Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Eisenbahnforum Nordostbayern
Beiträge im Thema:
5
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 10 Monaten
Beteiligte Autoren:
Ilztalbahner, Woyzeck, awp, Martin Pfeifer

Waldbahn-Diesel I - der gewünschte Beitrag ( m10B )

Startbeitrag von Ilztalbahner am 12.01.2007 15:07

Servus beinand'!

Da fototechnisch 2007 bislang noch nix ging und wetterbedingt die nächsten Tage auch nix gehen wird, hab ich heute mal wieder ein paar Dias vom Anfang dieses Jahrtausends in den Projektor geworfen. Dabei kam mir die Idee, ein paar Exemplare von der Leinwand abzufotografieren (Scanner Fehlanzeige) und sie hier ins Forum zu stellen. Durchgejagt wurden heute nur ein paar Magazine der Waldbahn von Plattling nach Bayerisch Eisenstein. Wie sagt ein Mitglied diverser Eisenbahnforen immer so schön: "Ich könnte kotzen", wenn ich mir den Betrieb auf dieser Strecke heute ansehe und dann die Bilder dabei betrachte, die erst vor wenigen Jahren entstanden sind...
Ich hoffe, ihr könnt die schlechte Qualität entschuldigen :-)



Ein paar Tage nach der Attacke auf das World Trade Center in NYC entspannte ich im September 2001 völlig gefahrenlos in Triefenried bei 218 384



Im selben Bahnhof, der heute nur noch ein Schatten seiner selbst ist, kommt es im Mai 2003 zu dieser Kreuzung: 212 093 und 212 371 warten mit ihrem leeren Militärzug aus Regen auf die entgegenkommende 365 129 nach Bayerisch Eisenstein



Im Februar 2001 verkehrten die Güterzüge schon nur mehr noch bis Regen. Die vor der Stadt liegende imposante Ohebrücke wurde aber an diesem bitterkalten Tag dabei noch von 218 356 überquert



Ein herrlicher Wintertag im März 2003! Dabei entstand unter anderem dieses Bild von 212 039 und 212 093 beim Hochbühltunnel hinter Gotteszell



218 384 hatte am 31. August 2001 mit ihrem planmäßigen Güterzug auch ein paar Marder abzutransportieren. Eben wurde die Ohebrücke überquert



Das von Bild 2 bereits bekannte V100-Doppel musste nachmittags mit eiem weiteren Panzerzug in den Bayerwald und passiert hier in der gleichnamigen Doppelkehrschleife das längst abgebaute Ulrichsberger ESig



Dank eines Kreuzugsaufenthalts in Gotteszell wurde der Zug auch hinter Triefenried nochmals erwischt. Die Lichtsignale stehen schon bereit in der frühlingsfhaften Landschaft



Als im Jahr 2000 der Verkehr noch bis Zwiesel ging, passierte 218 321 an einem Abend in den Sommerferien mit ihrer Übergabe von eben dort das bekannte Bahnwärterhaus bei Gotteszell



Ein knappes Jahr später bot sich von jenem Häuschen aus dieser Blick auf 218 443, welche mit ihrem langen Güterzug eben den Hochbühl verlässt und das Gotteszeller ESig passiert



Zu guter Letzt noch ein Bild mit Regensburger 218: An diesem Frühlingstag 2003 durfte 218 275 zumindest auf die ersten Waldbahnmeter, als sie diesen Sonderzug aus Neapel nach Deggendorf bringen musste


Ich hoffe dieser fast schon historische Rückblick gefiel,
Tobias

Antworten:

Dankeschön!

Wußte sehr zu gefallen - und hätte die Auswahl für den Böhmerwald noch mehr erschwert. Schönes Wochenende allen - LG

von awp - am 12.01.2007 16:40
Servus,

schöne Bilder, das Du einfach abfotografiert hast, merkt man zwar, aber es stört nicht weiter.

von Martin Pfeifer - am 12.01.2007 19:30
Hi Tobias,

sehr schöne Bilder, danke!!
Ich wollte gerade als Ergänzung noch ein paar Dias des Militärzugs vom September 2002 (mit 212 036 und 060) abfotografieren, das haut bei mir aber nicht so ganz hin...
Warst das eigentlich Du, der damals mit mir und zwei anderen Fotografen auf dem Hang oberhalb des Stellwerks Regen auf die Beladung des Zuges wartete?

Viele Grüße
Andreas

von Woyzeck - am 12.01.2007 19:38
Hi,
ich zwar nicht die ganze Zeit da oben gewartet, kam aber für ein Foto mal rauf, als die 060 den Zug umsetzte!
Gruß,
Tobias

von Ilztalbahner - am 13.01.2007 06:51
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.