Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Eisenbahnforum Nordostbayern
Beiträge im Thema:
18
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 10 Monaten
Beteiligte Autoren:
EN 287-Capri, Schwandorfer, Matthias_BT, Michael G, KBS 867, Tf-aus-NRH, 146.2er-anti ICE Stundentakt-Fab, Christian Bartels

Ol-Störung zw. Förtschendorf und Ludwigsstadt

Startbeitrag von EN 287-Capri am 18.01.2007 13:44

Ol-Störung in der Nähe von Steinbach am Wald

ICE´s und RE´s/RB´s teilweise bis zu 20 min verspätet.
BNV zum Teil nicht möglich, da im Lkr. Kronach viele Straßen wegen umgestürzter Bäume gesperrt sind.

Gruß
Markus

Antworten:

ICE 1509 nach München bereits ausgefallen.(owt)

.

von 146.2er-anti ICE Stundentakt-Fab - am 18.01.2007 13:51

Re: Dafür ICE 2801 als Ersatz Lichtenfels - München (owT)

nix

von EN 287-Capri - am 18.01.2007 13:57

Re: Hof Hbf - Bad Steben, sowie Wiesau(Opf) - Marktredwitz: Bäume auf den Gleisen

Grund, wie sollte es anderst sein, Bäume auf den Gleisen.
Beide Strecken sind zur Zeit gesperrt, bzw. dadurch dann nur eingleisig befahrbar.
BNV soll, wenn es länger dauert, eingerichtet werden.

Edit: Aktualisiert

Gruß
Markus

von EN 287-Capri - am 18.01.2007 14:59

Aktuelles:

hier:

Erwarteter Sturm in Orkanstärke kann Auswirkungen auf bayerischen Zugverkehr haben


der Sturm Kyrill hat Auswirkungen auf den bayerischen Regionalverkehr.
Seit den Mittagsstunden wurden die Höchstgeschwindigkeiten der Züge heruntergesetzt. Dadurch ist mit Zugverspätungen zu rechnen.

Gegenwärtig sind folgende Einschränkungen bekannt:
Die Strecke von Lichtenfels nach Saalfeld ist zwischen Ludwigsstadt und Förtschendorf wegen Bäumen in der Oberleitung gesperrt. Ein Schienenersatzverkehr mit Bussen ist derzeit leider nicht möglich, da die Straßen zum Teil gesperrt sind. Die Strecke bleibt voraussichtlich bis morgen früh gesperrt.
Die Strecke von München nach Rosenheim ist zwischen Grafing und Assling wegen Bäumen auf der Oberleitung gesperrt. Es wird ein Schienenersatzverkehr mit Bussen zwischen Rosenheim und Grafing zur Verfügung gestellt. Die ersten Busse werden gegen 14:30 vom Bahnhof Rosenheim als auch vom Bahnhof Grafing fahren.
Reisende von München nach Grafing können bis Grafing mit der S-Bahn fahren.
Reisende von München Richtung Rosenheim und darüber hinaus können mit dem Fernverkehr von München Hbf ohne Unterwegshalte direkt nach Rosenheim fahren.

Die Strecke zwischen Hof und Bad Steben ist aufgrund von Bäumen auf den Gleisen gesperrt. Die Strecke bleibt voraussichtlich bis Betriebsschluss gesperrt. Busnotverkehr mit Bussen ist gegenwärtig eingerichtet.

Die Strecke zwischen Hof und Selb ist wegen eines Baumes im Gleis voraussichtlich bis Betriebsschluss gesperrt. Schienenersatzverkehr mit Bussen wird versucht einzurichten.

Die Strecke zwischen Marktredwitz und Wiesau ist aufgrund von Bäumen auf den Gleisen gesperrt. Es wird versucht, Schienenersatzverkehr mit Bussen einzurichten.

Zwischen Nürnberg und Treuchtlingen kommt es wegen eines Baumes in der Oberleitung bei Roth zu erheblichen Verzögerungen.

Im gesamten Raum Allgäu kommt es morgen aufgrund von Streckenerkundungsfahrten zu Verspätungen der ersten Züge. Genauere Informationen finden Sie hier ab 20:00 Uhr.

Auch bei den weiteren Zügen ist mit Verspätungen in Folge verminderter Geschwindigkeit zu rechnen.

Alle weiteren Züge fahren pünktlich oder mit geringfügigen Verspätungen.

Stand: Donnerstag, 18.01.2007 um 16:00 Uhr

von Matthias_BT - am 18.01.2007 15:15

Re: Treuchtlingen - Nürnberg: Baum hängt in der Oberleitung, kurz vor Unterheckenhofen (owT)

nix

von EN 287-Capri - am 18.01.2007 15:20

Re: jetzt ebenfalls: Hof Hbf - Selb Stadt Baum im Gleis (owT)

nix

von EN 287-Capri - am 18.01.2007 15:51

Laut Radio Fernverkehr in ganz Deutschland nun eingestellt! (oT)

Laut Radio Fernverkehr in ganz Deutschland nun eingestellt! (oT)

von Schwandorfer - am 18.01.2007 17:05

Herabsetzung Vmax aufgrund des Unwetters lt. Weisung!

Heute gegen 15 Uhr kam eine Weisung heraus:

Gültig von 16:00 Uhr bis heute, 24:00 Uhr:

Sinngemäß:

Wegen des Sturmes fahren Nahverkehrszüge ab sofort Vmax 140 km/h.

Züge der DB Regio auf NBS Lok voraus max 160 km/h, Stwg voraus max 140 km/h

Züge des Fernverkehr Lok voraus max 200 km/h, Stwg voraus max 160 km/h.


Zudem gab es von der Transportleitung Bayern folgende SMSen aufs Diensthandy:

-Achtung Sturmwarnung! Insbesondere in windbruch- und seitenwindgefährdeten Stellen eine angemessene Fahrweise wählen. Sicherheit geht vor Pünktlichkeit!
-Wegen des vorhergesagten Sturmtiefs ist aus Sicherheitsgründen am 19.01.2007 bis Betreibsschluss bei allen Fahrzeugen der BR 610/512 die Neigetechnik abzuschalten. TP Regio Bayern.
-Sturmwarnung; Ab ca. 16.00h ist in ganz Bayern mit Orkanböen zu rechnen. Bitte passen Sie Ihre Fahrweise eigenverantwortlich den vorherrschenden Wetterverhältnissen an.Sicherheit vor Pünktlichkeit. Transportleitung Bayern


von Tf-aus-NRH - am 18.01.2007 17:16

Re: Weiterhin sind noch folgende Strecken betroffen...

Zuerst noch ein Hinweis: Ich schreibe jetzt hier einfach mal die Strecken hin, die vom Unwetter aktuell betroffen sind. Ich finde das reicht auch, denn dann weiß man, wo mit größeren Verspätungen zu rechnen ist. Denn würde ich jetzt jeden Ort einstellen, wo ein Baum über den Gleisen liegt und da gibt es schon einiges, würde das ja den Inhalt des ganzen Forums sprengen und außerdem fehlt mir dazu die notwendige Zeit. Danke fürs Verständnis.


- Marktredwitz - Oberkotzau
- Bamberg - Hof, Abschnitt von Neuenmarkt-Wirsberg bis Hof Hbf
- Wicklesgreuth - Windsbach
- Münchberg - Helmbrechts
- auf den anderen Strecken kommt es zur Zeit zu kleineren Behinderungen

Außerdem wird zur Zeit stark darüber nachgedacht, ob man nicht den Bahnbetrieb um Hof herum vorübergehend einstellt, falls es noch stärkere Behinderungen wie jetzt gibt.
Weiterhin können morgen früh auf den Strecken, wo heute Nacht Betriebsruhe ist, die ersten Züge ausfallen, da sie zu Streckenerkundungsfahrten benötigt werden, soweit keine leere Garnitur vorhanden ist.


Edit: Aktualisiert

Gruß
Markus

von EN 287-Capri - am 18.01.2007 17:17

Laut Rundschau gesamter Bahnverkehr in Bayern soeben eingestellt! (oT)

Laut Rundschau gesamter Bahnverkehr in Bayern soeben eingestellt! (oT)

von Schwandorfer - am 18.01.2007 18:01

n24.de schreibt:

Bahn stellt Betrieb ein
Die Deutsche Bahn hat ihren Verkehr in Nord- und Westdeutschland wegen des Orkans eingestellt. Das teilte eine Sprecherin des Unternehmens am Donnerstagabend in Frankfurt am Main mit. Die Züge verkehrten nicht mehr «im geordneten Betrieb», sagte sie. Angesichts der Dunkelheit und der sich «minütlich zuspitzenden Situation» könne die Sicherheit der Fahrgäste nicht mehr gewährleistet werden. Die Bahnhöfe Essen und Hannover seien bereits gesperrt.

Der Sprecher der Bahn in Nordrhein-Westfalen, Gerd Felser, sagte, der Verkehr ruhe seit 17.15 Uhr vollständig. Das gelte für den Nah- und den Fernverkehr. Mehrere Bahnhöfe, darunter Essen, seien ohne Strom, zahlreiche Nebenstrecken durch Bäume blockiert. «Wir wollten die Reisenden nicht ins Ungewisse fahren», sagte Felser. Die Züge würden soweit möglich zum nächsten Bahnhof gebracht. «Wann und wie es weitergeht, ist völlig ungewiss», sagte Felser.Zahlreiche Bahnstrecken wurden gesperrt, in Schleswig-Holstein fuhr ein IC auf einen vom Sturm entwurzelten Baum auf, verletzt wurde niemand. Die Deutsche Bahn setzte das Höchsttempo ihrer Fernverkehrszüge auf Tempo 200 herab, Nahverkehrszüge fuhren nur noch maximal 140 Stundenkilometer.



von Matthias_BT - am 18.01.2007 18:27

Re: Laut Rundschau gesamter Bahnverkehr in Bayern soeben eingestellt!

Irgendwie habe ich das Gefühl, dass alles "hochgeschaukelt" wird.
Denn wenn die Rundschau mit "Gesamter Bahnverkehr in Bayern soeben eingestellt" wirklich alles meint, dann weiß ich auch nich weiter.
Denn ALLES wurde nicht eingestellt.
Meiner Meinung nach wäre da "Große Behinderungen im Eisenbahnbetrieb, es ist mit großen Verspätungen und Zugausfällen zu rechnen" besser angebracht.
Naja, man ist es ja so von den Medien gewohnt.

Gruß

Markus

von EN 287-Capri - am 18.01.2007 18:33

Auf der linken Pegnitzstrecke ist soeben ein Güterzug nach NSCH gefahren (owt)

nix

von Christian Bartels - am 18.01.2007 18:44

PM der DB dazu

Zitat

Zugverkehr in Bayern eingestellt
In Folge schwerer Sturmschäden musste der gesamte Zugverkehr in Bayern eingestellt werden. Diese Maßnahme war nötig, um Ihre Sicherheit und die Sicherheit unserer Lokführer zu gewährleisten.

Es ist nicht davon auszugehen, dass der Zugverkehr heute noch wieder aufgenommen werden kann.
Da auch zahlreiche Straßen gesperrt sind, ist die ein Schienenersatzverkehr mit Bussen leider nicht möglich.
Für die entstehenden Unannehmlichkeiten bitten wir um Entschuldigung!>P>
Stand: Donnerstag, 18.01.2007 um 19:45Uhr


Nachzulesen unter: [www.bahn.de]

Viele Grüße

Tobias

von Schwandorfer - am 18.01.2007 19:47

BRK-Einsatz in NPZ

Das BRK Pegnitz wurde heute abend alarmiert zu einem Betreuungseinsatz am Bahnhof Pegnitz.
Wahrscheinlich sitzen dort einige Fahrgäste fest.

Gruß
Andreas

von KBS 867 - am 18.01.2007 20:17

Re: Zumindest hat der IC 2029 gerade Nürnberg Hbf verlassen, wenn auch mit +63 (owT)

nix

von EN 287-Capri - am 18.01.2007 20:36

Ja, genau - Betreuungseinsatz für ca. 50 Personen...

durch die SEG (Schnelleinsatzgruppe) des BRK in Pegnitz.

Gruß Michel

von Michael G - am 18.01.2007 21:10
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.