Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Eisenbahnforum Nordostbayern
Beiträge im Thema:
14
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 11 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 11 Monaten
Beteiligte Autoren:
Wunsiedel-Holenbrunn Hbf, awp, Guliver, EN 287-Capri, Schwandorfer, Oliver218254, Peter Pan, Neuenmarkt, Martin Pfeifer

Rückkehr des 605er gefordert.

Startbeitrag von Neuenmarkt am 22.12.2006 10:34

Bevor ich hier den Artikel einstelle, eine Anmerkung von mir.

Ich könnte mir das sehr gut vorstellen, man bräuchte ihn ja nur als IR mit Zuschlag
(15,-- Euro auf BY-Ticket oder SWT) fahren lassen und hätte mehr Komfort als im 612er. Evtl. noch das überdimensionierte Bistro verkleinern bzw. durch Sitze ersetzen.

Durch ein Raucherabteil würden auch die Raucher auf ihre Kosten kommen.


Quelle: NBK von heute
Der CSU-Bundestagsabgeordnete Hartmut Koschyk hat sich schriftlich an den Bahnchef Mehdorn gewandt.

"Verwundert bin ich darüber, dass die Deutsche Bahn AG mitteilt, den ICE-TD mit Neigetechnik wegen vermeintlich anhaltender technischer Probleme auf der Franken-Sachsen-Magistrale über Bayreuth nicht einsetzen zu können, gleichzeitig aber die gleichen Diesel-ICE Züge der Baureihe 605 für den Fernverkehr auf den Linien Hamburg-Kopenhagen einsetzen will, beziehungsweise auf der Strecke Hamburg-Köln bereits einsetzt," erklärte Koschyk

Der komplette Bericht ist in der Printausgabe des Nordbayerischen Kuriers von heute auf Seite 14 zu lesen.

evtl. kann ihn ja jemand einstellen.

Es geht hier auch noch über die Beseitigung der bayer. Langsamfahrstellen auf der Magistrale usw.

Antworten:

Siehe Frankenpost vom 18.12.

Servus miteinander,

der inhaltlich gleiche Beitrag war bereits in der Frankenpost vom letzten Montag zu lesen, in der Rubrik "Bayern" (überregional).

Schöne Feiertage, Glück und Gesundheit im neuen Jahr,

Michael


von Wunsiedel-Holenbrunn Hbf - am 22.12.2006 11:23

Herr Koschyk verkennt, daß sie hier dann wieder net funktionieren (owT)

Die Diskussionspfade sind ja hier so lang, weil nixt fuzzt...

von awp - am 22.12.2006 11:42

Re: Herr Koschyk verkennt, daß sie hier dann wieder net funktionieren (owT)

...in den engen Kurvenradien zwischen Marktschorgast und Schwarzenbach/Saale funktioniert erFAHRungsgemäß primär der VT628 zuverlässig.

...auf der "richtigen" Hauptstrecke via Marktredwitz funzt alles im Sausetempo.

Gruß,
Michael


von Wunsiedel-Holenbrunn Hbf - am 22.12.2006 11:48

Wo ist aber sein Wahlkreis? (owT)

.

von awp - am 22.12.2006 12:39

Wo ist aber sein Wahlkreis?

In Bayreuth!!!

von Peter Pan - am 22.12.2006 17:07

Und das heißt - wie müßten die605er dann fahren?!!! (owT)

Natürlich an ihm vorbei, wobei meine These eintritt, .... fast schon ein 4. Cargonautisches Grundgesetz....

von awp - am 22.12.2006 17:44

Die nächste Schlömener Kurve...

Hoffentlich zieht der Abgeordnete nicht in die Oberpfalz...

Sonst wird die nächste "Schlömener Kurve" bei Klardorf (kurz vor Schwandorf) errichtet, um Regensburg-Furth im Wald-Prag etwas abzukürzen.

Grüße,
Michael

von Wunsiedel-Holenbrunn Hbf - am 22.12.2006 17:50

Re: Die nächste Schlömener Kurve...

Hi Michael !

köstlich...dein Humor...hätte da auch noch nen Idee: man könnte ja in Hochstadt noch ne Kurve bauen...dann könnten die ICE`s der Linie Nürnberg-Leipzig auch über Bayreuth anstelle Erlangen und Bamberg fahren ;-), allerdings fehlt dann der Fahrdraht, also doch auch wieder was für den 605...

Grüssle Oli



von Oliver218254 - am 22.12.2006 20:26

Re: Die nächste Schlömener Kurve...

Servus,

... wäre sicher nicht so einfach zu bauen wie die erste. Es geht auf kurzer Strecke eigentlich nur durch bebautes Gebiet, das ist also keine trivale Aufgabe und erfordert deutlich mehr Investitionen

von Martin Pfeifer - am 22.12.2006 20:27

Die "Schlömener Kurve bei Klardorf"....

Zitat

Hoffentlich zieht der Abgeordnete nicht in die Oberpfalz...

Sonst wird die nächste "Schlömener Kurve" bei Klardorf (kurz vor Schwandorf) errichtet, um Regensburg-Furth im Wald-Prag etwas abzukürzen.


Die "Schlömener Kurve bei Klardorf" heißt "Donau-Moldau-Bahn" und soll von Regensburg nach Roding führen - etwa entlang der neuen B16... so wird es zumindest schon seit mehrere Jahren von verschiedenen Politikern gefordert.

Viele Grüße

Tobias

von Schwandorfer - am 23.12.2006 18:56

Re: Die "Schlömener Kurve bei Klardorf"....

...passt ja auch. Schwandorf war schon immer nahe der Moldau. Und alle Fahrgäste ab Regensburg in nördlicher Richtung brauchen die Kurve. Münchens Politiker fahren dann in tschechische Etablissements, ohne dass sie am Schwandorfer Bahnsteig von lästigen Pressefotographen belichtet werden.

Selbst das idyllisch-ländliche Schlömen hat so eine Kurve, mit beheizten ferngesteuerten Weichen. Keine S.. braucht diese Kurve, die einzigen Profiteure waren die seinerzeit beauftragten Baufirmen.

Frohe Festtage, guten Rutsch (nicht auf der Straße),
Michael




von Wunsiedel-Holenbrunn Hbf - am 23.12.2006 19:31

Das ganze noch elektrifizieren und mit einem 2 Std-ICE Takt München - Prag

Alles nachzulesen auf der Homepage der Stadt Regensburg:
[www.regensburg.de]
und Folgeseiten.

von Guliver - am 25.12.2006 18:06

Re: Die nächste Schlömener Kurve...

Servus,

Frage: Wo ist bei Hochstadt bebautes Gebiet? Hier sind lediglich Hochwasserwiesen des Mains. Siehe hier: (möglicher, ungefährer Streckenverlauf)


Es müssten eigentlich nur Flutbrücken gebaut werden, wie man sie bei dem jetzigen Trassenverlauf der Strecke NHM - UPR auch beobachten kann. Die Strecke wäre ca. 700 m lang, wie die Schlömener Kurve.



Gruß

Markus

von EN 287-Capri - am 25.12.2006 20:53
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.