Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Eisenbahnforum Nordostbayern
Beiträge im Thema:
13
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 6 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 6 Monaten
Beteiligte Autoren:
Neuenmarkt, Schwandorfer, Matthias_BT, Martin Pfeifer, KBS 867, awp

DB BahnPark seid gestern in Hof

Startbeitrag von Neuenmarkt am 07.06.2006 09:41

Die Parkplätze für Personenwagen am Hofer Hauptbahnhof werden ab heute von einer privaten Gesellschaft bewirtschaftet und, so wird angekündigt, künftig noch strenger überwacht.

HOF – Wer von heute an „nur mal schnell“ im Hofer Hauptbahnhof etwas erledigen will und „vergisst“, Geld in den Parkscheinautomaten zu werfen, wird mit noch größerer Wahrscheinlichkeit empfindlich zur Kasse gebeten.

Ab heute, Dienstag, übernimmt, wie mitgeteilt wurde, offiziell eine private Gesellschaft – die „DB BahnPark“ – die Überwachung des Parkraumes auf dem Bahngelände am Hofer Bahnhof.

Die DB BahnPark ist ein 2005 gegründetes Gemeinschaftsunternehmen der Deutschen-Bahn-Tochter „DB Station&Sercive AG“ (51 Prozent) und der Contipark International (49 Prozent). Zielsetzung der BahnPark ist es – so eine Mitteilung – bundesweit Parkhäuser und Parkflächen im unmittelbaren Umfeld von zunächst einmal 460 großen und mittleren Personenbahnhöfen zu planen, zu entwickeln und – wie in Hof – zu betreiben.

Dazu wurden entlang der Bahnhofsfassade und am Parkplatz vor der Post neue, futuristisch anmutende Parkscheinautomaten aufgestellt, an denen man wahlweise in deutscher, englischer oder französischer Sprache entweder in bar, mit Kreditkarte oder per Abbuchung seine Parkgebühr bezahlen kann. Die Zeiträume, in denen man sein Auto ab heute vor dem Hofer Bahnhof abstellen kann, reichen dabei von 30 Minuten (für 50 Cent), tageweise (für jeweils 3,50 Euro) oder sogar über einen ganzen Monat (30 Tage für 25 Euro). Diese Regelung gilt täglich von 0 bis 24 Uhr. K. St.

Zwischen 50 Cent für die halbe Stunde und 25 Euro für das 30-Tage-Ticket liegen die Parkgebühren am Hofer Hauptbahnhof

Antworten:

Das ist neuerdings in Bayreuth auch so...

von Matthias_BT - am 07.06.2006 10:30

Nur ich habe den Eindruck in Hof steht mehr in der Zeitung

In der Autostadt Bayreuth vermisse ich solche Berichterstattungen, bzw. über die Bahn. In Hof steht meines Erachtens öfters mal was in der Zeitung.



von Neuenmarkt - am 07.06.2006 10:36

gibt es dort keine kostenlosen P+R-Parkplätze? (oT)

gibt es dort keine kostenlosen P+R-Parkplätze? (oT)



von Schwandorfer - am 07.06.2006 10:38

Also in Bayreuth ist mir nichts von kostenlosen bekannt

stattdessen verlangt man für die unansehliche Schotterwüste mit der Holzeinfassung, welche von Zeit zu Zeit am Gleisbett von Gleis 1 liegt Geld dafür.

Das hätte man besser lösen können. Es war ja mal ein Parkhaus mit Ladengeschäften vorgesehen aber dann hätte man das Festspielhaus nicht mehr gesehen.

Die Parkplätze sind viel zu wenig, keine Einzeichnung und meistens wird die Umfahrt zugeparkt so das ein Rückwärts rausfahren notwendig ist.

Wenn ich mir ansehe was Pegnitz baut, super.



von Neuenmarkt - am 07.06.2006 10:51

Re: Also in Bayreuth ist mir nichts von kostenlosen bekannt

Kostenpflichtige Parkplätze am Bahnhof - zumal noch mit solchen Wucherpreisen - wären für mich ein Grund, mein Ziel gleich mit dem Auto anzusteuern.

Wir sind doch hier nicht am Flughafen, wo den Leuten schlichtweg nichts anderen übrigbleibt, als enorme Summen für das Abstellen des Autos zu blechen.

An dieser Stelle mal ein Lob an die Stadt Schwandorf für den P+R-Parkplatz (der mittlerweile aber an Werktagen aus allen Nähten platzt).

Viele Grüße

Tobias



von Schwandorfer - am 07.06.2006 11:12

Re: Also in Bayreuth ist mir nichts von kostenlosen bekannt

Nein, in Bayreuth gibt es defintiv keine kostenfreie Parkplätze. Preise wie in der Hofer Zeitung beschrieben. Wer kostenlos parken will, muß sich eben in irgendeiner Seitenstraße einen Parkplatz suchen, vorrausgesetzt dort steht kein Schild "Anwohner" -oder- keine Parkuhr, den nirgends sind Politessen der Stadtverwaltung schneller als in diesem "Nest". Da lobe ich mir doch Bamberg! Was die Berichterstattung angeht, kann man nur sagen das es hier in BT leider nur eine Tageszeitung gibt, welche das Monopol in Händen hält. Sonst wäre man in dieser Redaktion doch etwas eifriger.

Achja, wie Schwandorfer schon schrieb, das Ziel gleich mit dem Auto ansteuern: Wenn ich bspw. nach NNE möchte, muß ich mit dem KFZ an den Bahnhof fahren, ca. 5 km, ein Parkticket lösen (meist Tageskarte, 3,50E), die Zugfahrt hin und zurück beläuft sich auf 6,90 (bei mir, mit BC25, ansonsten 9,20)....

von Matthias_BT - am 07.06.2006 11:24

Re: Also in Bayreuth ist mir nichts von kostenlosen bekannt

Servus,

auch Amberg fällt hier positiv auf. In der Umgebung, wenn auch nicht so nah wie in Schwandorf, gibt es eine menge kostenlossen Parkraum. Der reicht allerdings kaum aus, da auch noch die in der Innenstadt arbeitende Bevölkerung mitversorgt werden muß. Für den Versuch um 11:00 Uhr einen Parkplatz zu ergattern, sollte man gleich eine Viertelstunde extra einplanen. Es gibt es einen beachtlichen Pendlerstrom nach Nürnberg...

Auch in Sulzbach-Rosenberg am Bahnhof ist es ähnlich.

von Martin Pfeifer - am 07.06.2006 11:51

Re: Also in Bayreuth ist mir nichts von kostenlosen bekannt


Zitat

Für den Versuch um 11:00 Uhr einen
Parkplatz zu ergattern, sollte man gleich eine Viertelstunde
extra einplanen.


Naja, um 11 Uhr ist der P+R-Parkplatz in Schwandorf schon komplett dicht. Allerdings kann man (zumindest derzeit) auf dem nahegelegenen Gelände der früheren Hutschenreuther Keramag auch kostenlos parken und da kriegt man eigentlich immer was.

Viele Grüße

Tobias



von Schwandorfer - am 07.06.2006 12:25

BT: kostenlose Parkplätze am Bf

in der Bürgerreuther Straße, drei Minuten bis zum EG - wenn man bis spätestens 7.30 Uhr anrollt ;-) Aber insgesamt ist die Parkplatzsituation am hiesigen Bf doch eher als ernüchternd zu betrachten und wirbt nicht für Umsteigen auf MNL. Ähnlich MAK, da wollte ich mal eine Parkkarte für P+R erwerben, um mit dem Zug eine achttägige Urlaubsreise anzutreten. Sollte über 30 Euronen kosten, lach. Auto an der Bahndammstraße kostenfrei abgestellt und das eingesparte Geld im CD-Speisewagen verfuttert. Blieb am Ende trotz großzügigem Trinkgeld immer noch was übrig :D



von awp - am 07.06.2006 12:30

Re: BT: kostenlose Parkplätze am Bf

Hallo awp ;-) ( >nachdem ich jetzt weiß was das w heißt, kann ich dich zuordnen)

ja, Bürgerreuther Straße geht zwar, aber das ist ein extremes Glücksspiel, letztens stand ich irgendwo zwischen AOK und Bahnhof, sind aber etwas über 10 minuten zurückzulegen, welche jedoch bei Regen stattfinden mussten :-(

m

von Matthias_BT - am 07.06.2006 12:51

erstmal ergattern

Servus,

solche freien Parkplätze muß man aber wirklich erstmal noch ergattern können. Z.B. ist es Samstag früh auch schwer einen Parkplatz zu kriegen, da ja die Anwohner auch daheim sind, evtl. Besuch haben usw. Bei der letzten Tour mußte ich mein Auto in der Munckerstraße abstellen (fahre sonst bei gutem Wetter mit dem Rad, mußte jedoch nach der Ankunft nach Sophienthal).

Ein Parkplatz, an dem man oft freie Plätze haben konnte befand sich beim Wertstoffsammelplatz an der Abzweigung zur "Burg".
Bei einer unserer Touren hatte ich dort früh das Auto abgestellt, 1-2 weitere PKW standen ebenfalls schon dort.
Als ich abends zurückkam, waren plötzlich die Altglascontainer so umgestellt, daß man mit dem Auto gerade noch so rauskam und der Parkplatz zudem mit einer Kette abgesperrt, aber wenigstens nicht mit einem Schloß o.ä. abgeschlossen.

Die Zufahrt zum Güterbahnhof wurde ja auch vor einiger Zeit mit einem Halteverbotsschild versehen, dort fanden auch immer 4-5 PKW Platz. Auf dem Gbf-Gelände kann man sein Auto ja auch nicht abstellen, obwohl es dort bestimmt möglich wäre, einige Parkplätze auszuweisen.

Wäre es denn nicht möglich, bei einem Fahrkartenkauf am Schalter eine Parkkarte auf Verlangen kostenlos(!) für das Auto zu bekommen, um dann am Schotterparkplatz parken zu können?



von KBS 867 - am 07.06.2006 12:59

Re: Also in Bayreuth ist mir nichts von kostenlosen bekannt

Servus,

das Problem an diesem Parkplätzen ist ja, das sie auch noch die Innenstadt mit versorgen. Da ist 11 Uhr schon realistisch, während ich bei P&R wohl selten so spät losfahre

von Martin Pfeifer - am 07.06.2006 15:28
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.