PM (Tele Regional Passau): "Radweg auf der ehemaligen Bahntrasse Passau-Freyung rückt näher"

Startbeitrag von Waldbahn am 28.12.2006 19:08

Radweg auf der ehemaligen Bahntrasse Passau-Freyung rückt näher
27.12.06 15:34
Von: BETTINA HOCHHOLD

Die Deutsche Bahn will bis Mitte Januar beim Eisenbahn-Bundesamt den Antrag stellen, die Gleise auf der Ilztalbahn zu entfernen.

Wie berichtet, sollten die Bauarbeiten für einen Radweg auf der stillgelegten Bahntrasse zwischen Passau und Freyung eigentlich im Frühjahr beginnen. Nach zwei gescheiterten Bürgerentscheiden schien die künftige Nutzung geklärt.

Nachdem der Errichtung eines Radweges aber die Rückbaugenehmigung der Deutschen Bahn vorausgehen muss, setzte die Ilztalbahn GmbH, als Verfechter der Bahntrasse, darauf, dass die Bahn die Gleise nicht entfernen wird.

Nach jüngsten Gesprächen mit dem Eisenbahn Bundesamt, ist Regierungsdirektor Klaus Froschhammer jetzt aber optimistisch, dass die Deutsche Bahn die Rückbaugenehmigung aussprechen wird.

Die letzte Hürde für einen Radweg auf der ehemaligen Bahntrasse wäre damit genommen.

Antworten:

Das ist ja mal wieder 1 Schrott! Ich habe nix gegen einen Fahrradweg, fahr ja selber gern Rad, aber deswegen die Bahn wegreißen? Da wohlen Ökomuftis mal einen auf fahradfreundlich machen, fahren dann 1 mal im Jahr auf dem Radweg auf dem ehemaligen Bahntrasse und sonst mit dem Auto.

Kommentar: Würg, Umweltschutz sieht anders aus:

Bahn auf ihren alten und neuen Trassen
Fahrad auf alten und vielen neuen Wegen

möglichst wenige Autos auf weniger bzw. schmäleren Strassen

von Thomas Schüller - am 28.12.2006 19:53
Ist einer von euch schon mal auf einem Radweg mit 4% Steigung gefahren...?
Geht echt easy. Und wenn auf der 12er Stau ist, dann kannst dich einfach auf dein Radl schwingen und bist in null komma nix im Wald. Find ich prima. Vor allem im Winter hat man da den Autos einiges voraus!

von Diesellocke - am 29.12.2006 09:47

Vor allem wenn man dann noch in Passau einkaufen will.

Ach im Winter schnallt man sich seine Langlaufbrettel unter die Füße. Und im Wanderrucksack kann man doch ruhig seine ganzen Einkäufe aus Passau mitnehmen. Weiß gar nicht was die Leute haben. Mit dem Radweg ist endlich mal Platz auf der B12 für die LKWs. Den da wirds dann schon schwer z.B. Holz, Granit oder die Freyunger Panzer über durch das Ilztal zu transportieren. Schon wirklich seltsam wie man das damals geschafft hat.

von Guliver - am 29.12.2006 09:51
Hallo!

>Nachdem der Errichtung eines Radweges aber die Rückbaugenehmigung der >Deutschen Bahn vorausgehen muss, setzte die Ilztalbahn GmbH, als Verfechter der >Bahntrasse, darauf, dass die Bahn die Gleise nicht entfernen wird.

nach meinem Wissen müsste das so gehen:
Die DB (Netz) jetziger Eigentümer nach dem DRE Desaster stellt beim EBA einen Antrag auf Entwidmung, damit die Gleise entfernt werden dürfen.
EBA prüft, ob eine begründetes Bedürfnis zum Erhalt der Strecke gegeben ist. (Hier mit der Neugründung der Itztalbahn GmbH ist eine begründtes Bedürfnis gegeben!!!)
Stellt EBA kein begründetes Bedürfnis fest, kann die Genehmigung zur Entwidmung ausgesprochen werden.
Ist die Entwidmung der Bahnstrecke erfolgt, erst dann dürfen die Abrißbagger rollen!
Wird vorher an der Strecke rumgepfuscht, ist das eine ILLEGALER Abbau!
Herzliche Grüße von der neuen DRE/BRE Versuchsstrecke Etwashausen - Gochsheim
(KOTZ) - hoffentlich findet sicher hier was besseres als BRE!!!

Guten Beschluß und einen Guten Start in 2007 wünscht Euch
Mitch
IG-Steigerwaldexpress

von mitch - am 29.12.2006 10:28
Zitat

nach meinem Wissen müsste das so gehen:
Die DB (Netz) jetziger Eigentümer nach dem DRE Desaster stellt beim EBA einen Antrag auf Entwidmung, damit die Gleise entfernt werden dürfen.


M.W. muß zur Entfernung der Gleise nicht zwangsweise eine Entwidmung erfolgen. Solange jedoch keine Entwidmung erfolgt ist, kann auch kein Radweg gebaut werden.

Viele Grüße

Tobias

von Schwandorfer - am 29.12.2006 10:31
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.