Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Eisenbahnforum Nordostbayern
Beiträge im Thema:
4
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 10 Monaten
Beteiligte Autoren:
Cargonaut, 146.2er-anti ICE Stundentakt-Fab, Neuenmarkt

MdB Koschy fordert wieder Zugbegleiter auf der Wiesentstrecke

Startbeitrag von Neuenmarkt am 17.01.2007 09:11

Artikel aus der Kulmbacher Zeitung - Frankenteil

Bayreuth-Der Bayreuther Bundestagsabgeordnete und Parlamentarische Geschäftsführer der CSU-Landesgruppe im Bundestag, Hartmut Koschyk, fordert von der Deutschen Bahn für die Bahnstrecke Ebermannstadt-Forchheim den weiteren Einsatz von Zugbegleitern.

Koschyk und der Ebermannstadter Bürgermeister Kraus reagieren damit auf die massiven Beschwerden der Bahnkunden.

Bei den Morgen- und Abendzügen liegen massive Beschwerden von Frauen und Mädchen vor, die sich ängstigen, wenn kein Zugbegleiter mehr mitreist.

Antworten:

na das ist doch was für die...

1¤ Jobber der Bürgerwehr...Irgendwo in Deutschland, glaube Leipzig, wurde das ja schon eingeführt in der Straßenbahn. :D

Wenn es wirklich nur wegen dem ängstigen ist und nicht wegen dem Service, reicht ja auch der BGS, ups...neudeutsch Bundespolizei.

MfG cargonaut

von Cargonaut - am 17.01.2007 12:20

Artikel der NN dazu...:

[www.nn-forchheim.de]


Zugbegleiter fehlt an allen Ecken
MdB Koschyk und Bürgermeister Kraus schreiben der Bahn

EBERMANNSTADT - Der Bayreuther Bundestagsabgeordnete Hartmut Koschyk hat in einem Brief an den Bevollmächtigten der Deutschen Bahn AG für den Freistaat Bayern, Klaus-Dieter Josel, den Einsatz von Zugbegleitern auf der Bahnstrecke Ebermannstadt-Forchheim gefordert.

Gemeinsam mit Ebermannstadts Bürgermeister Franz Josef Kraus, der sich ebenfalls an die Deutsche Bahn gewandt hat, reagiert Hartmut Koschyk damit auf die massiven Beschwerden der Bahnkunden. Diese bemängeln, dass auf der Strecke der Wiesenttal-Bahn mit dem neuen Winterfahrplan keine Zugbegleiter mehr eingesetzt werden.

Sicherheit ein Problem

«Die Bahngäste sehen darin ein enormes sicherheitsrelevantes Problem. Bei den Morgen- und Abendzügen liegen massive Beschwerden von Frauen und Mädchen vor, die sich ängstigen, wenn kein Zugbegleiter mehr mitreist.

«Auch Alleinreisende mit Kinderwagen haben keinerlei Hilfe mehr beim Ein- und Aussteigen infolge des Wegfalls des Zugbegleiters. Das gilt ebenso für Senioren und Behinderte», unterstreicht Bürgermeister Kraus in seiner Beschwerde.

Keine Auskünfte mehr

«Fahrplanauskünfte werden nicht mehr ermöglicht. Vergessene Gegenstände werden nicht mehr in Verwahrung genommen. Wer überwacht die Einhaltung des Rauchverbots? Wer beugt Beschädigungen durch Vandalismus in den Zügen vor?», fragt Hartmut Koschyk. Er bemängelt, dass die Streichung von Zugbegleitern dem Servicegedanken der Deutschen Bahn AG diametral entgegensteht.

17.1.2007 0:00 MEZ


© NORDBAYERISCHE NACHRICHTEN, FORCHHEIM, EBERMANNSTADT

von 146.2er-anti ICE Stundentakt-Fab - am 17.01.2007 12:38

Re: Artikel der NN dazu...:

Zitat
146.2erFabi
[www.nn-forchheim.de]


«Auch Alleinreisende mit Kinderwagen haben keinerlei Hilfe mehr beim Ein- und Aussteigen infolge des Wegfalls des Zugbegleiters. Das gilt ebenso für Senioren und Behinderte», unterstreicht Bürgermeister Kraus in seiner Beschwerde.


Ja, das ist in unserer heutigen gesellschaft eben so, wenn Hilfsbereitschaft anderer Mitreisender vollkommen fehlt. Es steht außer Frage, das auf dem Zug ein Zub draufgehört, aber ich selbst habe es schon oft erlebt: Der Bahnsteig brechend voll von Leuten und am Ende bleibt eine junge Frau mit Kinderwagen als letztes draußen stehen und muß auf den Zugführer warten, der 3 oder mehr Wagen hinterlaufen mußte...

MfG Cargonaut

von Cargonaut - am 17.01.2007 13:05
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.