Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Eisenbahnforum Nordostbayern
Beiträge im Thema:
8
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 11 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 11 Monaten
Beteiligte Autoren:
Bastian Bode, awp, Oliver218254, Gerald H, Patrick, ABomz

610 nach Selb Stadt

Startbeitrag von Patrick am 15.12.2006 06:57

Guten Morgen,

wenn ich mich nicht total verschaut habe, ist soeben ein 610er auf dem Weg nach Selb Stadt in Rehau eingefahren.

Gruß Patrick

Antworten:

Du hast Dich nicht verguckt. Übrigens konnte man heute morgen zwischen Hof und Bad Steben dieselbe Sichtung machen. Und das sollte noch längere Zeit so gehen, wenn nicht wie gestern ersatzweise ein 628 daherkommt. ;)

Gruß
Bastian

von Bastian Bode - am 15.12.2006 09:35

Re: Kennst Du die Leistungen ?

Auch wenn es keine 218 sind, würden mich die Leistungen der 610 oder auch 612 auf den Hofer Nebenbahnen sehr interessieren. Kannst Du nähere Angaben einstellen ? Gerade solche Leistungen sind oft nur auf eine Planperiode begrenzt und so gehört wenigstens ein Bild zur Chronistenpflicht.
Den 612 als Frühzug Weiden - Bayreuth hat man uns ja offenbar genommen und der Abendzug nach Weiden war schon im letzten Jahr raus.

von Gerald H - am 15.12.2006 22:16

! Leistungen

Sind im Moment nicht unbedingt fotografierfreundliche Fahrzeiten. ;) Kurzum: 5.37 ab Hof Hbf nach Bad Steben, dann direkt durch nach Selb Stadt (Durchlauf steht im Kursbuch). Zurück nach Hof, Ankunft 9.02 Uhr, anschließend RE 3452.

HTH & Gruß
-BB

von Bastian Bode - am 16.12.2006 01:35

Wojaleite

Guten Morgen!

Für den 610er würde sich im Sommer gegen 8 Uhr morgens ein kleiner Teich im Naturschutzgebiet Wojaleite anbieten.

Man erreicht ihn auf einem kleinen (für Kfz gesperrten) Flurweg, der in der Ortschaft Woja (zwischen Döhlau / Oberkotzau und Wurlitz gelegen) beginnt und direkt hinunter zu den Basaltgesteinen im Schwesnitzgrund führt.

Im März / April erreicht die Sonne wegen der tiefen Tallage die Bahnstrecke um Acht noch nicht, doch bieten sich hier oft recht stimmungsvolle Nebelsilhouetten, zusammen mit einer Spiegelung des 610ers im Teich dürfte dies auch Einiges hergeben...


Viele Grüße,

Daniel

von ABomz - am 16.12.2006 09:42

Re: Kennst Du die Leistungen ?

Servus !

die 610-Ausflüge sind ja schon aufgeführt...als 612 verkehren nach Bad Steben meines Wissens RB 34265/268, RB 34285/288, RB 34287/290...alle täglich und in einer Richtung als Durchlauf aus bzw in Richtung Würzburg...

(Ironie Anfang)
...in frag mich indes scho warum von Münchberg nach Helmbrechts VBG-Fahrzeuge im Auftrag von Regio fahren, da hätte sich bestimmt in Kempten oder sonstwo noch ein 612 für gefunden...
(Ironie Ende)

Grüssle Oli

von Oliver218254 - am 16.12.2006 19:59

Re: Kennst Du die Leistungen ?

Zitat
Oliver218254
Servus !

die 610-Ausflüge sind ja schon aufgeführt...als 612 verkehren nach Bad Steben meines Wissens RB 34265/268, RB 34285/288, RB 34287/290...alle täglich und in einer Richtung als Durchlauf aus bzw in Richtung Würzburg...

Und um's komplett zu machen. Die ehemalige 614-Leistung nach Hof - Selb Stadt - Hof-Neuhof fährt jetzt - wie früher schon mal - mit einem 628-Doppel.

Zitat

(Ironie Anfang)
...in frag mich indes scho warum von Münchberg nach Helmbrechts VBG-Fahrzeuge im Auftrag von Regio fahren, da hätte sich bestimmt in Kempten oder sonstwo noch ein 612 für gefunden...
(Ironie Ende)
Nein, nein, nein. Das gehört zur neuen Annäherungsstrategie der DB an die Privatbahnen. Im Gegenzug sind sonntags zwei Hofer 612 als EIB unterwegs. ;)

Gruß
Bastian

von Bastian Bode - am 16.12.2006 22:28

Vergesellschaftung der Produktionsmittel?

Zitat: "Nein, nein, nein. Das gehört zur neuen Annäherungsstrategie der DB an die Privatbahnen. Im Gegenzug sind sonntags zwei Hofer 612 als EIB unterwegs."

Oho, das hört sich ja so an, wie weiland (1970er) von der LDPD (DDR-Pendant zur FDP) kreiert: Betriebe mit staatlicher Beteiligung; durch Aufnahme staatlicher Kredite etc. wurden die kleinen und mittelständischen Betriebe oder Handwerksmeister mit sozialistischen Betriebsformen überzogen. Am Ende war der frühere Besitzer vielleicht noch Betriebsführer, hatten sich BPO samt Sakristeipartisan etabliert. Die zuvor von diesen Betrieben geschlossenen Nischen und Lücken in der Handelsversorgung weiteten sich zu riesigen Löchern... Haben Sie vielleicht Büroklammern? Ham´mer nich, kriegen wir nich, kommt nich wieder rein, Nachfrage zwecklos!


von awp - am 17.12.2006 08:22
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.