Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Eisenbahnforum Nordostbayern
Beiträge im Thema:
3
Erster Beitrag:
vor 12 Jahren
Letzter Beitrag:
vor 12 Jahren
Beteiligte Autoren:
ABomz, Woyzeck, Neuenmarkt

FRANKENWALD-MOBIL Mit der Netz-Tageskarte können die Bahn- und Buslinien genutzt

Startbeitrag von Neuenmarkt am 09.06.2006 06:51

Seit dem 28. Mai sind die Frankenwald-mobil-Tickets auch an den Fahrkartenautomaten der Bahn erhältlich.

HOF /SCHWARZENBACH AN DER SAALE – Sämtliche Fahrkartenautomaten der Deutschen Bahn AG entlang des Frankenwaldmobil-Netzes wurden mit einer entsprechenden Taste ausgestattet. Das heißt, dass im Raum Hof die Frankenwald-mobil-Tickets jetzt nicht mehr nur in den Bussen und bei den Zugbegleitern erworben werden können, sondern auch an den Bahnhöfen in Bad Steben, Selbitz, Naila, Hof-Neuhof, am Hofer Hauptbahnhof, in Oberkotzau, Schwarzenbach/Saale und Münchberg. Das teilt Michael Stumpf von der Nahverkehrsplanung des Landkreises Hof mit.

Es gibt drei Arten von Fahrscheinen. Die Netz-Tageskarte Bus/Bahn für Erwachsene für acht Euro, die Netz-Tageskarte Bus/Bahn für Kinder für vier Euro und die Netz-Tageskarte Bus/Bahn für Familien für 16 Euro. Damit können sämtliche zum Frankenwald-mobil gehörende Bahn- und Buslinien genutzt werden.

Das Frankenwald-mobil verkehrt an Samstagen, Sonntagen und Feiertagen ab dem 1. Mai bis einschließlich 3. Oktober. Die Fahrkarten besitzen am Geltungstag von 0 Uhr bis drei Uhr am darauf folgenden Tag Gültigkeit.

Folgende Bus- und Bahnlinien gehören zum Frankenwald-mobil-Netz:

Die Bahnstrecken im Frankenwald-mobil-Netz:

830: Coburg-Lichtenfels

840: Ludwigstadt-Kronach-Lichtenfels

850: Hof-Schwarzenbach/Saale-Münchberg-Kulmbach-Lichtenfels

853: Münchberg-Helmbrechts

857: Hof-Naila- Höllental- Bad Steben


Buslinien im Frankenwald-mobil:

Tälerlinie : Hof – Joditz – Berg – Issigau – Blechschmidtenhammer – Lichtenberg – Bad Steben – Geroldsgrün – Nordhalben – Mauthaus – Steinwiesen – Wallenfels – Kronach mit einer Teilstrecke, die über Wilhelmsthal und Tschirn bis nach Nordhalben führt.

Hochfrankenwaldlinie : Kulmbach – Untersteinach – Stadtsteinach – Zettlitz – Wartenfels – Presseck – Heinersreuth – Enchenreuth – Döbra – Schwarzenbach am Wald – Bobengrün – Bad Steben.

Bürgermeister Alexander Eberl (rechts) informierte sich vor Ort über das neue Nahverkehrsangebot, das die Deutsche Bahn AG und der Landkreis Hof jetzt auch in Schwarzenbach/Saale anbieten; im Bild links Hubert Rottmann, Marketing DB Regio Oberfranken, und Michael Stumpf, Nahverkehrsbeauftragter des Landkreises Hof.

Weitere Informationen erhält man auf der Internetseite www.frankenwaldmobil.de, telefonisch unter der Hotline 018 05 / 36 63 98 oder beim Landratsamt Hof, Nahverkehrsplanung, Michael Stumpf, Schaumbergstraße 14, 95 032 Hof, Telefon: 092 81/57 425, E-Mail: michael.stumpf@landkreis-hof.de

Antworten:

Schade!

... dann gehören die Zeiten der Vergangenheit an, als man beim Zugbegleiter als Frankenwald mobil-Ticket einen 1. Klasse-Übergang von Stammbach nach Ludwigsstadt (kostet genau 8 EUR!) mit handschriftlicher Ergänzung "Frankenwald mobil" bekommen hat ;-)

@ABomz: Scanne den Fahrschein doch mal ein ;-)

Viele Grüße
Andreas



von Woyzeck - am 09.06.2006 20:43

Re: Schade!

... denn an Stationen ohne Fahrscheinautomat wird nach wie vor nach oben beschriebenem Verfahren abgefertigt!

Für Züge mit Fahrscheinverkauf beim Fahrer wurden übrigens extra Blöcke mit Zettelfahrscheinen aufgelegt, da lässt das Sammlerherz höher schlagen :-))

von ABomz - am 11.06.2006 20:34
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.