Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Eisenbahnforum Nordostbayern
Beiträge im Thema:
12
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 1 Monat
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 1 Monat
Beteiligte Autoren:
Gerald H, Wunsiedel-Holenbrunn Hbf, ABomz, oberpfälzer, KBS 855, Schwandorfer, KBS 891.3, Neuenmarkt, Donautalbahn

Frage nach Erfahrungenit dem VX Berlin - Hof

Startbeitrag von Gerald H am 12.06.2007 08:18

Da ich nächste Woche evtl. nach Brlin muss, böte sich von der Zeit der Rückfahrt der VX zwischen Bf Friedrichstraße und Hof (weiter mit VBG nach Marktredwitz) an. Allerdings schreckt mich die lange Fahrzeit 4 1/2 Std +40 min nach Umsteigen) im Desiro ab - bei einer 1 Std. späteren Abfahrt wäre die Alternative ICE bis LL und dann 612 nach NHO, evtl. noch mit dem 29 EUR-Ticket möglich.

Hat von Euch jemand Erfahrungen mit dem Fahrkomfort/Lärm bzw. der Pünktlichkeit (ich brauche in Hof noch Anschluss) des VX auf dieser Langstrecke ?

Antworten:

Hallo Gerald!

Ich kann Dir den VX nur ans Herz legen. Ich persönlich finde den Desiro auf der Langstrecke durchaus akzeptabel - im Vergleich zu dem, was die DB bietet (ICE-T mit ganz wenig Beinfreiheit etc. und 612), kann der Desiro durchaus mithalten.

Wobei es mir bei der Wahl zwischen DB und VBG eigentlich rein um das Ideologische geht.

Meiner Meinung nach hätte es seit der Bahnreform viel mehr privaten Fernverkehr geben müssen, um das Monopol der DB Fv endgültig zu nehmen. Schließlich war dies ein Gesichtspunkt, den man 1994 haben wollte.

Durch viele Gegebenheiten (als Beispiele seien die Nichtförderung von Fv-Zügen durch den Staat, die hohen Investitionskosten für neue Fv-Züge und letztendlich die zum Teil unfaire Trassenvergabe seitens DB Netz, bzw. die überhöhten Trassengebühren, die bei DB FV ja im Konzern bleiben und die Privatbahnen oft das Genick kosten genannt) haben jedoch Privatbahnen im Fernverkehr so gut wie keine Chancen.
Damit ist für mich die Bahnreform im Grunde gescheitert.

Für mich als Eisenbahnfan gilt es, wenn zeitlich möglich und mit nicht zuviel Zeitverlust verbunden, die wenigen Revoluzzer wie den VX und den Interconnex zu stützen wo es nur geht. Diesen Mut einiger Privatbahnen, sich dem fast aussichtslosen Kampf zu stellen, finde ich fantastisch.

Und man sieht beim Personal, wie sehr man sich ins Zeug legt: absolute Zuvorkommenheit, am-Platz-Service (damals gabs sehr leckere Baguettes für 1 Euro), bequemer Fahrkartenverkauf im Zug, Preise, bei denen man nicht das Gefühl hat, abgezockt zu werden.

Noch dazu stütze ich den VX schon deswegen gern, weil er einfach wieder die Direktverbindung von Hof in die Hauptstadt darstellt. Das ist schon eine tolle Sache.

Ich denke, jeder Fahrgast, jeder Pfennig Einnahme, ist für den VX wichtig. Man spürt die Dankbarkeit beim Personal über jeden zahlenden Fahrgast.

Wenn die Zahlen stimmen, wird es vielleicht eines Tages privaten, lokbespannten, Fernverkehr von Hof über Berlin nach Hamburg geben. Das wäre ein absoluter Traum.

Darum kann ich Dir nur ans Herz legen, die wirklich lächerlichen 29 Euro bei der Vogtlandbahn einzuzahlen - ich bin mir sicher, sie bewirken was ;-))

Achja, falls Du keine BC hast, ist für die Relation Hof - MAK das Hopperticket für 6 Euro am Günstigsten. Der Schaffner im VX sollte Dir es verkaufen. Ansonsten empfehle ich, es im Zug am Automaten zu kaufen, sodass die Einnahmen auch dem EVU zukommen, dem sie eigentlich zustehen...


Grüße,

Daniel

von ABomz - am 12.06.2007 09:53
Servus,

aus den zahlreichen ErFAHRungen zu einer bekannten Gewerkschaft mit Sitz in Berlin:

Gönne Dir bitte den ICE! Am besten eine Stunde früher, dann in Leipzig Hbf ein Bierchen im "Zapfhahn" der Mitropa, stressfrei in den VT612 bis Hof, danach mit der abendlich letzten Vogtlandbahn gen Marktredwitz.

Viereinhalb Stunden Desiro sind wahrlich kein Vergnügen; jedenfalls bei mir: Einmal und nie wieder!

Beste Grüße,
Michael


von Wunsiedel-Holenbrunn Hbf - am 12.06.2007 09:55

Also ich würde auch zum Desiro raten

Wenn ich die Wahl zwischen dem 612er und dem 642 hätte, dann würde ich auf jeden Fall den 642er nehmen, ich bin hier auch schon von Leipzig nach Hof gefahren und andere längere Strecken mit ihm gefahren, er ist auf jeden Fall besser und nicht so geräuschintensiv. Hatte ihn auch schon mehrmals zwischen Bayreuth und Weiden (den DB Desiro, er halt keine Armlehnen wie die Vogelbahn).

by the way, ich bin am Montag von Göttingen nach Nordhausen mit dem 648er gefahren, den finde ich auch recht ordenlich, bequeme Sitze, keine große Geräuschentwicklung, gutes Ansagesystem.

Zum ICE-T, die Meinung von Abomz mit der Beinfreiheit kann nicht zustimmen, ich hatte bisher in der 2. Klasse immer genug Platz, aber das ist ja Ansichtssache.

Zu den zivilen Preisen im VX hat ja Abomz schon was gesagt, und Du kannst Dir ja auch die 1. Klasse im Desiro gönnen, kostet net mal soviel und es gibt sogar Heißgetränke dazu.

von Neuenmarkt - am 12.06.2007 13:09

Re: Also ich würde auch zum Desiro raten

Zitat
Neuenmarkt
Zum ICE-T, die Meinung von Abomz mit der Beinfreiheit kann nicht zustimmen, ich hatte bisher in der 2. Klasse immer genug Platz, aber das ist ja Ansichtssache.


... oder hängt ab, wie lang die Beine sind ;-)

Nein, im Ernst: Wenn ich mich schon auf nen doofen 2er setzen soll (wo ich, anders als aufm 4er zB im Desiro, meine Beine net aufn gegenüberliegenden Sitz legen kann), dann bitte mit soviel persönlicher Freiheit wie im nicht-redesignten ICE 1 oder 2.

Alles andere, was an 2er Sitzen derzeit so aufm Markt ist, find ich unbequem - grad im ICE T oder 3, wo mich diese blöde Fußstütze unendlich nervt, die ich nicht wegeliminieren kann...

Für mich ist daher der 4er im n-Wagen immernoch die bequemste Reisemöglichkeit in ganz D!!


Zur ersten Klasse im Desiro: 8,70 Mehrkosten gegenüber der 2. Klasse ist zwar im Vergleich zur DB spottbillig, jedoch rechtfertigt ein Becher Kaffee dieses Entgelt nicht. Zumahl es in der Ersten nichtmal bequemer ist als in der Zweiten; im Gegenteil: man hat ständig nur die blöde Garderobe im Blickfeld und fühlt sich durch die eingeschränkte und monotone Sicht irgendwie eingeengt.

Und gerade die Aussicht durch die großen Fenster (die es nur in der 2. Klasse gibt) sind doch das schöne am Desastro!!



von ABomz - am 12.06.2007 16:39
Guten Abend ,

zum Desiro : Im Nahverkehr hoher Komfort , ziemlich laufruhig und angenehmer Innenraum bezüglich Sitze/Design/große Fenster/Fahrgastinformation .
Längere Strecken möchte ich persönlich im Desiro nicht unterwegs sein, vorallem wenn die Züge voll sind sind die Sitze - zum ausruhen - nicht sehr angenehm !

Bezüglich den Prisen , d.h. Vergleich zwischen VX und ICE kann ich keine Aussage machen .

von KBS 891.3 - am 12.06.2007 16:43

Ist ja keine Grundsatzdiskussion, nur noch...

Servus miteinander,

Nahverkehrs-Schienenfahrzeuge erfüllen ihren Sinn und Zweck nur im originären, hierfür auch einzig vorgesehenen Verwendungszweck. Es ist meiner Meinung nach hierbei unerheblich, ob die Triebwagen hierbei chicheringrünmetallic oder morgenröteorange lackiert sind - und ob sie von einer Gesellschaftsform des Privatrechts oder einer juristischen Person mittels verbeamteter Persönlichkeiten betrieben werden.

Selbstverständlich sind alle Bestrebungen privater Eisenbahnverkehrsunternehmen hinsichtlich der bekannten Direktverbindungen nur zu begrüßen.

Als Reisender zahle ich (nur für meine Wenigkeit gesprochen) auf einer Fernreise lieber etwas mehr, als eine Platzkarte in der Warteschlange zum einzigen Zug-WC erwerben zu müssen.
Ein 612er von Nürnberg nach Dresden ist genau so fernreisetauglich wie ein Desiro von Hof nach Berlin.

Aber: Wenn ich den ICE`s der DB als privater Unternehmer wirklich etwas entgegensetzen will, genügt keine viereinhalbstündige Schienenbuslinie. Entweder gleich im unternehmerischen Weitblick gescheit mit Lok und Wagen, aber nicht erst mal mit der Straßenbahn ausprobieren. Mit dem halben A**** fällt man oftmals auf die Nase.

Beste Grüße,
Michael

von Wunsiedel-Holenbrunn Hbf - am 12.06.2007 18:37
Ich würde auf keinen Fall mit dem VX fahren. Hab ich einmal gemacht - und nie wieder. Selbst die Sitze im 612 sind purer Luxus gegen die des Desiros!

von Donautalbahn - am 12.06.2007 19:08

Re: Ich werde es tun !

Nach all dem Pro+Contra fahre ich aus eigenen ideellen Gründen - ähnlich denen von ABomz - mit dem VX und gebe mir die Dröhnung ...

von Gerald H - am 13.06.2007 15:55

bitte berichte hinterher, wie es war - würde mich interessieren ;-) (oT)

bitte berichte hinterher, wie es war - würde mich interessieren ;-) (oT)

von Schwandorfer - am 13.06.2007 18:05

-------------

-------------

von oberpfälzer - am 13.06.2007 19:36

Re: Reisetipp

Zitat
Christopher Wurm
Würde mich auch interessieren, mit dem Vogtlandexpress will ich auch mal irgendwann fahren.


Also ich persönlich würde die Zeit ab August empfehlen :-)

von KBS 855 - am 14.06.2007 09:37
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.