Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Eisenbahnforum Nordostbayern
Beiträge im Thema:
1
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
Schwandorfer

Spurensuche: Die Vilstalstrecke Amberg - Schmidmühlen Teil III (m19B)

Startbeitrag von Schwandorfer am 19.02.2006 17:15

Für alle Neueinsteiger noch die Links zu
Teil I (Amberg - Drahthammer): [forum.myphorum.de]
Teil II (Haselmühl - Ensdorf): [forum.myphorum.de]

Heute der dritte und letzte Teil meiner Spurensuche auf der ehemaligen Strecke Amberg - Schmidmühlen. Es dreht sich diesmal um den Abschnitt von Ensdorf bis Schmidmühlen (9km).
Und auch diesmal wieder findet Ihr das Quellenverzeichnis zum Auffinden von historischen Bildern am Schluß des Beitrags!

Los geht's!
Der Abschnitt von Ensdorf bis zum Bahnhof Rieden war wohl der für den Bau anspruchvollste. Auf halber Höhe am Hang, direkt an der Felswand entlang, dann über eine Steinbogenbrücke (größter Kunstbau der Strecke) mitten im Ort und anschließend über einen hohen Damm bis in den Bahnhof hinein.


Streckenverlauf zwischen Ensdorf und Rieden, Blickrichtung Schmidmühlen


Streckenverlauf vor Rieden, Blickrichtung Amberg


Streckenverlauf vor Rieden, Blickrichtung Schmidmühlen


Blick auf die Brücke in Rieden


größtes Bauwerk der Strecke: die Riedener Brücke, die den Ort durchschneidet


Blick zurück auf die Brücke (Vergleichsbild siehe [3] S. 55)


Der Bahnhof Rieden hatte bis zuletzt eine Umfahrmöglichkeit. Früher war wohl auch mal ein Agenturgebäude vorhanden, von dem heute noch ein Fundament zeugt. Auch die Bahnsteigkanten sind noch zu erkennen.
Im Ort unterhalb der Brücke wurde außerdem ein Radsatz als Denkmal an die Vilstalbahn aufgestellt.


Streckenverlauf beim Bahnhof Rieden (Oberpf)


Blick zurück auf den Bahnhof Rieden (Oberpf). Gut zu erkennen sind die Bahnsteigkante und das Fundament zwischen den Bäumen.


Zur Erinnerung an die Vilstalstrecke wurde dieser Radsatz aufgestellt.


Bevor die Strecke Vilshofen erreicht, wird erneut eine Steinbogenbrücke überquert. Der Bahnhof Vilshofen (Oberpf) mit seinem Kalkwerk war in den 80er-Jahren Ausgangspunkt für die schweren Kalkzüge nach Schwandorf. Während das Kalkwerk noch vollständig vorhanden ist, sieht man vom einstigen Bahnhof nicht mehr viel.


Streckenverlauf vor Vilshofen, Blickrichtung Schmidmühlen


Steinbogenbrücke in Vilshofen


Streckenverlauf in Vilshofen; Blickrichtung Amberg


Blick auf den Bahnhof Vilshofen (Oberpf) (Vergleichsbild siehe [4] S. 183)


Auch hier ist noch die Bahnsteigkante zu erkennen.


km20,4, im Hintergrund das Kalkwerk


das Vilshofener Kalkwerk (Vergleichsbild siehe [2] S. 49 bzw. [3] S. 54)


Schon bald ist der Endpunkt, Schmidmühlen, erreicht. Kurz vor dem Bahnhof ist die Trasse mit einem Neubaugebiet überbaut. Das Empfangsgebäude steht jedoch noch, ist mustergültig hergerichtet und wird heute als Vereinsheim des örtlichen Schützenvereins benutzt. Ein historisches Bild vom Bahnhof Schmidmühlen ist in [2] S. 50 zu finden.


Empfangsgebäude Schmidmühlen


Empfangsgebäude Schmidmühlen von der Straßenseite


Die großen Lagerhäuser zeugen von einer regen Verladetätigkeit.

Das war meine kleine Spurensuche über die Vilstalstrecke von Amberg nach Schmidmühlen.
Bei meiner Erkundung habe ich festgestellt, daß die Orte an der Strecke gar nicht so klein sind und die Bahnhöfe eigentlich relativ günstig lagen. Schade, daß die Gleise herausgerissen wurden, vielleicht hätte die Strecke sonst noch eine Zukunft gehabt.
Ich hoffe, die Zusammenstellung hat Euch zumindest ein bißchen gefallen.

Quellenverzeichnis:
[1] Walther Zeitler: Eisenbahnen in Niederbayern und der Oberpfalz
[2] Udo Kandler: Eisenbahnreviere Oberpfalz
[3] Gerald Hoch, Andreas Kuhfahl: Nebenbahnen in der Oberpfalz
[4] Siegfried Bufe: Eisenbahn in der Oberpfalz

Viele Grüße

Tobias

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.