Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
tazdiss v3.3b
Beiträge im Thema:
15
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
HeinoRipinski, MoonRa, Asamizu Julianus, ex nihilo, joyborg, p.k, Byr Genar Hofoen

internetjunkies

Startbeitrag von joyborg am 15.02.2007 20:23

unangenehmes thema: internetjunkietum

daß es das gibt glaube ich sofort. wer ist davon betroffen?

der spiegelonline schreibt -wie immer boulevardesk ohne ahnung von der materie - :
Zitat

"Sie sehen aus wie wandelnde Leichen", sagt Psychologe Andreas Koch von der Berliner Caritas. Er meint so genannte Internet-Junkies, die täglich 10 bis 15 Stunden im Netz hängen - ohne ausreichend zu essen, zu trinken oder sich zu waschen. Viele von ihnen leben von Hartz IV und haben sich aus dem realen Leben weitestgehend verabschiedet - bis die Telefongesellschaft schließlich den Anschluss sperrt.


(bitte den artikel lesen)

allerdings trifft der spon damit mE leider einen teil der wahrheit. die uhrzeiten von veröffentlichungen in manchen foren spricht eigentlich dafür, daß etliche leute den ganzen tag vor dem pc sitzen.

ist das ein thema?

direct link geht nicht, also spiegelonline nochmal: [www.spiegel.de]

Antworten:

Zitat
joyborg
unangenehmes thema: internetjunkietum

daß es das gibt glaube ich sofort. wer ist davon betroffen?

[...]

ist das ein thema?


Finde ich schon. Als anonymer Internet-Junkie finde ich problematisch, wenn die Gedankenwelt von den Themen dominiert wird, die sich aus der Online-Aktivität -in Foren beispielsweise- ergeben. Bei mir ist das Phasenweise der Fall. Ein paar Tage Pause tun dann ihre Wirkung.

von Byr Genar Hofoen - am 16.02.2007 10:39
Nun ja, es ist ein Spiegelartikel. Reißerisch aufgemacht, ohne mit besonders vielen Informationen versehen zu sein. Aber es mag durchaus was dran sein. Daß die Gesellschaft zunehmend infantile Tendenzen aufweist, ist mE nicht zu übersehen. Und dazu paßt die Flucht in eine Scheinwelt.



von p.k - am 16.02.2007 16:49
Zitat
p.k
Nun ja, es ist ein Spiegelartikel. Reißerisch aufgemacht, ohne mit besonders vielen Informationen versehen zu sein. Aber es mag durchaus was dran sein. Daß die Gesellschaft zunehmend infantile Tendenzen aufweist, ist mE nicht zu übersehen. Und dazu paßt die Flucht in eine Scheinwelt.


die infantilen tendenzen sind nicht besonders neu, treten nur in immer wieder anderen formen auf.
man kann sich aber auch fragen, ob das, was in der "realen" welt so passiert, nicht auch eine scheinwelt ist.
oder ist es etwa menschlicher normalzustand, dass genervt und voller groll, angst, neid, hass und was auch immer sind?

der menschliche normalzustand ist glück und freude. alles andere, egal in welcher form, ist eine scheinwelt.

von HeinoRipinski - am 16.02.2007 17:08
Zitat
HeinoRipinski
oder ist es etwa menschlicher normalzustand, dass genervt und voller groll, angst, neid, hass und was auch immer sind?


Diese Empfindungen gehören zum Normalsein ebenso wie Glück und Freude. Ich bin mir nicht sicher, ob sie nicht entwicklungsgeschichtlich
sogar die wichtigeren, weil lebenserhaltenden Empfindungen waren.

von MoonRa - am 17.02.2007 00:01
Zitat
MoonRa
Zitat
HeinoRipinski
oder ist es etwa menschlicher normalzustand, dass genervt und voller groll, angst, neid, hass und was auch immer sind?


Diese Empfindungen gehören zum Normalsein ebenso wie Glück und Freude. Ich bin mir nicht sicher, ob sie nicht entwicklungsgeschichtlich
sogar die wichtigeren, weil lebenserhaltenden Empfindungen waren.


du irrst. nicht angst ist lebenserhaltend, sonder PRÄSENZ. angst, groll, neid etc. sind reaktionen des verstandes. genau dieser verstand ist es, der den menschen von seinem wirklichen inneren kern abschneidet, dort, wo es nur glück, freude und liebe gibt.

wohlgemerkt: der verstand ist etwas sehr nützliches - für die situationen, in denen man ihn benötigt. genau dafür hat man ihn. bei den allermeisten menschen ist es aber so, dass nicht sie herr ihres verstandes sind, sondern der verstand an sich die herrschaft übernommen hat.
das ist abgrundtief krank und erklärt den zustand der welt.


von HeinoRipinski - am 17.02.2007 11:12
Zitat
HeinoRipinski
nicht angst ist lebenserhaltend


Meditier da besser noch mal drüber.

Ausserdem möchte ich dir Swami Guava empfehlen.
Seine Horoskope sind 1a; das für meinen tazdiss-Proxy stimmt von vorne bis hinten :)

von MoonRa - am 17.02.2007 21:46
Zitat
MoonRa
Zitat
HeinoRipinski
nicht angst ist lebenserhaltend


Meditier da besser noch mal drüber.


was meditation ist, hast du also auch nicht verstanden.

von HeinoRipinski - am 17.02.2007 21:54
Zitat
HeinoRipinski
Zitat
MoonRa
Zitat
HeinoRipinski
nicht angst ist lebenserhaltend


Meditier da besser noch mal drüber.


was meditation ist, hast du also auch nicht verstanden.


lat. meditatio = „das Nachdenken über“. Wieviel Verstand wohl dazu nötig ist?

von MoonRa - am 17.02.2007 22:05
Zitat
MoonRa
Zitat
HeinoRipinski
Zitat
MoonRa
Zitat
HeinoRipinski
nicht angst ist lebenserhaltend


Meditier da besser noch mal drüber.


was meditation ist, hast du also auch nicht verstanden.


lat. meditatio = „das Nachdenken über“. Wieviel Verstand wohl dazu nötig ist?


meditation ist der erholsame zustand des nichtdenkens, oder des zeuge der kommenden und gehenden gedanken.
irrtümlicherweise wird meditation oft als das nachdenken über ein thema bezeichnet, das trifft die sache aber nicht. alllerdings kann ich im zustand der meditation meinem unbewussten den auftrag geben, zu einer bestimmten frage eine lösung zu liefern.





von HeinoRipinski - am 17.02.2007 22:57
Zitat
HeinoRipinski
Zitat
MoonRa
Zitat
HeinoRipinski
Zitat
MoonRa
Zitat
HeinoRipinski
nicht angst ist lebenserhaltend


Meditier da besser noch mal drüber.


was meditation ist, hast du also auch nicht verstanden.


lat. meditatio = „das Nachdenken über“. Wieviel Verstand wohl dazu nötig ist?


alllerdings kann ich im zustand der meditation meinem unbewussten den auftrag geben, zu einer bestimmten frage eine lösung zu liefern.


Na also.

von MoonRa - am 17.02.2007 23:46
Zitat
MoonRa
Zitat
HeinoRipinski
Zitat
MoonRa
Zitat
HeinoRipinski
Zitat
MoonRa
Zitat
HeinoRipinski
nicht angst ist lebenserhaltend


Meditier da besser noch mal drüber.


was meditation ist, hast du also auch nicht verstanden.


lat. meditatio = „das Nachdenken über“. Wieviel Verstand wohl dazu nötig ist?


alllerdings kann ich im zustand der meditation meinem unbewussten den auftrag geben, zu einer bestimmten frage eine lösung zu liefern.


Na also.


nicht also. denn die lösung entsteht weder durch nachdenken noch durch den aktiven verstand.

von HeinoRipinski - am 18.02.2007 11:16
also ich finde diesen begriff etwas komisch.
denn unter "internet", da fallen ja wohl ganz verschiedene tätigkeiten.
wenn man morgens zeitung liest, dazu einen leserbrief abshickt, dann dass radio anmacht und per voip mit seiner schwester plascht ist das wohl nicht das selbe, als wenn jemand 15 stunden am stück wow spielt, also immer schön differenzieren.
es gibt funktionen, die es einen ermöglichen über das internet, dass komunikationsbedürfnis mit geringerem aufwand zu füttern, das ist so erstmal nicht schlimm, kann sogar gut sein.
man muss halt schaun, dass man noch zu was anderem kommt ;)

von Asamizu Julianus - am 20.02.2007 19:40

differenzieren

sehe ich ähnlich - habe übrigens gerade heute einen (print!) leserbrief per email plazieren können. :)

stimmt natürlich, andererseits, daß die kleine welt eines forums oder gar chats unangemessene bedeutung gewinnen kann.

aber auch dann ist ja zu fragen: verdrängt es "reale" betätigungen und kontakte, oder hilft es einer vereinsamten und/oder verunsicherten person über den tag, die woche, das jahr? solls auch geben...

von ex nihilo - am 21.02.2007 16:56

Re: differenzieren

Zitat

stimmt natürlich, andererseits, daß die kleine welt eines forums oder gar chats unangemessene bedeutung gewinnen kann.


wäre ja auch ein wunder wenn es anders wäre :joke:

von Asamizu Julianus - am 23.02.2007 23:01
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.