Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Handball Landesliga Staffel 3
Beiträge im Thema:
8
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
Fragezeichen, Gucker.., schmunzel, duke, 2006/2007, hakan, Zuschauer

ASC-Kamen

Startbeitrag von Zuschauer am 28.01.2006 18:51

das war wohl nix - wieder eine Klatsche für den Ex-Aufstiegsaspiranten. 21:28 oder so...

Eine Troztreaktion sieht wohl anders aus - unzählige Fehlversuche, Lustwürfe im 20sec. Takt - Einzelaktionen und hin und wieder auch mal ein bischen Pech....aber Glück hat eben nur der Tüchtige - und das war heute abend nicht der ASC

Antworten:

schon wieder ne klatsche für die söldnertruppe aus aplerbeck....traurig traurig....so wird das echt nix....vllt sollte man sich damit abfinden das man vizebeck ist....

von hakan - am 28.01.2006 22:50
Auweia...

...kann der ASC den rechnerisch noch absteigen???
Ich hoffe, dass dem nicht so ist!

von Fragezeichen - am 29.01.2006 01:55
ein "n" vergessen, entschuldigt bitte...es soll heißen: "...kann der ASC denn rechnerisch noch absteigen???"

von Fragezeichen - am 29.01.2006 01:58

Willkommen auf dem Boden der Tatsachen:

Der ASC hat sich mit dem erneuten Klassenverbleib abgefunden und macht beim Training unter der Woche neben Singen und Klatschen rein gar nichts mehr.
Nachdem das dann gut funktioniert, werden vielleicht einige Spieler gehen und Neue kommen...und der Verbandsliga-Aufstieg 2007 ist fest im Visier!
Bleibt zu hoffen, dass die Jungs in Aplerbeck nicht nur Singen und Klatschen gelernt haben.

von 2006/2007 - am 29.01.2006 02:06
das war es jetzt wohl endgültig!

von duke - am 29.01.2006 13:40
Zu sagen gibt es hier noch, dass Kamen wirklich sehr gut aufgespielt hat. Aplerbeck war nur in den ersten 20 Minuten gleichwertig, danach eigentlich chancenlos.


von Gucker.. - am 29.01.2006 14:45

Presse WR

"Langsam wird es peinlich"
Die Krise beim ASC 09 geht weiter. 1:7 Punkte stehen 2006 in der Bilanz des ehemaligen Aufstiegsfavoriten. Am Samstag wurde mit dem 22:29 gegen VfL Kamen der vorläufige Tiefpunkt erreicht.
Die Reaktionen in der Halle reichten von Wut über Entäuschung bis zu Ratlosigkeit und Resignation. Will die Mannschaft nicht? Spielt sie gegen den Trainer? Oder kann sie einfach nicht? Ist es eine Frage der Physis?
Rechtsaußen-Routinier Colin Rapp erteilte all diesen Vermutungen gleich Absagen: "Ich habe es noch nie erlebt, dass eine Mannschaft gegen den Trainer spielt, bei uns ist das sicher nicht der Fall. Und mangelnde Kondition kann auch nicht die Erklärung sein. Wir waren schon in der ersten Halbzeit völlig verunsichert, selbst als wir mit zwei Toren vorne lagen."
"Eine Mischung aus Frust und Verunsicherung", vermutete auch Christian Schmahl, der verletzungsbedingt zum Zuschauen gezwungen ist. Wie auch Torhüter Thorsten Ameler, trotz seiner Rückenprobleme immer noch ganz nah dran an der Mannschaft: "Eine reine Kopfsache. Wir müssen jetzt sehr sorgfältig nach dem richtigen Weg aus diesem Tief suchen."
Ähnlich sah es auch Trainer Karsten Liese (Bild), der in krankheitsbedingten Ausfällen und Schwächungen (Heine, Gladen, Richter) keine Entschuldigungen suchte: "Die Saison ist endgültig gelaufen, wir müssen jetzt sehen, dass wir die Köpfe wieder frei kriegen." Auch aus einem ganz anderem Grund, und da sprach Colin Rapp wiederum allen aus der Seele: "Langsam wird es peinlich." (vos)




von schmunzel - am 29.01.2006 20:25
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.