen lassen kann.
Auch sollte der Name/nick nur ungefähr da eingemalt werden, wo der betreffende Wohnort ist.

von malo - am 05.02.2006 21:32

Re: Hinzu käme noch, das

Servus,

betreff Christian Bartels: der kann Vormeldungen aus dem Raum Marktredwitz gut gebrauchen, wenn der Zug Ri Nürnberg geht. Genauso würden wir mit so einer Karte ja auch die KBS 870 Nürnberg - Schwandorf tot schlagen, da hat Christian schon manchen heißen Tipp Ri Amberg / Schwandorf abgesetzt.

Für ist das schwierigste an der Sache, das bei vorher nicht bekannten Zügen auf Leute alarmiert werden müssen, die es später gar nicht betrifft.



von Martin Pfeifer - am 05.02.2006 21:40

Zuglauf

Hallo,
ja! Was bei Gerald schwer ist, Nür oder Reg! Wann weiß man schon heute noch, wohin die Fuhren gehen. Fdl gibt es fast nicht mehr. Und zur Auskunft uns gegenüber sind sie nicht verpflichtet.
Ich hatte es auch schon, das aus Reichenbach vorgemeldet wurde, und die Wanze dann "hinten" herum ging, also via Münchberg und Neuenmarkt-Wbg... Dann steht man da und wartet wieder :-(

Gruß,
malo

von malo - am 05.02.2006 21:50
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.