presse: psv2-asv hamm

Startbeitrag von post am 06.02.2006 15:18

Talfahrt hält weiter an
Bis zum 9:9 sah alles gut aus für die PSV II, zumal man 5:3 und 8:6 geführt hatte. Dann aber setzte sich Hamm bis zur Pause auf 15:10 ab, was immer noch keine hoffnungslose Situation war. Erst in Halbzeit zwei kam es hart. Zwar verkürzte Tobias Eder auf 11:15, doch danach zog Hamm auf 21:11 davon. Die PSV nahm einen Auszeit und wechselte den Torwart. Mühlenbrock ging raus, Papaioanou kam rein. Besser wurde es nicht. Vor allem Mann gegen Mann war der Gast überlegen. Tore konnte da nicht ausbleiben. In der 51. Minute kassierte die PSV Tor Nummer 30 durch Oliver Straub. Und nach vorne lief nur wenig. Ein Eder allein als Torschütze reicht nicht, um in der Landesliga zu siegen. Auch der auf der Bank sitzende Michael Brannekämper als Siebenmeterschütze half nicht weiter – einen Schuss vom Punkt versägt, das war's für ihn. -kli

PSV II: Mühlenbrock, Papoioanou - Kespe (1), Eder (9/1), Träger (4), Stimmel (1), Ebbing (3), Wellmann (2), Vahnenbruck (1), Rogowski, Ast, M. Brannekämper, Schadowski

Antworten:

Wer soll den bei den Polizisten Tore werfen? Gerade mal die Torhüter waren einigermaßen auf Ballhöhe. Und wie der Artikel sagt: "Ein Eder alleine reicht nicht!".

von Neutraler Beobachter - am 06.02.2006 16:19
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.