Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Handball Landesliga Staffel 3
Beiträge im Thema:
1
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
Die Quelle

WR Dortmund

Startbeitrag von Die Quelle am 07.02.2006 18:04

Schuss vor den Bug zur rechten Zeit




Die Top-Torschützen im Landesliga-Derby: Moritz Fuß (beim Wurf) traf für den OSC sieben-, Dirk Schmelter für den HC Süd II gar elfmal. (Bild: Bodo Goeke)

Die Woche Pause für die TSG Schüren - die ungerade 13-er Verbandsliga macht ´s möglich - kam gerade zur rechten Zeit für Trainer Sascha Maystrenko und sein Team.

Wesentlich verbessern konnte sich die Personalsituation aber nicht - dafür bietet der Kader zu wenig Alternativen. Immerhin kommt Nils Krefter nach seiner Operation immer besser in Tritt, und auch Carsten Pebler wird am Wochenende zur Verfügung stehen. Beim Tabellenzweiten TuS Volmetal wird´s trotzdem ganz schwer.

Wer weiß, wozu der unerwartete Punktverlust von Landesliga-Spitzenreiter OSC gegen die Reserve des HC Süd gut war. Übermut war der Mannschaft nicht vorzuwerfen, aber spätestens jetzt weiß jeder, dass der Weg in die Verbandsliga noch sehr steinig werden kann. Für das Spitzenspiel bei Verfolger ASV Hamm II kann Uli Teis wieder mit Jürgen Lepine und Wolfgang Knop planen, auf der Kippe steht noch der Einsatz von Marc Borgmann, der sich im Derby eine Rückenverletzung zugezogen hat.

Auf der Torhüter-Position muss Uli Teis bis auf weiteres auf Markus Puschmann verzichten, dessen Knie-Verletzung sich als Kreuzbandriss erwiesen hat. Umso wichtiger, dass möglichst bald die Spielberechtigung für den ukrainischen Neuzugang Anton Ostrawskij eintrifft. Vom Spielbetrieb abgemeldet hat sich Nachwuchs-Rückraumspieler Philipp Kremerskothen, der nach einer Handverletzung nicht den Anschluss gef?unden hatte.

In immer weitere Ferne rückt der Klassenverbleib für Schlusslicht DJK Oespel/Kley. In Bestbesetzung wäre die Mannschaft vielleicht Konkurrenzfähig, aber Ausfälle kann sie nicht kompensieren. Ohne Angel Ochoa und Torsten Schliephake hielten sie beim ASC zwar lange gut mit, aber als die Luft knapp wurde - auch bei dem nach langer Verletzung wieder im Aufwind befindlichen Ole Krüger - fehlten die Alternativen.

Anders beim ASC. Trainer Karsten Liese konnte es auch ohne Stephan Ißleib und Christian Schmahl riskieren, die vergrippten bzw. im Leistungstief befindlichen Christian Heine, Thomas Richter, Marc Gladen und Andreas Roring zu schonen. Die A-Jugendlichen Kevin Bekel und Tim Schröter gaben ihr Landesliga-Debüt und trugen dazu bei, dass es endlich wieder zwei ASC-Punkte gab.

Endlich einen Sieg konnte auch Westfalia Hörde verbuchen, in der Tabelle schlug sich das 31:25 in Kamen aber noch nicht nieder, denn auch Konkurrent Ennigerloh gewann - zum dritten Mal in Folge. Immerhin gab der Sieg dem Brandes-Team Selbstbewusstsein. Rückraum-Routinier Thomas Quandt: "Die Sache mit der schwachen Kondition wollten wir nicht auf uns sitzen lassen."

Was mit Psyche und Einstellung geht, bewies auch Borussia Höchsten mit dem 26:20 gegen den Lüner SV. Die Deckung stand, und vorne trafen wie gewohnt Jannis Heuner (8) und - mit zwölf Toren einmal mehr überragend - Christian Nolte. (vos)


07.02.2006


Oespel in größter Not

HINTERGRUND

Es ist lange her, dass Dortmunder Landesligisten Clubs so massiv abstiegsgefährdet waren wie im Moment.
Offen ist noch die Zahl der Absteiger. Die Tendenz spricht für zwei.
Schlusslicht Oespel/Kley trennen derzeit vier Punkte vom Drittletzten TV Ennigerloh.
Wahrscheinlichere Konkurrenten sind aufgrund der aktuellen Leistungen Westerholt oder Recklinghausen. Die haben bereits fünf bzw. sechs Punkte Vorsprung.
Bessere Chancen besitzt Westfalia Hörde als Vorletzter, drei Punkte vor der DJK.



Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.